Zurück
Alternative / EDM
Alternative / EDM

DIAMETRALE

BESCHREIBUNG

Die 2. DIAMETRALE Nachtvisionen finden heuer von 14.–17. Oktober im Cinematograph statt: Exploitationkino trifft auf Horror- und Gesellschaftssatiren – transgressiv, transaggressiv, transfantastisch!

20:15 | Sound-Text-Film-Impro-Collage live @ p.m.k
OGIERMANN | VAN HASSELT „Augen wie eine Eichel“: Geige, E-Gitarre, Sampler und weitere technologische Fetischobjekte. Film, Text & elektronische Musik – so zwanghaft wie formlos, so schmerzhaft wie sinnlich, so sexy wie gewalttätig. Dem Piefke liegen Präzision und Technik. Mehr Erotik als einen 76er Audi 80 braucht er nicht. Mit psychoakkustischen Lärmorgien, sinnlicher Glossolalie und kryptozoologischen Gewaltexzessen (Dauer: 60min).

22:30 | Film @ Cinematograph
MONETEN FÜR’S KÄTZCHEN: Eine junge Dienstmagd wandelt sich nach dem 
Tod ihrer Mutter vom ausgebeuteten Sexualobjekt zur schlauen Dirne, die die heuchlerische Moral ihrer Dorfgenossen ausnützt. […] Einer der herausragendsten Spielfilme, die in den 1960er-Jahren von einer Frau gemacht wurden. 
(zweitausendeins.de und Sabine Schöbel)

Coronahinweis: max. 40 Personen, bestuhlt, Reservierungen an office@diametrale.at
Trailer: https://vimeo.com/457210905
Nachtvisionäres Programm: https://www.diametrale.at

Uhrzeit

Beginn: 15.10.2020 17:30 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

p.m.k
Viaduktbogen 19-20, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

BESCHREIBUNG

Die 2. DIAMETRALE Nachtvisionen finden heuer von 14.–17. Oktober im Cinematograph statt: Exploitationkino trifft auf Horror- und Gesellschaftssatiren – transgressiv, transaggressiv, transfantastisch!

20:15 | Sound-Text-Film-Impro-Collage live @ p.m.k
OGIERMANN | VAN HASSELT „Augen wie eine Eichel“: Geige, E-Gitarre, Sampler und weitere technologische Fetischobjekte. Film, Text & elektronische Musik – so zwanghaft wie formlos, so schmerzhaft wie sinnlich, so sexy wie gewalttätig. Dem Piefke liegen Präzision und Technik. Mehr Erotik als einen 76er Audi 80 braucht er nicht. Mit psychoakkustischen Lärmorgien, sinnlicher Glossolalie und kryptozoologischen Gewaltexzessen (Dauer: 60min).

22:30 | Film @ Cinematograph
MONETEN FÜR’S KÄTZCHEN: Eine junge Dienstmagd wandelt sich nach dem 
Tod ihrer Mutter vom ausgebeuteten Sexualobjekt zur schlauen Dirne, die die heuchlerische Moral ihrer Dorfgenossen ausnützt. […] Einer der herausragendsten Spielfilme, die in den 1960er-Jahren von einer Frau gemacht wurden. 
(zweitausendeins.de und Sabine Schöbel)

Coronahinweis: max. 40 Personen, bestuhlt, Reservierungen an office@diametrale.at
Trailer: https://vimeo.com/457210905
Nachtvisionäres Programm: https://www.diametrale.at