Zurück
Vortrag - Geschichte im Museum. Wie, wozu und wohin?
Poetry / Lesung
Poetry / Lesung

Vortrag - Geschichte im Museum. Wie, wozu und wohin?

BESCHREIBUNG

Über das Berufsfeld Museum


Blicken wir auf das frühe historische Museum, sehen wir spezifische politische Intentionen, Sammlungs- und Präsentationskonzepte.


Nun haben sich die Rahmenbedingungen musealer Dokumentation und Vermittlung seit dem 19. Jahrhundert grundlegend verändert; Verlust der Deutungshoheit inklusive.


Wozu braucht es Geschichtsmuseen heute eigentlich noch?


Welche gesellschaftliche Funktion haben historische Landes-, Stadt- und Regionalmuseen?


Was können die theoretischen Bezugspunkte von Geschichte im Museum im frühen 21. Jahrhundert sein?


Wie können Depotbestände aufbereitet werden, die nicht zwingend repräsentieren, was Menschen heute interessiert?


Wie werden alte Fragen zeitgemäß verhandelt, sowie neue thematische Zuständigkeiten definiert?


Welche Rolle kommt Ausstellungen und digitalen Angeboten zu, um als Institution relevant zu bleiben?



Weitere Informationen unter https://www.tiroler-landesmuseen.at/termin/vortrag-22/?datum=202210181900



Bildnachweis(e): Wolfgang Lackner


Uhrzeit

Beginn: 18.10.2022 19:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Museum im Zeughaus
Zeughausgasse 1, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

Veranstalter

Tiroler Landesmuseen-Betriebsgesellschaft m.b.H.

BESCHREIBUNG

Über das Berufsfeld Museum


Blicken wir auf das frühe historische Museum, sehen wir spezifische politische Intentionen, Sammlungs- und Präsentationskonzepte.


Nun haben sich die Rahmenbedingungen musealer Dokumentation und Vermittlung seit dem 19. Jahrhundert grundlegend verändert; Verlust der Deutungshoheit inklusive.


Wozu braucht es Geschichtsmuseen heute eigentlich noch?


Welche gesellschaftliche Funktion haben historische Landes-, Stadt- und Regionalmuseen?


Was können die theoretischen Bezugspunkte von Geschichte im Museum im frühen 21. Jahrhundert sein?


Wie können Depotbestände aufbereitet werden, die nicht zwingend repräsentieren, was Menschen heute interessiert?


Wie werden alte Fragen zeitgemäß verhandelt, sowie neue thematische Zuständigkeiten definiert?


Welche Rolle kommt Ausstellungen und digitalen Angeboten zu, um als Institution relevant zu bleiben?



Weitere Informationen unter https://www.tiroler-landesmuseen.at/termin/vortrag-22/?datum=202210181900



Bildnachweis(e): Wolfgang Lackner