Jazz / Blues, Pop / Rock, Klassik, Sonstiges

Jeunesse BARTHOLOMEYBITTMANN

07

Mittwoch, 07.03.2018
Wann: 20:00 Uhr
Wo: Haus Vierundeinzig

Beschreibung

Spannender Crossover-Mix – mit neuem Programm in Innsbruck!
Matthias Bartolomey Violoncello
Klemens Bittmann Mandola, Violine

»Progressive Strings« ohne Berührungsängste und mit kultigem Groove: BartolomeyBittmann, die innovativen Brückenbauer zwischen den musikalischen Zeiten und Genres, entlocken dem klas¬sischen Instrumentarium Geige, Cello und Mandola mitreißende Sounds zwischen Rock, Jazz und Folk. Die musikalischen Geschichten der beiden virtuosen Trendsetter vermögen vom ersten Moment an zu fesseln: zuletzt mit ihrem aktuellen YouTube-Video (»Les Pauli«), das innerhalb kürzester Zeit mehr als eine Million Views erzielen konnte. »Das Bedürfnis nach mehr, nach einem größeren Klangspektrum ist unser Antrieb. Deshalb freut es uns auch immer, wenn Leute nach dem Konzert zu uns kommen und sagen: ›Ihr klingt nicht wie ein Duo, sondern wie ein kleines Orchester‹«, erzählt Klemens Bittmann jüngst im Interview mit der Tageszeitung Kurier. Und Matthias Bartolomey ergänzt: »Uns interessiert dabei vor allem, wie man auf Streichinstrumenten oder der Mandola perkussive Elemente erzeugen kann. Das Cello ist bei uns oft Bass und Schlaginstrument zu gleich. Uns macht es wahnsinnig viel Spaß, zu experimentieren«. Dabei dürfe man aber die Säulen der Musikgeschichte, »die für unsere Entwicklung, unsere Instrumente sehr wichtig waren, nicht vernachlässigen: Schubert, Beethoven, Strawinsky und Schostakowitsch«.
Nach dem großen Erfolg beim Jeunesse-Konzert 2016 mit Ursula Strauss, kommen BartolomeyBittmann jetzt mit neuem Programm zurück nach Innsbruck.

Die Liebe und der Respekt vor dem Klang ihrer Instrumente sowie die Lust am gemeinsamen Entwickeln der damit möglichen neuen Klangbilder brachten das Duo BartolomeyBittmann 2012 zusammen. Der Cellist Matthias Bartolomey und der Geiger und Mandolaspieler Klemens Bittmann führen im Duo ihr stark in der klassischen Musiktradition verankertes Instrumentarium auf einen neuen Weg. Mit der Spontaneität und der Improvisation der Jazzästhetik verbinden sie intim groovende bis kraftvoll rockende Elemente. Die Neugierde und musikalische Kraft der beiden Musiker bringen renommierte Künstlerpersönlichkeiten aus unterschiedlichen Kontexten zum Schwärmen: »Unbändige Spiellust und radikaler Rhythmus« überzeugen den Jazzgitarristen Wolfgang Muthspiel und Nikolaus Harnoncourt hielt fest: »super komponiert und fabelhaft gespielt! Ich höre gespannt, überrascht und begeistert zu.« www.bartolomeybittmann.at

Matthias Bartolomey, geboren 1985 in Wien, erhielt ersten Cellounterricht von seinem Vater, Franz Bartolomey. Konzertfachstudium bei Valentin Erben an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien sowie Clemens Hagen am Mozarteum Salzburg (Abschluss 2010 mit Auszeichnung). Meisterkurse u. a. bei Mstislaw Rostropowitsch, Janos Starker, Patrick Demenga und Heinrich Schiff, Kammermusikspezialkurse bei Günther Pichler (Alban Berg Quartett). Zahlreiche
1. Preise bei nationalen Wettbewerben. Solistische Zusammenarbeit u. a. mit dem Wiener Kammerorchester, der Wiener Kammerphilharmonie, dem Sinfonieorchester der Universität Mozarteum und »Symphonie in C/Philadelphia«. Als Kammer-musiker regemäßig Auftritte im Musikverein Wien, dem Wiener Konzerthaus, bei Festivals in Österreich, Deutschland, Italien, Slowenien, Japan und China. 2012 Gründung des Duos BartolomeyBittmann. Seit 2010 Solo-Cellist im Concentus Musicus Wien. Mitwirkung im Wiener Staatsopernorchester und bei den Wiener Philharmonikern, beim Chamber Orchestra of Europe und dem Mahler Chamber Orchestra. www.matthiasbartolomey.at

Klemens Bittmann, geboren in Graz, erhielt ersten Violinunterricht im Alter von sechs Jahren. Diplom im Fach Klassische Violine an der Kunstuniversität Graz bei Anke Schittenhelm. Im Anschluss Studium der Jazzgeige bei Didier Lockwood am Didier Lockwood Music Center in Paris. Finalist bei der Seifert Competition 2014. Gründung der Formationen Beefólk, Folksmilch, Radio String Quartet und BartolomeyBittmann; bei diesen Gruppen als Geiger, Mandolaspieler, Komponist und Arrangeur aktiv. Konzerttourneen in Österreich, Deutschland, Island, Japan und nach Hong Kong. Weiters Studioarrangeur im Bereich Streicher-Arrangements, Workshopleiter und Lehrbeauftragter an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz. www.klemensbittmann.at
www.jeunesse.at

Video

Veranstaltungsort

Haus Vierundeinzig
Hallerstr. 41
6020 Innsbruck

Karte