Zurück
Reise zu einem anderen Kontinent
Reise zu einem anderen Kontinent
Kunst / Kultur
Kunst / Kultur

Reise zu einem anderen Kontinent

BESCHREIBUNG

Zur Ausstellung


Zwischen Leben und Tod: Mit drei Gemälden von Herbert Boeckl (1894–1966), Johann Peter Denifle (1739–1808) und Paul von Rittinger (1879 – 1953) stellt die Moderne Sammlung die Museumsbesucher*innen auf eine Bewährungsprobe. Die Titel der Werke lauten „Liegender, toter Jüngling“ (1931, Herbert Boeckl), „In starker Anspannung ausgestreckt liegender männlicher Akt“ (1771, Johann Peter Denifle) und „Der große Tod und das kleine Leben“ (1932, Paul von Rittinger) und lassen bereits erahnen, dass hier der Tod um sich greift. Während die Werke von einem Leben auf Zeit und Vergänglichkeit erzählen, versucht als viertes Objekt eine Menschenmumie aus der Archäologischen Sammlung der Tiroler Landesmuseen davon zu überzeugen, dass der Tod nur eine Zwischenstation auf dem Weg zu einem anderen Kontinent ist. Wer die Probe besteht, darf das Leben feiern – in der Erinnerung an sein Gegenteil, denn das Leben will vom Tod nichts wissen.




Öffnungszeiten


Di - So 10 - 18 Uhr

Sonderöffnungszeiten


15.8.2022, Mariä Himmelfahrt, 10 - 18 Uhr
24.12.2022, 10 - 14 Uhr, Eintritt frei
25.12.2022, geschlossen
26.12.2022, Stefanitag, geschlossen
31.12.2022, Silvester, 10 - 14 Uhr
1.1.2023, Neujahr, geschlossen
21.2.2023, Faschingsdienstag, 10 - 12 Uhr


Weitere Informationen unter https://www.tiroler-landesmuseen.at/ausstellung/reise-zu-einem-anderen-kontinent/



Bildnachweis(e): TLM, TLM


Uhrzeit

Beginn: 03.06.2022 00:00 – Ende: 04.09.2022 23:59

VERANSTALTUNGSORT

Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum
Museumstr. 15, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

Tickets & Preise

Veranstalter

Tiroler Landesmuseen-Betriebsgesellschaft m.b.H.

BESCHREIBUNG

Zur Ausstellung


Zwischen Leben und Tod: Mit drei Gemälden von Herbert Boeckl (1894–1966), Johann Peter Denifle (1739–1808) und Paul von Rittinger (1879 – 1953) stellt die Moderne Sammlung die Museumsbesucher*innen auf eine Bewährungsprobe. Die Titel der Werke lauten „Liegender, toter Jüngling“ (1931, Herbert Boeckl), „In starker Anspannung ausgestreckt liegender männlicher Akt“ (1771, Johann Peter Denifle) und „Der große Tod und das kleine Leben“ (1932, Paul von Rittinger) und lassen bereits erahnen, dass hier der Tod um sich greift. Während die Werke von einem Leben auf Zeit und Vergänglichkeit erzählen, versucht als viertes Objekt eine Menschenmumie aus der Archäologischen Sammlung der Tiroler Landesmuseen davon zu überzeugen, dass der Tod nur eine Zwischenstation auf dem Weg zu einem anderen Kontinent ist. Wer die Probe besteht, darf das Leben feiern – in der Erinnerung an sein Gegenteil, denn das Leben will vom Tod nichts wissen.




Öffnungszeiten


Di - So 10 - 18 Uhr

Sonderöffnungszeiten


15.8.2022, Mariä Himmelfahrt, 10 - 18 Uhr
24.12.2022, 10 - 14 Uhr, Eintritt frei
25.12.2022, geschlossen
26.12.2022, Stefanitag, geschlossen
31.12.2022, Silvester, 10 - 14 Uhr
1.1.2023, Neujahr, geschlossen
21.2.2023, Faschingsdienstag, 10 - 12 Uhr


Weitere Informationen unter https://www.tiroler-landesmuseen.at/ausstellung/reise-zu-einem-anderen-kontinent/



Bildnachweis(e): TLM, TLM


Ähnliche Veranstaltungen