Zurück
Konzert - Innsbrucker Hofmusik 04: Sacri Musicali Affetti - Andachtsmusik für die Tiroler Landesfürstin Anna de‘ Medici von Barbara Strozzi
Konzert - Innsbrucker Hofmusik 04: Sacri Musicali Affetti - Andachtsmusik für die Tiroler Landesfürstin Anna de‘ Medici von Barbara Strozzi
Konzert - Innsbrucker Hofmusik 04: Sacri Musicali Affetti - Andachtsmusik für die Tiroler Landesfürstin Anna de‘ Medici von Barbara Strozzi
Konzerte
Konzerte

Konzert - Innsbrucker Hofmusik 04: Sacri Musicali Affetti - Andachtsmusik für die Tiroler Landesfürstin Anna de‘ Medici von Barbara Strozzi

BESCHREIBUNG

1655 widmete die venezianische Komponistin Barbara Strozzi der Tiroler Landesfürstin Anna de‘ Medici eine Sammlung mit geistlichen Motetten, ihr einziges gedrucktes Opus mit geistlicher Musik. Strozzi erhoffte sich wohl eine Anstellung am Innsbrucker Hof, der unter Ferdinand Karl und Anna de‘ Medici zum Anziehungspunkt für Europas musikalische Elite avancierte. Zu der Anstellung kam es nicht, aber Anna schickte ein goldenes Kistlein und ein Halsband mit Rubinen als Dank nach Venedig. Die Kompositionen Strozzis sind wahrlich ein fürstliches Geschenk: expressive solistische Sakralmusik höchster Qualität von einer Komponistin, die selbst Sängerin war und daher das Potential der Kombination von Singstimme und beziffertem Bass bestens auszunutzen wusste. Wäre Barbara Strozzi nach Innsbruck gekommen, hätte sie hier einen ihrer prägenden Lehrer getroffen, den Opernkomponisten Antonio Cesti.


 


BONUS: 17.30 Uhr Führung zum Marienoratorium in der Hofkirche mit Kurzkonzert



Weitere Informationen zur Terminreihe „Innsbrucker Hofmusik“



Weitere Informationen unter https://www.tiroler-landesmuseen.at/termin/innsbrucker-hofmusik-04-sacri-musicali-affetti-andachtsmusik-fuer-die-tiroler-landesfuerstin-anna-de-medici-von-barbara-strozzi/?datum=202304281900



Bildnachweis(e): Foto: TLM /Klemens Weisleitner, Klemens Weisleitner, Reinhold Sigl


Uhrzeit

Beginn: 28.04.2023 19:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Hofkirche
Universitätsstraße 2, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

Tickets & Preise

Veranstalter

Tiroler Landesmuseen-Betriebsgesellschaft m.b.H.

BESCHREIBUNG

1655 widmete die venezianische Komponistin Barbara Strozzi der Tiroler Landesfürstin Anna de‘ Medici eine Sammlung mit geistlichen Motetten, ihr einziges gedrucktes Opus mit geistlicher Musik. Strozzi erhoffte sich wohl eine Anstellung am Innsbrucker Hof, der unter Ferdinand Karl und Anna de‘ Medici zum Anziehungspunkt für Europas musikalische Elite avancierte. Zu der Anstellung kam es nicht, aber Anna schickte ein goldenes Kistlein und ein Halsband mit Rubinen als Dank nach Venedig. Die Kompositionen Strozzis sind wahrlich ein fürstliches Geschenk: expressive solistische Sakralmusik höchster Qualität von einer Komponistin, die selbst Sängerin war und daher das Potential der Kombination von Singstimme und beziffertem Bass bestens auszunutzen wusste. Wäre Barbara Strozzi nach Innsbruck gekommen, hätte sie hier einen ihrer prägenden Lehrer getroffen, den Opernkomponisten Antonio Cesti.


 


BONUS: 17.30 Uhr Führung zum Marienoratorium in der Hofkirche mit Kurzkonzert



Weitere Informationen zur Terminreihe „Innsbrucker Hofmusik“



Weitere Informationen unter https://www.tiroler-landesmuseen.at/termin/innsbrucker-hofmusik-04-sacri-musicali-affetti-andachtsmusik-fuer-die-tiroler-landesfuerstin-anna-de-medici-von-barbara-strozzi/?datum=202304281900



Bildnachweis(e): Foto: TLM /Klemens Weisleitner, Klemens Weisleitner, Reinhold Sigl