Zurück
„Kommissar Prohaska: Back to the Wahnwitz”
Onlineveranstaltung
Onlineveranstaltung

„Kommissar Prohaska: Back to the Wahnwitz”

BESCHREIBUNG

Fall 4 des garantiert politisch unkorrekten, kabarettistischen (Krimi-) Kult-Duos mit Lese- und Spielanteilen.


Pension! In der sind Kommissar Prohaska und Inspektor Maier mittlerweile angekommen und trotzdem sorgt das irre Team der Mordkommission wieder für Chaos und Wahnwitz.

 

Ein letztes Mal lässt man die gute alte Zeit in einer Zeitreise hochleben. Egal ob stationiert in einem U-Boot, auf der Nordkette oder am Parkplatz des Alpenzoo am Ende ist eines gewiss: Das Duo gewinnt gegen fast alle Widrigkeiten des Lebens, löst aber keine Fälle.

 

Wiener Schmäh. Tiroler Auffassungsgabe. ZuschauerInnenherz, was willst du mehr? Nach „Der Tibeter mit der Stricknadel. Fall 1“ (2008), „Delirium Demenz. Fall 2“ (2009) und „Après-Ski. Fall 3“ (2013) bringt der Literaturclub Cognac & Biskotten das Polizisten-Duo erneut zurück auf die Treibhaus-Bühne.

 

Ein kabarettistisches (Krimi-) Bühnenstück mit Lese- und Spielanteilen … also es wird Lustiges gezeigt … auf der Bühne … mit zwei Rampensäuen … die auch lesen … aber halt auch spielen ...

 

Vorab-Kritiken:

Kommissar Prohaska: „Des Stück war no nie besser ... obwohl da Maier dabei is …“

Inspektor Maier: „Des Stickl kannt schu besser sein … wenn der Prohaska gscheid tian tat …“

 

Autor, Regie, Darsteller: Daniel Suckert

Co-Autor, Kreativdirektor, Darsteller: Thomas Schafferer

Musik: Brigitte Hochrainer

Infos: www.cobi.at / www.schafferer.net / www.danielsuckert.at


Foto: Kulturrebellen Productions

Uhrzeit

Beginn: 17.10.2022 20:15 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Dies ist eine Online-Veranstaltung

Veranstalter

Literaturclub Cognac & Biskotten

BESCHREIBUNG

Fall 4 des garantiert politisch unkorrekten, kabarettistischen (Krimi-) Kult-Duos mit Lese- und Spielanteilen.


Pension! In der sind Kommissar Prohaska und Inspektor Maier mittlerweile angekommen und trotzdem sorgt das irre Team der Mordkommission wieder für Chaos und Wahnwitz.

 

Ein letztes Mal lässt man die gute alte Zeit in einer Zeitreise hochleben. Egal ob stationiert in einem U-Boot, auf der Nordkette oder am Parkplatz des Alpenzoo am Ende ist eines gewiss: Das Duo gewinnt gegen fast alle Widrigkeiten des Lebens, löst aber keine Fälle.

 

Wiener Schmäh. Tiroler Auffassungsgabe. ZuschauerInnenherz, was willst du mehr? Nach „Der Tibeter mit der Stricknadel. Fall 1“ (2008), „Delirium Demenz. Fall 2“ (2009) und „Après-Ski. Fall 3“ (2013) bringt der Literaturclub Cognac & Biskotten das Polizisten-Duo erneut zurück auf die Treibhaus-Bühne.

 

Ein kabarettistisches (Krimi-) Bühnenstück mit Lese- und Spielanteilen … also es wird Lustiges gezeigt … auf der Bühne … mit zwei Rampensäuen … die auch lesen … aber halt auch spielen ...

 

Vorab-Kritiken:

Kommissar Prohaska: „Des Stück war no nie besser ... obwohl da Maier dabei is …“

Inspektor Maier: „Des Stickl kannt schu besser sein … wenn der Prohaska gscheid tian tat …“

 

Autor, Regie, Darsteller: Daniel Suckert

Co-Autor, Kreativdirektor, Darsteller: Thomas Schafferer

Musik: Brigitte Hochrainer

Infos: www.cobi.at / www.schafferer.net / www.danielsuckert.at


Foto: Kulturrebellen Productions