Zurück
Feuerwerk der Blasmusik 2022 - Stadtmusikkapelle Wilten
Volksmusik / Schlager
Volksmusik / Schlager

Feuerwerk der Blasmusik 2022 - Stadtmusikkapelle Wilten

BESCHREIBUNG

Feuerwerk der Blasmusik
„Beschwingt in den Jahreswechsel“


Das Feuerwerk der Blasmusik mit der Stadtmusikkapelle Wilten ist in den letzten Jahren zum fixen Konzerthöhepunkt rund um den Jahreswechsel geworden. Nach 2 durch die Coronapandemie erzwungenen Absagen freuen wir uns heuer wieder auf Ihren Besuch im Congress Innsbruck.

Für dieses Konzert haben wir die deutsche Sopranistin Vera Schoenenberg gewinnen können. Die international gefragte Konzertsängerin mit starkem Bezug zu Innsbruck ist seit 2009 Lehrbeauftragte für Gesang an der Universität für Musik und darstellende Kunst „Mozarteum“ Salzburg. Ihre hohe stimmliche Qualität zeichnet sich durch jene Belcanto-Technik aus, durch die Edita Gruberova berühmt wurde und die Vera Schoenenberg bei ihr in einer regelmäßigen Zusammenarbeit über einen Zeitraum von 15 Jahren perfektionieren konnte. Die gesungenen Partien spannen einen weiten Bogen und umfassen ein reichhaltiges Repertoire. Mit Sylva Varescu in der „Csardasfürstin“ war sie unter anderem bei den Seefestspielen Mörbisch (Fernsehproduktion von ORF, BR, 3Sat und ZDF ausgestrahlt) zu hören.

Mit einem beschwingten Programm möchten wir ein für uns sehr schönes und vielseitiges musikalisches Jahr beschließen und Sie, verehrtes Publikum, mit Musik von Franz Lehár, Emmerich Kálmán u. v. m. in das neue Jahr hineinbegleiten.

Uhrzeit

Beginn: 29.12.2022 19:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Congress - Saal Tirol
Rennweg 3, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen
Zum Ticketshop

BESCHREIBUNG

Feuerwerk der Blasmusik
„Beschwingt in den Jahreswechsel“


Das Feuerwerk der Blasmusik mit der Stadtmusikkapelle Wilten ist in den letzten Jahren zum fixen Konzerthöhepunkt rund um den Jahreswechsel geworden. Nach 2 durch die Coronapandemie erzwungenen Absagen freuen wir uns heuer wieder auf Ihren Besuch im Congress Innsbruck.

Für dieses Konzert haben wir die deutsche Sopranistin Vera Schoenenberg gewinnen können. Die international gefragte Konzertsängerin mit starkem Bezug zu Innsbruck ist seit 2009 Lehrbeauftragte für Gesang an der Universität für Musik und darstellende Kunst „Mozarteum“ Salzburg. Ihre hohe stimmliche Qualität zeichnet sich durch jene Belcanto-Technik aus, durch die Edita Gruberova berühmt wurde und die Vera Schoenenberg bei ihr in einer regelmäßigen Zusammenarbeit über einen Zeitraum von 15 Jahren perfektionieren konnte. Die gesungenen Partien spannen einen weiten Bogen und umfassen ein reichhaltiges Repertoire. Mit Sylva Varescu in der „Csardasfürstin“ war sie unter anderem bei den Seefestspielen Mörbisch (Fernsehproduktion von ORF, BR, 3Sat und ZDF ausgestrahlt) zu hören.

Mit einem beschwingten Programm möchten wir ein für uns sehr schönes und vielseitiges musikalisches Jahr beschließen und Sie, verehrtes Publikum, mit Musik von Franz Lehár, Emmerich Kálmán u. v. m. in das neue Jahr hineinbegleiten.