Zurück
Forum Museum - Museum im Film: The Square (2017), Regie: Ruben Östlund
Forum Museum - Museum im Film: The Square (2017), Regie: Ruben Östlund
Forum Museum - Museum im Film: The Square (2017), Regie: Ruben Östlund
Film | Kino
Film | Kino

Forum Museum - Museum im Film: The Square (2017), Regie: Ruben Östlund

BESCHREIBUNG

Im Mittelpunkt des satirischen Dramas von Regisseur Ruben Östlund steht der angesehene Kurator Christian, der in einem Museum für zeitgenössische Kunst in Stockholm gerade die Eröffnung der Installation „The Square“ vorbereitet.


Während Christian im Job wie auch im Privaten Stress ausgesetzt ist, wird er in eine Reihe absurder und manchmal komischer Situationen verwickelt. Dazu gehören ein gestohlenes Portemonnaie, eine umstrittene Marketingkampagne und eine misslungene Performance.


Der Film kritisiert gesellschaftliche Heuchelei, politische Korrektheit und verwischt die Grenze zwischen Kunst und Realität. Er persifliert die zeitgenössische Kunstwelt und die oft fragwürdigen Werte und Prioritäten der Gesellschaft.


Der Film wird mit deutschen Untertiteln für Gehörlose und Hörgeschädigte gezeigt.


Einführung zum Film mit Christian Quendler, Filmwissenschaftler, Institut für Amerikanistik, Universität Innsbruck.



Weitere Informationen unter https://www.tiroler-landesmuseen.at/termin/forum-museum-54/?datum=202312121800



Bildnachweis(e): Amber Catford, Amber Catford, Amber Catford


Uhrzeit

Beginn: 12.12.2023 18:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum
Museumstr. 15, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

Veranstalter

Tiroler Landesmuseen-Betriebsgesellschaft m.b.H.

BESCHREIBUNG

Im Mittelpunkt des satirischen Dramas von Regisseur Ruben Östlund steht der angesehene Kurator Christian, der in einem Museum für zeitgenössische Kunst in Stockholm gerade die Eröffnung der Installation „The Square“ vorbereitet.


Während Christian im Job wie auch im Privaten Stress ausgesetzt ist, wird er in eine Reihe absurder und manchmal komischer Situationen verwickelt. Dazu gehören ein gestohlenes Portemonnaie, eine umstrittene Marketingkampagne und eine misslungene Performance.


Der Film kritisiert gesellschaftliche Heuchelei, politische Korrektheit und verwischt die Grenze zwischen Kunst und Realität. Er persifliert die zeitgenössische Kunstwelt und die oft fragwürdigen Werte und Prioritäten der Gesellschaft.


Der Film wird mit deutschen Untertiteln für Gehörlose und Hörgeschädigte gezeigt.


Einführung zum Film mit Christian Quendler, Filmwissenschaftler, Institut für Amerikanistik, Universität Innsbruck.



Weitere Informationen unter https://www.tiroler-landesmuseen.at/termin/forum-museum-54/?datum=202312121800



Bildnachweis(e): Amber Catford, Amber Catford, Amber Catford