Zurück
Shon Faye: die Transgender-Frage. Ein Aufruf zu mehr Gerechtigkeit (Englisch - Deutsch)
Bildung / Vorträge
Bildung / Vorträge

Shon Faye: die Transgender-Frage. Ein Aufruf zu mehr Gerechtigkeit (Englisch - Deutsch)

BESCHREIBUNG

"Die Forderungen nach wahrer Befreiung von trans Personen überschneiden sich mit denen von Arbeiter:innen, Linken, Feminist:innen, Antirassist:innen und queeren Menschen im Allgemeinen. Es sind radikale Forderungen, da sie die Fundamente unserer Gesellschaft infrage stellen – wie diese Gesellschaft gerade ist, aber auch wie sie sein könnte. Daher versetzt die Existenz von trans Menschen diejenigen in Panik, die entweder den Status quo aufrechterhalten wollen oder Angst davor haben, was anstelle dieses Status quo treten könnte", so UK-Autorin Shon Faye in ihrem hochaktuellen und wegweisenden Debattenbuch Die Transgender-Frage. Ein Aufruf zu mehr Gerechtigkeit. Ihr bahnbrechendes Werk markiert den Beginn eines neuen, vor allem sozialeren Diskurses. Die Transgender-Frage (hanserblau, 2022) ist ein Manifest für den Wandel und ein Aufruf zu Gerechtigkeit und Solidarität, denn für Faye ist die Befreiung von trans Menschen mit dem verbunden, was unsere Gesellschaft ausmacht und was sie sein könnte – sie bietet die Möglichkeit einer gerechteren, freieren, besseren Welt für uns alle. Moderation: Zoe* Steinsberger, Center Interdisziplinäre Geschlechterforschung (CGI). Gesprächszusammenfassungen auf Deutsch: Nayra Hammann, CGI

Uhrzeit

Beginn: 24.10.2022 19:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Stadtbibliothek
Amraser Straße 2, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

Tickets & Preise

Eintritt frei! Platzreservierungen: 0512 5360 5700

BESCHREIBUNG

"Die Forderungen nach wahrer Befreiung von trans Personen überschneiden sich mit denen von Arbeiter:innen, Linken, Feminist:innen, Antirassist:innen und queeren Menschen im Allgemeinen. Es sind radikale Forderungen, da sie die Fundamente unserer Gesellschaft infrage stellen – wie diese Gesellschaft gerade ist, aber auch wie sie sein könnte. Daher versetzt die Existenz von trans Menschen diejenigen in Panik, die entweder den Status quo aufrechterhalten wollen oder Angst davor haben, was anstelle dieses Status quo treten könnte", so UK-Autorin Shon Faye in ihrem hochaktuellen und wegweisenden Debattenbuch Die Transgender-Frage. Ein Aufruf zu mehr Gerechtigkeit. Ihr bahnbrechendes Werk markiert den Beginn eines neuen, vor allem sozialeren Diskurses. Die Transgender-Frage (hanserblau, 2022) ist ein Manifest für den Wandel und ein Aufruf zu Gerechtigkeit und Solidarität, denn für Faye ist die Befreiung von trans Menschen mit dem verbunden, was unsere Gesellschaft ausmacht und was sie sein könnte – sie bietet die Möglichkeit einer gerechteren, freieren, besseren Welt für uns alle. Moderation: Zoe* Steinsberger, Center Interdisziplinäre Geschlechterforschung (CGI). Gesprächszusammenfassungen auf Deutsch: Nayra Hammann, CGI