Zurück
FRANUI Musicbanda
Konzerte
Konzerte

FRANUI Musicbanda

BESCHREIBUNG

Die Medizinische Universität lädt freudig zum Semersteranfangskonzert der Osttiroler Musicbanda Franui ins Innsbrucker Haus der Musik.


Tickets bestellen: Ö-Ticket

Alle Infos: https://www.i-med.ac.at/events/Konzert_Franui.html


In dem Programm „Mischmasch“, das auch „Kraut und Rüben“ oder „Wirrwarr“ heißen könnte, öffnet die in Innsbruck selten live zu erlebende Musicbanda ihr ganz persönliches Liederbuch aus den Alpen. Was dabei herauskommen wird, ob die Musiker zur Messe läuten oder lieber gleich ins Wirtshaus marschieren, ob sie auf ihren Instrumenten frohlocken oder schluchzen und ob sie wieder einen ihrer prominenten Bühnenpartner mitbringen oder nicht, das alles ist schwer zu sagen. Sicher ist, dass zu Herzen gehend gesungen und gespielt wird, dass der eine oder andere Schubert dabei ist und dass auf alle Fälle ein Trauermarsch geblasen wird.

(Bild: Julia Stix)

Uhrzeit

Beginn: 01.10.2022 20:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Haus der Musik, Großer Saal
Universitätsstraße 1, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

Tickets & Preise

Tickets ab €42,50 über https://www.oeticket.com/artist/franui/ erhältlich Ermäßigte Karten für Studierende und MitarbeiterInnen der Medizinischen Universität Innsbruck

Veranstalter

Medizinische Universität Innsbruck

BESCHREIBUNG

Die Medizinische Universität lädt freudig zum Semersteranfangskonzert der Osttiroler Musicbanda Franui ins Innsbrucker Haus der Musik.


Tickets bestellen: Ö-Ticket

Alle Infos: https://www.i-med.ac.at/events/Konzert_Franui.html


In dem Programm „Mischmasch“, das auch „Kraut und Rüben“ oder „Wirrwarr“ heißen könnte, öffnet die in Innsbruck selten live zu erlebende Musicbanda ihr ganz persönliches Liederbuch aus den Alpen. Was dabei herauskommen wird, ob die Musiker zur Messe läuten oder lieber gleich ins Wirtshaus marschieren, ob sie auf ihren Instrumenten frohlocken oder schluchzen und ob sie wieder einen ihrer prominenten Bühnenpartner mitbringen oder nicht, das alles ist schwer zu sagen. Sicher ist, dass zu Herzen gehend gesungen und gespielt wird, dass der eine oder andere Schubert dabei ist und dass auf alle Fälle ein Trauermarsch geblasen wird.

(Bild: Julia Stix)