Zurück
"Maddalena"
"Maddalena"
Theater / Musical
Theater / Musical

"Maddalena"

BESCHREIBUNG

MADDALENA

Raffi, Schauspielerin, genannt Mirandolina

von Alberto Fortuzzi


1750, Venedig, Teatro Sant‘Angelo. Harlekinaden und Possenreißereien bringen immer weniger Publikum ins Theater. Goldoni hat einen Traum, eine Intuition. Er ist überzeugt, dass das Theater eine „Reform“ braucht, und dass der einzige Weg ist, an Stelle der Commedia dell‘arte, dem Publikum die Charakter- und Sittenkomödie nach Molières Vorbild anzubieten.

Er weiß aber auch, dass er damit unzählige Kritiken und Angriffe auf sich ziehen wird. Er braucht also Alliierte, Mitstreiter. Und er findet sie in der Schauspielerin Maddalena Raffi. Sie ist erfahren, humorvoll, müde von der Improvisationsroutine und hungrig nach „echten“ Rollen. Goldoni ist aber nicht nur von Maddalena schauspielerischen Fähigkeiten angetan, sondern fühlt sich auch sonst sehr von ihr angezogen...


Regie: Alberto Fortuzzi

Ausstattung: Johannes Schlack

Regieassistenz: Luzia Fessler

Lichtdesign & Technik: Beto de Christo/Luzia Fessler

Öffentlichkeitsarbeit und Fotos: Christoph Tauber

Gesamtleitung Konrad Hochgruber

Von und mit: Alberto Fortuzzi, Wiltrud Stieger, Konrad Hochgruber, Markus Oberrauch


Premiere 13. November 2022, 19:00 Uhr

Weitere Vorstellungen: 18./19./20./25./26./27. November und 2./3./4. Dezember 2022

Beginn 20:00 Uhr, Sonn- und Feiertage 19:00 Uhr

Uhrzeit

Beginn: 02.12.2022 20:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Westbahntheater
Feldstraße 1, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

Tickets & Preise

Kartenreservierung: Online reservieren oder unter 0676/4988025 Karten EUR 16,-/EUR 13,- (Schüler und Studierende)

BESCHREIBUNG

MADDALENA

Raffi, Schauspielerin, genannt Mirandolina

von Alberto Fortuzzi


1750, Venedig, Teatro Sant‘Angelo. Harlekinaden und Possenreißereien bringen immer weniger Publikum ins Theater. Goldoni hat einen Traum, eine Intuition. Er ist überzeugt, dass das Theater eine „Reform“ braucht, und dass der einzige Weg ist, an Stelle der Commedia dell‘arte, dem Publikum die Charakter- und Sittenkomödie nach Molières Vorbild anzubieten.

Er weiß aber auch, dass er damit unzählige Kritiken und Angriffe auf sich ziehen wird. Er braucht also Alliierte, Mitstreiter. Und er findet sie in der Schauspielerin Maddalena Raffi. Sie ist erfahren, humorvoll, müde von der Improvisationsroutine und hungrig nach „echten“ Rollen. Goldoni ist aber nicht nur von Maddalena schauspielerischen Fähigkeiten angetan, sondern fühlt sich auch sonst sehr von ihr angezogen...


Regie: Alberto Fortuzzi

Ausstattung: Johannes Schlack

Regieassistenz: Luzia Fessler

Lichtdesign & Technik: Beto de Christo/Luzia Fessler

Öffentlichkeitsarbeit und Fotos: Christoph Tauber

Gesamtleitung Konrad Hochgruber

Von und mit: Alberto Fortuzzi, Wiltrud Stieger, Konrad Hochgruber, Markus Oberrauch


Premiere 13. November 2022, 19:00 Uhr

Weitere Vorstellungen: 18./19./20./25./26./27. November und 2./3./4. Dezember 2022

Beginn 20:00 Uhr, Sonn- und Feiertage 19:00 Uhr