Zurück
Theatergottesdienst: Starke Frauen der Reformation
Theater / Musical
Theater / Musical

Theatergottesdienst: Starke Frauen der Reformation

BESCHREIBUNG

Das legendäre Verhör Martin Luthers in Worms, 1521, in welchem der große Reformator unumwunden zu seiner neuen Geisteshaltung gestanden hat, inspiriert(e) und bewegt(e) damals und heute viele Menschen: Die Schauspielerin Friederike Krosigk und die Musikerinnen Annegret Bauerle und Sybille Both lassen gemeinsam mit Pfarrer Werner Geißelbrecht am Sonntag, 16. Oktober, in der Innsbrucker Christuskirche zwei mutige – tief davon geprägte – Frauen zu Wort kommen:


Katharina von Bora, die spätere Frau Martin Luthers, lässt sich von dessen Worten Mut machen, aus dem Kloster zu fliehen. „Hier stehe ich und kann nicht anders“ könnte auch ein Satz von Sophie Scholl sein, der mutigen Widerstandskämpferin im 3. Reich. So spannen die Künstlerinnen das Gedenken an ihren mutigen Widerstand gegen das Nazi-Regime als Bogen von Luther bis in unsere Zeit. Kurze, bewegende Szenen aus dem Leben der beiden Frauen, u.a. mit Original-Zitaten, gestalten diesen Theatergottesdienst mit viel Musik.

„… So wurde diese Stunde Wegweisung und Wegzehrung für die Gemeinde … Und ist also weit mehr als ein Gedenken …“ (Mag. B. Rauchwarter, evangelische Theologin)


Die drei Künstlerinnen leben in und bei Wien und sind mit ihren gefragten Theatergottesdiensten nun erstmalig in Innsbruck: Friederike Krosigk – Schauspiel, Gesang und Konzertkastagnette, Annegret Bauerle – Flöte, Sybille Both, niederösterreichische Diözesankantorin – Gesang und Orgel

Nähere Informationen: www.innsbruck-christuskirche.at

Uhrzeit

Beginn: 16.10.2022 09:30 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Evangelische Christuskirche Innsbruck
Martin-Luther-Platz, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

Veranstalter

Evangelische Pfarrgemeinde A.u.H.B. Innsbruck-Christuskirche

BESCHREIBUNG

Das legendäre Verhör Martin Luthers in Worms, 1521, in welchem der große Reformator unumwunden zu seiner neuen Geisteshaltung gestanden hat, inspiriert(e) und bewegt(e) damals und heute viele Menschen: Die Schauspielerin Friederike Krosigk und die Musikerinnen Annegret Bauerle und Sybille Both lassen gemeinsam mit Pfarrer Werner Geißelbrecht am Sonntag, 16. Oktober, in der Innsbrucker Christuskirche zwei mutige – tief davon geprägte – Frauen zu Wort kommen:


Katharina von Bora, die spätere Frau Martin Luthers, lässt sich von dessen Worten Mut machen, aus dem Kloster zu fliehen. „Hier stehe ich und kann nicht anders“ könnte auch ein Satz von Sophie Scholl sein, der mutigen Widerstandskämpferin im 3. Reich. So spannen die Künstlerinnen das Gedenken an ihren mutigen Widerstand gegen das Nazi-Regime als Bogen von Luther bis in unsere Zeit. Kurze, bewegende Szenen aus dem Leben der beiden Frauen, u.a. mit Original-Zitaten, gestalten diesen Theatergottesdienst mit viel Musik.

„… So wurde diese Stunde Wegweisung und Wegzehrung für die Gemeinde … Und ist also weit mehr als ein Gedenken …“ (Mag. B. Rauchwarter, evangelische Theologin)


Die drei Künstlerinnen leben in und bei Wien und sind mit ihren gefragten Theatergottesdiensten nun erstmalig in Innsbruck: Friederike Krosigk – Schauspiel, Gesang und Konzertkastagnette, Annegret Bauerle – Flöte, Sybille Both, niederösterreichische Diözesankantorin – Gesang und Orgel

Nähere Informationen: www.innsbruck-christuskirche.at