Zurück
Verena Schatz - "Mezzanine".
Verena Schatz - "Mezzanine".
Kunst / Kultur
Kunst / Kultur

Verena Schatz - "Mezzanine".

BESCHREIBUNG

Die Tiroler Künstlerin Verena Schatz begreift Glas als ein Material, das ambivalente Eigenschaften verkörpert und setzt diese widersprüchlichen Qualitäten gezielt ein. Schatz' künstlerische Herangehensweise ist von Intuition und Experiment geprägt, aber auch von 20 Jahren Expertise mit ihrem Material Glas. Sie lotet dieses facettenreiche Material stets neu aus und erzeugt mit ihren Werken irritierende und poetische Momente. Glas wird dabei zum Mittler, Körper, zur Projektionsfläche, es verbindet und trennt und schafft Nähe wie Distanz. Verena Schatz’ große Leidenschaft gilt vor allem dem noch flüssigen, formbaren Heißglas. Dieser Zustand des Fließenden, der jeden Moment erstarren kann, findet sich thematisch auch oft in ihren Arbeiten.


Ausstellungsdauer: 01.09.-22.10.2022


Öffnungszeiten:

Mo-Di 14-19 Uhr

Mi-Fr 10-19 Uhr

Sa 10-17 Uhr


Plattform 6020

Fördergalerie der Stadt Innsbruck

Amraser Straße 2

6020 Innsbruck

https://stadtbibliothek.innsbruck.gv.at/de/plattform-6020/aktuell/63-0.html


Uhrzeit

Beginn: 07.10.2022 10:00 – Ende: 07.10.2022 19:00

VERANSTALTUNGSORT

Galerie Plattform 6020
Amraser Straße 2, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

Tickets & Preise

Eintritt frei

BESCHREIBUNG

Die Tiroler Künstlerin Verena Schatz begreift Glas als ein Material, das ambivalente Eigenschaften verkörpert und setzt diese widersprüchlichen Qualitäten gezielt ein. Schatz' künstlerische Herangehensweise ist von Intuition und Experiment geprägt, aber auch von 20 Jahren Expertise mit ihrem Material Glas. Sie lotet dieses facettenreiche Material stets neu aus und erzeugt mit ihren Werken irritierende und poetische Momente. Glas wird dabei zum Mittler, Körper, zur Projektionsfläche, es verbindet und trennt und schafft Nähe wie Distanz. Verena Schatz’ große Leidenschaft gilt vor allem dem noch flüssigen, formbaren Heißglas. Dieser Zustand des Fließenden, der jeden Moment erstarren kann, findet sich thematisch auch oft in ihren Arbeiten.


Ausstellungsdauer: 01.09.-22.10.2022


Öffnungszeiten:

Mo-Di 14-19 Uhr

Mi-Fr 10-19 Uhr

Sa 10-17 Uhr


Plattform 6020

Fördergalerie der Stadt Innsbruck

Amraser Straße 2

6020 Innsbruck

https://stadtbibliothek.innsbruck.gv.at/de/plattform-6020/aktuell/63-0.html


Ähnliche Veranstaltungen