Zurück
Haiminger Markttage
Haiminger Markttage
Haiminger Markttage
Märkte / Messen
Märkte / Messen

Haiminger Markttage

BESCHREIBUNG

Tirols größter Erntemarkt ist zurück: Am 8. und 15. Oktober 2022 heißt es wieder Flanieren und Gustieren, wenn die beliebte Veranstaltung in gewohnter Manier lockt. Nach pandemiebedingter Pause freuen sich die heimischen ProduzentInnen auf die Rückkehr zum etablierten Rahmen. Die 34. Haiminger Markttage starten jeweils um 9 Uhr und finden bei jeder Witterung statt.

 

Große Vorfreude herrscht bei den OrganisatorInnen und ProduzentInnen: Am zweiten und dritten Samstag im Oktober laden rund 80 Ausstellende endlich wieder zu den Markttagen ins Haiminger Ortszentrum ein. Den BesucherInnen aus Nah und Fern wird eine breite Palette an erntefrischen Waren und regionalen Produkten angeboten. „Wir freuen uns, dieses Jahr wieder Ort der Begegnung zu sein und zur Förderung des vielfältigen bäuerlichen Angebotes aus der Region beizutragen“, erklärt Obmann Rudi Wammes. Nachdem es pandemiebedingt unkonventionelle Lösungen brauchte, wurden die Haiminger Markttage 2020 und 2021 zu Verkaufstagen mit Ab-Hof-Verkäufen umfunktioniert. „Die Verkaufstage in den letzten beiden Jahren waren wichtig für die Vermarktung der Erzeugnisse. Das Alternativprogramm ist jedoch nicht mit den Markttagen gleichzustellen. Der Austausch mit den AusstellerInnen vor Ort, die Verkostungen und das gemütliche Beisammensein sind unersetzbar“, so Rudi Wammes.


Breites Sortiment an Köstlichkeiten


Wer seine Vorratskammern für den Winter auffüllen will, ist bei den Haiminger Markttagen richtig. Von Obst- und Gemüsesorten, wie den bekannten Haiminger Äpfeln und Erdäpfeln, umfasst das Angebot auch Eier, Speck, Käse, Wurst- und Fleischwaren aus der Region. Heimische Früchte gibt es frisch geerntet, gepresst, gebrannt sowie verarbeitet zu Säften, Wein und allerlei Destillaten. Zudem stellen DrechslerInnen und HolzschnitzerInnen ihr Qualitätshandwerk aus. Floristik, Dekoration und Bekleidung sind ebenfalls erhältlich.


Schon die Kleinsten für Regionalität begeistern


Neben den hofeigenen Erzeugnissen lockt besonders das bunte Rahmenprogramm an beiden Markttagen. Auf die kleineren BesucherInnen wartet heuer ein neues Highlight: Die Seminarbäuerinnen sorgen mit dem Projekt „Schmatzi“ ab 11 Uhr für spaßige Unterhaltung mit Lerneffekt. Dabei wird Kindern, aber auch Erwachsenen, Wissen rund um gesundes und regionales Essen spielerisch nähergebracht. Im Fokus stehen Apfel und Milch. „Das Bewusstsein für heimische, saisonale Lebensmittel sollte bereits im Kindesalter gefördert werden. Wir freuen uns daher sehr, heuer die Seminarbäuerinnen mit an Bord zu haben“, betont Alexandra Harrasser, Organisatorin der Haiminger Markttage. In der „Sumsi-Hüpfburg“ können sich die Kinder anschließend austoben. Auch für die musikalische Unterhaltung von Jung und Alt ist gesorgt. In einer Fotobox kann ein Erinnerungsbild gemacht werden und am Raiffeisen-Stand gibt es kostenlosen Kaffee und Kuchen solange der Vorrat reicht. Darüber hinaus werden fünf attraktive Preise im Zuge eines Gewinnspiels verlost. Die Ziehung der Gewinner erfolgt am zweiten Markttag, den 15. Oktober, um 15 Uhr auf der Bühne vor dem Gemeindeamt.


Starke Partner, auch in herausfordernden Zeiten


Als langjährige Unterstützer stehen die Raiffeisenbanken im Bezirk Imst, die Gemeinde Haiming, der Ötztal Tourismus sowie die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) und der Verkehrsverbund Tirol (VVT) an der Seite des Veranstalters. Sie tragen entscheidend zur erfolgreichen Umsetzung der Markttage bei und vertrauen auf das Potenzial der heimischen Landwirtschaft. „In den letzten 35 Jahren haben sich die Haiminger Markttage zum größten Tiroler Erntemarkt entwickelt und als fixer Programmpunkt im Terminkalender etabliert. Die langjährigen Kooperationen ermöglichen diesen Fortschritt. Auch in der pandemiebedingten herausfordernden Zeit konnten wir uns auf die Unterstützung unserer Partner verlassen. Ohne sie, unser Organisationsteam und alle Helferinnen und Helfer wäre dieser Erfolg nicht möglich“, unterstreicht Obmann Rudi Wammes.


Bitte um Anreise mit Öffis


Wie bereits in den letzten Jahren ist das Organisationsteam der Haiminger Markttage bemüht, den ökologischen Fußabdruck möglichst gering zu halten. Mit der Verwendung von Mehrweggeschirr und dem Verzicht auf Portionsverpackungen wird zur Plastikmüllreduktion beigetragen. Außerdem bitten die Veranstalter nach Möglichkeit um Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. ÖBB und VVT schaffen für die BesucherInnen an beiden Markttagen zusätzliche REX-Haltestellen in Haiming. Ein kostenloser Shuttle-Service verkehrt zudem zwischen dem Marktgelände und dem Haiminger Bahnhof sowie größeren Parkplätzen. Selbstverständlich sind auch wieder Haiminger Kinder freiwillig im Einsatz, die mit ihren „Apfeltaxis“ gegen ein kleines Trinkgeld gekaufte Produkte bis zu den Fahrzeugen transportieren.


Die Haiminger Markttage finden am Samstag, 8. Oktober und Samstag, 15. Oktober 2022 jeweils ab 9 Uhr und bei jeder Witterung statt.


Weitere Informationen: www.haiminger-markttage.at

Foto: Haiminger Markttage 

Uhrzeit

Beginn: 08.10.2022 09:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Gemeindeplatz Haiming
Keine Angabe, 6425 Haiming

BESCHREIBUNG

Tirols größter Erntemarkt ist zurück: Am 8. und 15. Oktober 2022 heißt es wieder Flanieren und Gustieren, wenn die beliebte Veranstaltung in gewohnter Manier lockt. Nach pandemiebedingter Pause freuen sich die heimischen ProduzentInnen auf die Rückkehr zum etablierten Rahmen. Die 34. Haiminger Markttage starten jeweils um 9 Uhr und finden bei jeder Witterung statt.

 

Große Vorfreude herrscht bei den OrganisatorInnen und ProduzentInnen: Am zweiten und dritten Samstag im Oktober laden rund 80 Ausstellende endlich wieder zu den Markttagen ins Haiminger Ortszentrum ein. Den BesucherInnen aus Nah und Fern wird eine breite Palette an erntefrischen Waren und regionalen Produkten angeboten. „Wir freuen uns, dieses Jahr wieder Ort der Begegnung zu sein und zur Förderung des vielfältigen bäuerlichen Angebotes aus der Region beizutragen“, erklärt Obmann Rudi Wammes. Nachdem es pandemiebedingt unkonventionelle Lösungen brauchte, wurden die Haiminger Markttage 2020 und 2021 zu Verkaufstagen mit Ab-Hof-Verkäufen umfunktioniert. „Die Verkaufstage in den letzten beiden Jahren waren wichtig für die Vermarktung der Erzeugnisse. Das Alternativprogramm ist jedoch nicht mit den Markttagen gleichzustellen. Der Austausch mit den AusstellerInnen vor Ort, die Verkostungen und das gemütliche Beisammensein sind unersetzbar“, so Rudi Wammes.


Breites Sortiment an Köstlichkeiten


Wer seine Vorratskammern für den Winter auffüllen will, ist bei den Haiminger Markttagen richtig. Von Obst- und Gemüsesorten, wie den bekannten Haiminger Äpfeln und Erdäpfeln, umfasst das Angebot auch Eier, Speck, Käse, Wurst- und Fleischwaren aus der Region. Heimische Früchte gibt es frisch geerntet, gepresst, gebrannt sowie verarbeitet zu Säften, Wein und allerlei Destillaten. Zudem stellen DrechslerInnen und HolzschnitzerInnen ihr Qualitätshandwerk aus. Floristik, Dekoration und Bekleidung sind ebenfalls erhältlich.


Schon die Kleinsten für Regionalität begeistern


Neben den hofeigenen Erzeugnissen lockt besonders das bunte Rahmenprogramm an beiden Markttagen. Auf die kleineren BesucherInnen wartet heuer ein neues Highlight: Die Seminarbäuerinnen sorgen mit dem Projekt „Schmatzi“ ab 11 Uhr für spaßige Unterhaltung mit Lerneffekt. Dabei wird Kindern, aber auch Erwachsenen, Wissen rund um gesundes und regionales Essen spielerisch nähergebracht. Im Fokus stehen Apfel und Milch. „Das Bewusstsein für heimische, saisonale Lebensmittel sollte bereits im Kindesalter gefördert werden. Wir freuen uns daher sehr, heuer die Seminarbäuerinnen mit an Bord zu haben“, betont Alexandra Harrasser, Organisatorin der Haiminger Markttage. In der „Sumsi-Hüpfburg“ können sich die Kinder anschließend austoben. Auch für die musikalische Unterhaltung von Jung und Alt ist gesorgt. In einer Fotobox kann ein Erinnerungsbild gemacht werden und am Raiffeisen-Stand gibt es kostenlosen Kaffee und Kuchen solange der Vorrat reicht. Darüber hinaus werden fünf attraktive Preise im Zuge eines Gewinnspiels verlost. Die Ziehung der Gewinner erfolgt am zweiten Markttag, den 15. Oktober, um 15 Uhr auf der Bühne vor dem Gemeindeamt.


Starke Partner, auch in herausfordernden Zeiten


Als langjährige Unterstützer stehen die Raiffeisenbanken im Bezirk Imst, die Gemeinde Haiming, der Ötztal Tourismus sowie die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) und der Verkehrsverbund Tirol (VVT) an der Seite des Veranstalters. Sie tragen entscheidend zur erfolgreichen Umsetzung der Markttage bei und vertrauen auf das Potenzial der heimischen Landwirtschaft. „In den letzten 35 Jahren haben sich die Haiminger Markttage zum größten Tiroler Erntemarkt entwickelt und als fixer Programmpunkt im Terminkalender etabliert. Die langjährigen Kooperationen ermöglichen diesen Fortschritt. Auch in der pandemiebedingten herausfordernden Zeit konnten wir uns auf die Unterstützung unserer Partner verlassen. Ohne sie, unser Organisationsteam und alle Helferinnen und Helfer wäre dieser Erfolg nicht möglich“, unterstreicht Obmann Rudi Wammes.


Bitte um Anreise mit Öffis


Wie bereits in den letzten Jahren ist das Organisationsteam der Haiminger Markttage bemüht, den ökologischen Fußabdruck möglichst gering zu halten. Mit der Verwendung von Mehrweggeschirr und dem Verzicht auf Portionsverpackungen wird zur Plastikmüllreduktion beigetragen. Außerdem bitten die Veranstalter nach Möglichkeit um Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. ÖBB und VVT schaffen für die BesucherInnen an beiden Markttagen zusätzliche REX-Haltestellen in Haiming. Ein kostenloser Shuttle-Service verkehrt zudem zwischen dem Marktgelände und dem Haiminger Bahnhof sowie größeren Parkplätzen. Selbstverständlich sind auch wieder Haiminger Kinder freiwillig im Einsatz, die mit ihren „Apfeltaxis“ gegen ein kleines Trinkgeld gekaufte Produkte bis zu den Fahrzeugen transportieren.


Die Haiminger Markttage finden am Samstag, 8. Oktober und Samstag, 15. Oktober 2022 jeweils ab 9 Uhr und bei jeder Witterung statt.


Weitere Informationen: www.haiminger-markttage.at

Foto: Haiminger Markttage