Zurück
Wilfried Kirschl | Aus dem grafischen Werk
Kunst / Kultur
Kunst / Kultur

Wilfried Kirschl | Aus dem grafischen Werk

BESCHREIBUNG

WILFRIED KIRSCHL | AUS DEM GRAFISCHEN WERK


Die ursprünglich im April 2020 geplante Ausstellung anläßlich des 90. Geburtstages und 10. Todestages des Künstlers Wilfried Kirschl musste lockdownbedingt verschoben werden und kann jetzt als erste Ausstellung des 2. Halbjahres in der Galerie gezeigt werden.


Der Schwerpunkt der Sonderschau liegt auf dem grafischen Werk Kirschls, einer eigenständigen Werkreihe, die eindrucksvoll den exzellenten Zeichner Wilfried Kirschl zeigt und in einem reizvollen Spannungsverhältnis zum malerischen Werk steht. Griechische Architekturräume oder Landschaften, sowie urbane Stadtlandschaften, unter anderem aus Paris und London, bilden einen bestimmenden Teil des grafischen Gesamtwerkes. Neben einer Reihe von Rötel- und Kohlezeichnungen, sowie den großen malerischen Pastellarbeiten aus diesem Genre sind weiters auch zwei der äußerst seltenen Akte und ein Kirschl-typisches Stillleben mit Widderkopf in der Ausstellung zu sehen.


Ergänzt wird die Schau mit einzelnen Werken in Aquarell und Öl.


ERÖFFNUNG: Sa, 12.09.2020 10-13 Uhr

AUSSTELLUNG: bis 10.10.2020 | Öffnungszeiten: Di bis Fr 15-18 | Sa 10-13 Uhr



WILFRIED KIRSCHL (Wörgl 1930-2010 Innsbruck)


1948-52 Akademie der Bildenden Künste Wien - ausgezeichnet mit dem Staatspreis der Akademie

1957 Académie André Lhote, Paris

1995 Ehrenzeichen des Landes Tirol

langjähriges Vorstandsmitglied der Tiroler Künstlerschaft

Studienreisen u.a. nach Griechenland, Paris, London, New York

Uhrzeit

Beginn: 23.09.2020 13:00 – Ende: 23.09.2020 16:00

VERANSTALTUNGSORT

Galerie Mathias Mayr
Mariahilfstraße 38, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

BESCHREIBUNG

WILFRIED KIRSCHL | AUS DEM GRAFISCHEN WERK


Die ursprünglich im April 2020 geplante Ausstellung anläßlich des 90. Geburtstages und 10. Todestages des Künstlers Wilfried Kirschl musste lockdownbedingt verschoben werden und kann jetzt als erste Ausstellung des 2. Halbjahres in der Galerie gezeigt werden.


Der Schwerpunkt der Sonderschau liegt auf dem grafischen Werk Kirschls, einer eigenständigen Werkreihe, die eindrucksvoll den exzellenten Zeichner Wilfried Kirschl zeigt und in einem reizvollen Spannungsverhältnis zum malerischen Werk steht. Griechische Architekturräume oder Landschaften, sowie urbane Stadtlandschaften, unter anderem aus Paris und London, bilden einen bestimmenden Teil des grafischen Gesamtwerkes. Neben einer Reihe von Rötel- und Kohlezeichnungen, sowie den großen malerischen Pastellarbeiten aus diesem Genre sind weiters auch zwei der äußerst seltenen Akte und ein Kirschl-typisches Stillleben mit Widderkopf in der Ausstellung zu sehen.


Ergänzt wird die Schau mit einzelnen Werken in Aquarell und Öl.


ERÖFFNUNG: Sa, 12.09.2020 10-13 Uhr

AUSSTELLUNG: bis 10.10.2020 | Öffnungszeiten: Di bis Fr 15-18 | Sa 10-13 Uhr



WILFRIED KIRSCHL (Wörgl 1930-2010 Innsbruck)


1948-52 Akademie der Bildenden Künste Wien - ausgezeichnet mit dem Staatspreis der Akademie

1957 Académie André Lhote, Paris

1995 Ehrenzeichen des Landes Tirol

langjähriges Vorstandsmitglied der Tiroler Künstlerschaft

Studienreisen u.a. nach Griechenland, Paris, London, New York