Zurück
Volbeat
Pop / Rock
Pop / Rock

Volbeat

BESCHREIBUNG

Volbeat im Herbst in Europa

Die dänischen Rock'n'Roll-Rebellen Volbeat haben für den Herbst 32 Europakonzerte zu ihrer Servant Of The Road World Tour angekündigt, bei denen auch Special Guests Skindred und die Opening Acts Napalm Death (in UK/Irland) sowie Bad Wolves (europäisches Festland) auftreten werden. Fans können sich auf eine Mischung aus Klassikern, Deep Cuts und Fan-Favoriten aus der bisherigen Karriere von Volbeat freuen. Natürlich werden ebenso Songs aus dem aktuellen Erfolgsalbum „Servant Of The Mind“ nicht fehlen. Im Zeitraum vom 17. Oktober bis 5. Dezember machen die Dänen für 10 Konzerte auch Station in Deutschland, der Schweiz sowie Österreich.

Volbeat sind voller Vorfreude auf die Tour: „Endlich, nach so langer Abwesenheit, können wir unseren Fans auf dem europäischen Festland und in Großbritannien eine richtige Headline-Tour anbieten. Bald geht es los! Wir können es kaum erwarten! Wir sind auch sehr glücklich darüber, Skindred, Napalm Death sowie Bad Wolves, drei unglaubliche Bands, die wir als Freunde bezeichnen dürfen, auf der Tour dabeizuhaben.“

Parallel zur Tourankündigung haben Volbeat zudem ein neues, offizielles Bootleg-Video von „The Sacred Stones - Live from Worcester, MA“ veröffentlicht.

Die dänische Erfolgsband hatte vor Kurzem die britischen Fans auf der Hauptbühne des Download Festivals begeistert. Hot Press schwärmte hinterher: „Wie immer liefern Volbeat in jedweder Hinsicht ab.“ Metal Talk schlussfolgerte: „Was für ein Spektakel. Das glaubt man erst, wenn man es sieht... Eine großartige Performance: Unterhaltsam und musikalisch beeindruckend.“ Aber nicht nur auf Festivals überzeugen Volbeat. Distorted Sound hat jüngst eine seltene Clubshow in London miterlebt und eine 10/10-Bewertung vergeben mit der Begründung: „Diese Band bietet Entertainment par excellence und ist auf dem Höhepunkt ihres Könnens.“

Michael Poulsen (Gitarre/Gesang), Jon Larsen (Schlagzeug), Rob Caggiano (Gitarre) und Kaspar Boye Larsen (Bass) können inzwischen auf eine zwei Jahrzehnte lange Karriere zurückblicken, in der sie mit Genre-Legenden wie Black Sabbath, Metallica, Motörhead, Slipknot, Megadeth, Anthrax und vielen anderen gemeinsam auf einer Bühne standen. Im Laufe der Zeit haben sie fast drei Milliarden Streaming-Aufrufe erreicht sowie eine Grammy-Nominierung für die beste Metal-Performance für „Room 24 (feat. King Diamond)“ aus dem 2014 erschienenen (und mit Gold ausgezeichneten) Album „Outlaw Gentlemen & Shady Ladies“ und mehrere Danish Music Awards erhalten.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2001 sind Volbeat von den Clubs in Kopenhagen zu internationalen Headlinern aufgestiegen. Unter anderem traten sie im berühmten Telia Parken Stadion in Dänemark mit 50.000 Plätzen auf – als einziger einheimischer Act, der es geschafft hat, das Stadion auszuverkaufen. Mit acht Erfolgsstudioalben hat die Band Nummer-eins-Songs (einschließlich zehn Spitzenpositionen in den US-Mainstream-Rock-Charts, und damit die meisten von allen Bands außerhalb von Nordamerika), mehrfache Platin-Auszeichnungen sowie Awards und Preise auf der ganzen Welt eingeheimst.

Uhrzeit

Beginn: 21.11.2022 20:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Olympiahalle
Olympiastrasse 10, 6020 INNSBRUCK
in Google Maps anzeigen
Zum Ticketshop

BESCHREIBUNG

Volbeat im Herbst in Europa

Die dänischen Rock'n'Roll-Rebellen Volbeat haben für den Herbst 32 Europakonzerte zu ihrer Servant Of The Road World Tour angekündigt, bei denen auch Special Guests Skindred und die Opening Acts Napalm Death (in UK/Irland) sowie Bad Wolves (europäisches Festland) auftreten werden. Fans können sich auf eine Mischung aus Klassikern, Deep Cuts und Fan-Favoriten aus der bisherigen Karriere von Volbeat freuen. Natürlich werden ebenso Songs aus dem aktuellen Erfolgsalbum „Servant Of The Mind“ nicht fehlen. Im Zeitraum vom 17. Oktober bis 5. Dezember machen die Dänen für 10 Konzerte auch Station in Deutschland, der Schweiz sowie Österreich.

Volbeat sind voller Vorfreude auf die Tour: „Endlich, nach so langer Abwesenheit, können wir unseren Fans auf dem europäischen Festland und in Großbritannien eine richtige Headline-Tour anbieten. Bald geht es los! Wir können es kaum erwarten! Wir sind auch sehr glücklich darüber, Skindred, Napalm Death sowie Bad Wolves, drei unglaubliche Bands, die wir als Freunde bezeichnen dürfen, auf der Tour dabeizuhaben.“

Parallel zur Tourankündigung haben Volbeat zudem ein neues, offizielles Bootleg-Video von „The Sacred Stones - Live from Worcester, MA“ veröffentlicht.

Die dänische Erfolgsband hatte vor Kurzem die britischen Fans auf der Hauptbühne des Download Festivals begeistert. Hot Press schwärmte hinterher: „Wie immer liefern Volbeat in jedweder Hinsicht ab.“ Metal Talk schlussfolgerte: „Was für ein Spektakel. Das glaubt man erst, wenn man es sieht... Eine großartige Performance: Unterhaltsam und musikalisch beeindruckend.“ Aber nicht nur auf Festivals überzeugen Volbeat. Distorted Sound hat jüngst eine seltene Clubshow in London miterlebt und eine 10/10-Bewertung vergeben mit der Begründung: „Diese Band bietet Entertainment par excellence und ist auf dem Höhepunkt ihres Könnens.“

Michael Poulsen (Gitarre/Gesang), Jon Larsen (Schlagzeug), Rob Caggiano (Gitarre) und Kaspar Boye Larsen (Bass) können inzwischen auf eine zwei Jahrzehnte lange Karriere zurückblicken, in der sie mit Genre-Legenden wie Black Sabbath, Metallica, Motörhead, Slipknot, Megadeth, Anthrax und vielen anderen gemeinsam auf einer Bühne standen. Im Laufe der Zeit haben sie fast drei Milliarden Streaming-Aufrufe erreicht sowie eine Grammy-Nominierung für die beste Metal-Performance für „Room 24 (feat. King Diamond)“ aus dem 2014 erschienenen (und mit Gold ausgezeichneten) Album „Outlaw Gentlemen & Shady Ladies“ und mehrere Danish Music Awards erhalten.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2001 sind Volbeat von den Clubs in Kopenhagen zu internationalen Headlinern aufgestiegen. Unter anderem traten sie im berühmten Telia Parken Stadion in Dänemark mit 50.000 Plätzen auf – als einziger einheimischer Act, der es geschafft hat, das Stadion auszuverkaufen. Mit acht Erfolgsstudioalben hat die Band Nummer-eins-Songs (einschließlich zehn Spitzenpositionen in den US-Mainstream-Rock-Charts, und damit die meisten von allen Bands außerhalb von Nordamerika), mehrfache Platin-Auszeichnungen sowie Awards und Preise auf der ganzen Welt eingeheimst.