Zurück
Diametrale: Die Piratenkönigin (US 1951)
Bühne / Unterhaltung
Bühne / Unterhaltung

Diametrale: Die Piratenkönigin (US 1951)

BESCHREIBUNG

Anne of the Indies – Die Piratenkönigin

Jacques Tourneur

US 1951 • 81min

engl. Fassung mit engl. Untertiteln • DCP


»You’re still alive only because I have no wish to spill blood on my cabinet deck.« (Anne Bonny)


Schon von Kindheitsbeinen an auf hoher See unterwegs, kommandiert Anne Bonny nun selbst als Piratenkönigin stolz und furchtlos ihre Sheeba Queen durch die Karibik. Nach dem Kapern eines britischen Schiffs nimmt sie den französischen Gefangenen La Rochelle kurzerhand in ihre Crew auf. Anne entdeckt ihre Schwäche für La Rochelle und damit auch ihre Sinnlichkeit. Den Warnungen ihres Ziehvaters und Schrecken der Meere Black Beard zum Trotz, lässt sie sich auf den Franzosen ein.

Anne of the Indies, basierend auf dem noch viel wilderen Leben der Piratin Anne Bonny, ist ein wahres Abenteuerspektakel – tropische Inseln, Seeschlachten, Barnächte und sogar Bärenkämpfe erstrahlen in wunderschönen Technicolor-Farben. Dennoch ist der Film nur vordergründig eine Abenteuergeschichte. Säbel oder Goldlamékleid? Das Spiel mit Geschlechterrollen, deren Verkehrung und In-Frage-Stellen derselbigen stehen im Mittelpunkt dieses Swashbuckler- aka. Haudegen-Streifens. Die wilde Anne (beeindruckend verkörpert von Jean Peters) schert sich einen Dreck um Konventionen und nimmt ihr Schicksal stets selbst in die Hand – bis zum bitteren Ende. (Judith Salner)


Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=jII7_UT-FT0


Im Rahmen von

DIAMETRALE Nachtvisionen 2023

11.—14. Oktober 2023 im Leokino Innsbruck, Cinematograph, Kunstraum Innsbruck


Wilde Reisen und mitreißende Trips – die 5. Ausgabe der DIAMETRALE Nachtvisionen steht unter dem Motto GRRRLS TRIPPIN’ – BON VOYAGE!. Der Abenteuerfilm, quirliger Nachfolger des Abenteuerromans, bringt die Reise im Kopf in strahlenden Farben, Stunts und aufwändigen Kulissen auf die Leinwände und ermöglicht so das kollektive Träumen von einer anderen Welt. Ob Piraten, Soldaten, Ritter oder Säbelrassler – stets stehen furchtlose Helden im Mittelpunkt der Filme und gemeinsam mit dem Publikum machen sie sich auf, die Welt zu retten, Schätze zu erobern und so dem Eskapismus zu frönen.

Für die Reihe GRRRLS TRIPPIN’ – BON VOYAGE! hat die DIAMETRALE Filme der 50er, 60er und 70er zusammengetragen, die mit einer Konvention brechen: Nicht Männer, sondern Frauen sind hier die Heldinnen der Abenteuer. Daraus ergeben sich spannungsreiche Brüche und Verkehrungen gängiger Filmklischees, neue Handlungsstränge und Probleme, die die tapferen Frauen überwinden müssen. Erfrischend dabei ist die Selbstsicherheit unserer Heldinnen, die auch Jahrzehnte später begeistert und das Genre kräftig durchwirbelt.

Filminfos, Trailer, Tickets: https://www.diametrale.at

Uhrzeit

Beginn: 12.10.2023 22:30 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Leokino
Anichstraße 36, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

Tickets & Preise

Einzeltickets Kino: 9,80 EUR Ermäßigt: 8,30 EUR (alle unter 25 Jahre) Online-Reservierung (ab Mi 27.09.2023): https://www.leokino.at Alle Infos zu den DIAMETRALE-Nachtvisionen: https://www.diametrale.at

Veranstalter

DIAMETRALE – Verein zur Förderung experimenteller und komischer FilmKunst (ZVR 1364399574), Kulturkollektiv ContrApunkt – Verein zur Förderung von Gegenrealitäten (ZVR 963455227) sowie in Zus

BESCHREIBUNG

Anne of the Indies – Die Piratenkönigin

Jacques Tourneur

US 1951 • 81min

engl. Fassung mit engl. Untertiteln • DCP


»You’re still alive only because I have no wish to spill blood on my cabinet deck.« (Anne Bonny)


Schon von Kindheitsbeinen an auf hoher See unterwegs, kommandiert Anne Bonny nun selbst als Piratenkönigin stolz und furchtlos ihre Sheeba Queen durch die Karibik. Nach dem Kapern eines britischen Schiffs nimmt sie den französischen Gefangenen La Rochelle kurzerhand in ihre Crew auf. Anne entdeckt ihre Schwäche für La Rochelle und damit auch ihre Sinnlichkeit. Den Warnungen ihres Ziehvaters und Schrecken der Meere Black Beard zum Trotz, lässt sie sich auf den Franzosen ein.

Anne of the Indies, basierend auf dem noch viel wilderen Leben der Piratin Anne Bonny, ist ein wahres Abenteuerspektakel – tropische Inseln, Seeschlachten, Barnächte und sogar Bärenkämpfe erstrahlen in wunderschönen Technicolor-Farben. Dennoch ist der Film nur vordergründig eine Abenteuergeschichte. Säbel oder Goldlamékleid? Das Spiel mit Geschlechterrollen, deren Verkehrung und In-Frage-Stellen derselbigen stehen im Mittelpunkt dieses Swashbuckler- aka. Haudegen-Streifens. Die wilde Anne (beeindruckend verkörpert von Jean Peters) schert sich einen Dreck um Konventionen und nimmt ihr Schicksal stets selbst in die Hand – bis zum bitteren Ende. (Judith Salner)


Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=jII7_UT-FT0


Im Rahmen von

DIAMETRALE Nachtvisionen 2023

11.—14. Oktober 2023 im Leokino Innsbruck, Cinematograph, Kunstraum Innsbruck


Wilde Reisen und mitreißende Trips – die 5. Ausgabe der DIAMETRALE Nachtvisionen steht unter dem Motto GRRRLS TRIPPIN’ – BON VOYAGE!. Der Abenteuerfilm, quirliger Nachfolger des Abenteuerromans, bringt die Reise im Kopf in strahlenden Farben, Stunts und aufwändigen Kulissen auf die Leinwände und ermöglicht so das kollektive Träumen von einer anderen Welt. Ob Piraten, Soldaten, Ritter oder Säbelrassler – stets stehen furchtlose Helden im Mittelpunkt der Filme und gemeinsam mit dem Publikum machen sie sich auf, die Welt zu retten, Schätze zu erobern und so dem Eskapismus zu frönen.

Für die Reihe GRRRLS TRIPPIN’ – BON VOYAGE! hat die DIAMETRALE Filme der 50er, 60er und 70er zusammengetragen, die mit einer Konvention brechen: Nicht Männer, sondern Frauen sind hier die Heldinnen der Abenteuer. Daraus ergeben sich spannungsreiche Brüche und Verkehrungen gängiger Filmklischees, neue Handlungsstränge und Probleme, die die tapferen Frauen überwinden müssen. Erfrischend dabei ist die Selbstsicherheit unserer Heldinnen, die auch Jahrzehnte später begeistert und das Genre kräftig durchwirbelt.

Filminfos, Trailer, Tickets: https://www.diametrale.at