Zurück
Ausstellung "Erinnerungen an Äthiopien"
Ausstellung "Erinnerungen an Äthiopien"
Kunst / Kultur
Kunst / Kultur

Ausstellung "Erinnerungen an Äthiopien"

BESCHREIBUNG



Bevor der Gynäkologe Prof. Dr. Alfons Huber seine Praxis in Schwaz Anfang der 60er-Jahre gründete, war er zwischen 1948 und 1960 unter Haile Selassie, Kaiser von Abessinien, im Gardespital in Addis Abeba tätig. Aus dieser Zeit stammen rund 80 Objekte, 60 Bücher und zahlreiche Fotos, die das MdV als Schenkung übernehmen durfte. Die Ausstellung spannt den Bogen zwischen makrogeschichtlichen Aspekten Äthiopiens und Österreichs im 20. Jh. und der Mikrogeschichte eines allseits bekannten Bürgers der Stadt Schwaz.

Die Tiroler Künstlerin Hilde Chistè, zeigt abstrakte Landschaftsbilder die sich vor allem mit den Farben der Landschaft Äthiopiens, Szenen am Markt sowie den Felsenkirchen von Lalibela beschäftigen.


Uhrzeit

Beginn: 10.12.2020 09:00 – Ende: 13.12.2020 16:00

VERANSTALTUNGSORT

Museum der Völker
St. Martin 16, 6130 Schwaz
in Google Maps anzeigen

Tickets & Preise

Öffrungszeiten: Donnerstag bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Eintrittspreis: Standard € 8,00 / ermäßigt € 5,-

Veranstalter

Museum der Völker

BESCHREIBUNG



Bevor der Gynäkologe Prof. Dr. Alfons Huber seine Praxis in Schwaz Anfang der 60er-Jahre gründete, war er zwischen 1948 und 1960 unter Haile Selassie, Kaiser von Abessinien, im Gardespital in Addis Abeba tätig. Aus dieser Zeit stammen rund 80 Objekte, 60 Bücher und zahlreiche Fotos, die das MdV als Schenkung übernehmen durfte. Die Ausstellung spannt den Bogen zwischen makrogeschichtlichen Aspekten Äthiopiens und Österreichs im 20. Jh. und der Mikrogeschichte eines allseits bekannten Bürgers der Stadt Schwaz.

Die Tiroler Künstlerin Hilde Chistè, zeigt abstrakte Landschaftsbilder die sich vor allem mit den Farben der Landschaft Äthiopiens, Szenen am Markt sowie den Felsenkirchen von Lalibela beschäftigen.