Zurück
(R)Evolution
(R)Evolution
Bühne / Unterhaltung
Bühne / Unterhaltung

(R)Evolution

BESCHREIBUNG

(R)Evolution

Ein spannender Ausblick auf das Leben von morgen, inspiriert von Yuval Noah Harari.


Wir schreiben das Jahr 2040. Die Menschen haben sich mit modernster Technik zu ihren eigenen Göttern gemacht. Wenngleich medizinische Apps darüber entscheiden, ob der Blutzuckerspiegel es noch zulässt, dass wir den Kühlschrank öffnen dürfen. Aber das können wir zum Glück stundenlang mit ALECTO besprechen. Neugierig geworden? Dann brechen Sie gemeinsam mit uns zu einer Reise in die Welt von morgen auf.


Grundlage dafür sind die Bücher des mittlerweile weltbekannten Historikers Yuval Noah Harari. Das Stück übersetzt die gedanklichen Abenteuer in Geschichten. Da gibt es ein Paar, das sich entscheiden muss, wie klug ihr Kind werden soll. Die simple Rechnung lautet: Je mehr man dem Arzt zahlt, desto intelligenter wird das Kind. Und gezeugt wird sowieso nur mehr im Reagenzglas.


Sex hat man dann schon eher im virtuellen Cyberraum. Da kann ein älteres Paar auch noch mit 70 kraftvoll...na ja, der richtige Algorithmus macht es möglich. Nur nicht für die Holländer. Denn 2040 ist deren Land leider längst abgesoffen. Gegen die Macht der Natur ist selbst der schnellste Computer machtlos.


Die Menschheit wird bald die neue Evolutionsstufe des Homo Digitalis erreicht haben. Was uns da so alles blüht, zeigt dieser Abend mit viel Ironie und Witz. Wobei einem das Lachen immer wieder im Hals stecken bleibt. Erleben Sie einen sinnlichen Blick auf den zukünftigen (Irr)Sinn des Lebens.


Termine:

Premiere: 1.10.2022

Oktober: 04..-08. 11.-15. 18.-22. 25.-29.

November: 02.-05.

Beginn: jeweils 20 Uhr

Reservierung: www.kellertheater.at

Uhrzeit

Beginn: 04.10.2022 20:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Innsbrucker Kellertheater
Adolf-Pichler-Platz 8, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

Veranstalter

Innsbrucker Kellertheater

BESCHREIBUNG

(R)Evolution

Ein spannender Ausblick auf das Leben von morgen, inspiriert von Yuval Noah Harari.


Wir schreiben das Jahr 2040. Die Menschen haben sich mit modernster Technik zu ihren eigenen Göttern gemacht. Wenngleich medizinische Apps darüber entscheiden, ob der Blutzuckerspiegel es noch zulässt, dass wir den Kühlschrank öffnen dürfen. Aber das können wir zum Glück stundenlang mit ALECTO besprechen. Neugierig geworden? Dann brechen Sie gemeinsam mit uns zu einer Reise in die Welt von morgen auf.


Grundlage dafür sind die Bücher des mittlerweile weltbekannten Historikers Yuval Noah Harari. Das Stück übersetzt die gedanklichen Abenteuer in Geschichten. Da gibt es ein Paar, das sich entscheiden muss, wie klug ihr Kind werden soll. Die simple Rechnung lautet: Je mehr man dem Arzt zahlt, desto intelligenter wird das Kind. Und gezeugt wird sowieso nur mehr im Reagenzglas.


Sex hat man dann schon eher im virtuellen Cyberraum. Da kann ein älteres Paar auch noch mit 70 kraftvoll...na ja, der richtige Algorithmus macht es möglich. Nur nicht für die Holländer. Denn 2040 ist deren Land leider längst abgesoffen. Gegen die Macht der Natur ist selbst der schnellste Computer machtlos.


Die Menschheit wird bald die neue Evolutionsstufe des Homo Digitalis erreicht haben. Was uns da so alles blüht, zeigt dieser Abend mit viel Ironie und Witz. Wobei einem das Lachen immer wieder im Hals stecken bleibt. Erleben Sie einen sinnlichen Blick auf den zukünftigen (Irr)Sinn des Lebens.


Termine:

Premiere: 1.10.2022

Oktober: 04..-08. 11.-15. 18.-22. 25.-29.

November: 02.-05.

Beginn: jeweils 20 Uhr

Reservierung: www.kellertheater.at