Zurück
Leo Lionni - Frederik
Theater / Musical
Theater / Musical

Leo Lionni - Frederik

BESCHREIBUNG

Sehr frei nach dem Bilderbuch von Leo Lionni - Für junges Publikum ab 4 Jahren
Die Feldmaus Frederick lebt mit seiner Familie in einer alten Steinmauer. Im Herbst beginnen alle Mäuse Vorräte für den Winter zu sammeln. Nur Frederick scheint die ganze Zeit über nichts zu tun. Er sitzt nur da, während um ihn herum die geschäftigen Mäuse eifrig und hektisch arbeiten. Doch auch Frederick ist sehr beschäftigt. Ganz genau beobachtet er seine Umgebung, sieht, riecht, hört und sammelt so seine eigenen, besonderen Vorräte. Er sammelt Sonnenstrahlen und Farben gegen das Grau des Winters und Wörter für die vielen langen Wintertage.
Der Winter kommt und die Mäusefamilie zieht sich in ihre Höhle zurück. Allmählich gehen die gesammelten Vorräte zur Neige. Es wird kalt, die Mäuse frieren und auch der Gesprächsstoff geht ihnen aus. Da holt Frederick seine Schätze hervor. Er erzählt von den warmen Sonnenstrahlen, den Farben der Blumen, den Liedern der Vögel. Fredericks Worte wärmen die Mäuse, entführen sie in das Land der Erinnerung und Träume und schon ist der Winter wieder vorbei. Ein körperlich-clownesker, sowie musikalisch-rhythmischer Zugang ermöglicht ein unterhaltsames und tiefes Verständnis der Darstellung für unsere kleinen und großen Zuschauer:innen.

Uhrzeit

Beginn: 12.01.2024 16:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

VZ Komma
KR Martin Pichler Straße 21a, 6300 Wörgl
in Google Maps anzeigen
Zum Ticketshop

BESCHREIBUNG

Sehr frei nach dem Bilderbuch von Leo Lionni - Für junges Publikum ab 4 Jahren
Die Feldmaus Frederick lebt mit seiner Familie in einer alten Steinmauer. Im Herbst beginnen alle Mäuse Vorräte für den Winter zu sammeln. Nur Frederick scheint die ganze Zeit über nichts zu tun. Er sitzt nur da, während um ihn herum die geschäftigen Mäuse eifrig und hektisch arbeiten. Doch auch Frederick ist sehr beschäftigt. Ganz genau beobachtet er seine Umgebung, sieht, riecht, hört und sammelt so seine eigenen, besonderen Vorräte. Er sammelt Sonnenstrahlen und Farben gegen das Grau des Winters und Wörter für die vielen langen Wintertage.
Der Winter kommt und die Mäusefamilie zieht sich in ihre Höhle zurück. Allmählich gehen die gesammelten Vorräte zur Neige. Es wird kalt, die Mäuse frieren und auch der Gesprächsstoff geht ihnen aus. Da holt Frederick seine Schätze hervor. Er erzählt von den warmen Sonnenstrahlen, den Farben der Blumen, den Liedern der Vögel. Fredericks Worte wärmen die Mäuse, entführen sie in das Land der Erinnerung und Träume und schon ist der Winter wieder vorbei. Ein körperlich-clownesker, sowie musikalisch-rhythmischer Zugang ermöglicht ein unterhaltsames und tiefes Verständnis der Darstellung für unsere kleinen und großen Zuschauer:innen.