Zurück
Auf Augenhöhe - Cranachs Kultbild
Auf Augenhöhe - Cranachs Kultbild
Kunst / Kultur
Kunst / Kultur

Auf Augenhöhe - Cranachs Kultbild

BESCHREIBUNG

Das Gnadenbild Mariahilf von Lucas Cranach dem Älteren ist eines der prominentesten Gemälde des Künstlers. Geschaffen nach 1537, wurde es im Laufe der Jahrhunderte und bis heute häufig kopiert. So entwickelte es sich zu einem der verbreitetsten Marienbilder in Tirol, Süddeutschland und weit darüber hinaus. Das Mariahilf-Bild befindet sich normalerweise im Hochaltar des Innsbrucker Domes und kann nicht aus der Nähe betrachtet werden. Wegen Renovierungsarbeiten macht es die großzügige Leihe der Dompfarre St. Jakob nun möglich, das berühmte Kultbild erstmals für einige Monate im Ferdinandeum „auf Augenhöhe“ zu erleben.


Die Besucher*innen können hierbei einerseits durch die Nahsichtigkeit die malerischen Details und kunsthistorischen Aspekte nachvollziehen. Andererseits werden in der Präsentation die Formen und Prozesse der Verbreitung des Gnadenbildes thematisiert. Die europaweite Rezeption fand nicht nur durch kunsthistorisch wertvolle Kopien statt, sondern manifestiert sich gerade auch in Objekten „auf Augenhöhe“, d. h. der religiösen Volks- und Alltagskunst wie beispielsweise Votivbildern, Anhängern, Glocken etc. – und das bis in die Gegenwart.




Öffnungszeiten


Di - So 10 - 18 Uhr

Sonderöffnungszeiten


26.10.2022, Nationalfeiertag, 9 - 17 Uhr, Eintritt frei
24.12.2022, 10 - 14 Uhr, Eintritt frei
25.12.2022, geschlossen
26.12.2022, Stefanitag, geschlossen
31.12.2022, Silvester, 10 - 14 Uhr
1.1.2023, Neujahr, geschlossen
21.2.2023, Faschingsdienstag, 10 - 12 Uhr


Weitere Informationen unter https://www.tiroler-landesmuseen.at/ausstellung/auf-augenhoehe/



Bildnachweis(e): TLM und Dompfarre St. Jakob, Innsbruck, TLM und Dompfarre St. Jakob, Innsbruck


Uhrzeit

Beginn: 08.07.2022 00:00 – Ende: 27.11.2022 23:59

VERANSTALTUNGSORT

Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum
Museumstr. 15, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

Tickets & Preise

Veranstalter

Tiroler Landesmuseen-Betriebsgesellschaft m.b.H.

BESCHREIBUNG

Das Gnadenbild Mariahilf von Lucas Cranach dem Älteren ist eines der prominentesten Gemälde des Künstlers. Geschaffen nach 1537, wurde es im Laufe der Jahrhunderte und bis heute häufig kopiert. So entwickelte es sich zu einem der verbreitetsten Marienbilder in Tirol, Süddeutschland und weit darüber hinaus. Das Mariahilf-Bild befindet sich normalerweise im Hochaltar des Innsbrucker Domes und kann nicht aus der Nähe betrachtet werden. Wegen Renovierungsarbeiten macht es die großzügige Leihe der Dompfarre St. Jakob nun möglich, das berühmte Kultbild erstmals für einige Monate im Ferdinandeum „auf Augenhöhe“ zu erleben.


Die Besucher*innen können hierbei einerseits durch die Nahsichtigkeit die malerischen Details und kunsthistorischen Aspekte nachvollziehen. Andererseits werden in der Präsentation die Formen und Prozesse der Verbreitung des Gnadenbildes thematisiert. Die europaweite Rezeption fand nicht nur durch kunsthistorisch wertvolle Kopien statt, sondern manifestiert sich gerade auch in Objekten „auf Augenhöhe“, d. h. der religiösen Volks- und Alltagskunst wie beispielsweise Votivbildern, Anhängern, Glocken etc. – und das bis in die Gegenwart.




Öffnungszeiten


Di - So 10 - 18 Uhr

Sonderöffnungszeiten


26.10.2022, Nationalfeiertag, 9 - 17 Uhr, Eintritt frei
24.12.2022, 10 - 14 Uhr, Eintritt frei
25.12.2022, geschlossen
26.12.2022, Stefanitag, geschlossen
31.12.2022, Silvester, 10 - 14 Uhr
1.1.2023, Neujahr, geschlossen
21.2.2023, Faschingsdienstag, 10 - 12 Uhr


Weitere Informationen unter https://www.tiroler-landesmuseen.at/ausstellung/auf-augenhoehe/



Bildnachweis(e): TLM und Dompfarre St. Jakob, Innsbruck, TLM und Dompfarre St. Jakob, Innsbruck


Ähnliche Veranstaltungen