Zurück
Erik Friedlander's The Throw
Konzerte
Konzerte

Erik Friedlander's The Throw

BESCHREIBUNG

Weil die Chemie stimmt 

Stromboli-Saudades-Konzert


Mit seiner Formation „The Throw“ forscht Erik Friedlander den täglichen Wundern nach, die entstehen, wenn die Chemie zwischen Musikern stimmt und dadurch Raum für Improvisation entsteht.


Begleitet wird der weltoffene Cellist bei diesem Abweichen von ausgetretenen Routine-Pfaden von Uri Caine (Piano), Mark Helias (Bass) und Ches Smith (Drums), die wie er ein offenes Ohr und ein noch offeneres Herz für die magischen Momente des Lebens haben. Wie schön sich diese anhören, beweist das Album „A Queen‘s Firefly“, das vor Freude nur so übergeht und der dunkelgrauen Weltlage ganz einfach lichten Optimismus vor den Latz knallt. Märchenhaft schön!


Besetzung: Erik Friedlander (Cello), Uri Caine (Piano), Mark Helias (Bass), Ches Smith (Drums) 

Uhrzeit

Beginn: 15.11.2022 20:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Kulturlabor Stromboli
Krippgasse 11, 6060 Hall in Tirol
in Google Maps anzeigen
Telefon: 05223-45111

Tickets & Preise

VVK: € 20,00 / 17,00 (erm.) AK: € 23,00 / 20,00 (erm.) Ermäßigter Eintrittspreis gilt für SchülerInnen, Studierende bis 27, Lehrlinge, Präsenzdiener, Menschen mit Beeinträchtigung, 10% Ermäßigung für Ö1-Clubmitglieder, 30% Ermäßigung für Raiffeisen-Club-Mitglieder und Ö1-Intro. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren zahlen generell EUR 8,00. freie Platzwahl

BESCHREIBUNG

Weil die Chemie stimmt 

Stromboli-Saudades-Konzert


Mit seiner Formation „The Throw“ forscht Erik Friedlander den täglichen Wundern nach, die entstehen, wenn die Chemie zwischen Musikern stimmt und dadurch Raum für Improvisation entsteht.


Begleitet wird der weltoffene Cellist bei diesem Abweichen von ausgetretenen Routine-Pfaden von Uri Caine (Piano), Mark Helias (Bass) und Ches Smith (Drums), die wie er ein offenes Ohr und ein noch offeneres Herz für die magischen Momente des Lebens haben. Wie schön sich diese anhören, beweist das Album „A Queen‘s Firefly“, das vor Freude nur so übergeht und der dunkelgrauen Weltlage ganz einfach lichten Optimismus vor den Latz knallt. Märchenhaft schön!


Besetzung: Erik Friedlander (Cello), Uri Caine (Piano), Mark Helias (Bass), Ches Smith (Drums)