Zurück
Ankathie Koi
Bühne / Unterhaltung
Bühne / Unterhaltung

Ankathie Koi

BESCHREIBUNG

The Kois are in town


Support: Jesse / Magneto   

       

Ankathie Koi ist seit 2014 eine feste Größe in der österreichischen Musikszene und verfügt über eine Stimme, die so ziemlich alles mitmacht, was von ihr verlangt wird. Auch in Sachen Popmusik-Trends hat sie stets die Nase vorn: Die aktuelle Neuauflage der 80er Jahre sagte Koi mit „Kate, it’s hunting season“ bereits 2014 vorher. Die Musikerin hat die für das Jahrzehnt typischen Glam-Looks und Synth-Sounds erfolgreich in das neue Jahrtausend übersetzt. Treibende Drum-Machines und Synthesizer sind prägend für das Klangbild im Hause Koi – Ankathie wartet jedoch stets mit unerwarteten, neuen Twists auf.

Ein neues Album von Ankathie Koi ist immer ein Anlass zum Feiern! Da passt es nur allzu gut, dass ihre Konzerte gerne mal als ausschweifende Partys enden. Es ist ihre erste Longplayer-Veröffentlichung seit der abrupten Unterbrechung ihrer Prominent-Libido-Tour im Jahr 2020. „Amour Fou“, die erste Single des neuen Albums, macht bereits eines klar – es wird episch! Die Band ist berühmt-berüchtigt dafür, ihre Klassiker zu 15-minütigen Tanzorgien auszweiten. Es wäre ratsam, die bereits erschienenen Singles zu nutzen, um schon mal fleißig die Tanzbeinchen zu trainieren!

Den Support übernimmt die Formation „Jesse / Magneto“. Die beiden Musiker brennen füreinander, seit sie in Frankreich ein Auto in Flammen aufgehen sahen. Das Duo kombiniert ureigene Kompositionen mit gefährlichen Motorradklängen in ohrenbetäubender Lautstärke. Wer schnelle und laute Musik nicht verträgt, sollte zu Konzerten von „Jesse / Magneto“ möglichst nicht hingehen.


Besetzung: Jesse (Schlagzeug) und Magneto (Gitarre)

Uhrzeit

Beginn: 19.04.2024 20:30 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Kulturlabor Stromboli
Krippgasse 11, 6060 Hall in Tirol
in Google Maps anzeigen
Telefon: 05223-45111

Tickets & Preise

Eintritt: VVK € 25,00 | 22,00 erm. AK € 28,00 | 25,00 erm.

Veranstalter

Kulturlabor Stromboli

BESCHREIBUNG

The Kois are in town


Support: Jesse / Magneto   

       

Ankathie Koi ist seit 2014 eine feste Größe in der österreichischen Musikszene und verfügt über eine Stimme, die so ziemlich alles mitmacht, was von ihr verlangt wird. Auch in Sachen Popmusik-Trends hat sie stets die Nase vorn: Die aktuelle Neuauflage der 80er Jahre sagte Koi mit „Kate, it’s hunting season“ bereits 2014 vorher. Die Musikerin hat die für das Jahrzehnt typischen Glam-Looks und Synth-Sounds erfolgreich in das neue Jahrtausend übersetzt. Treibende Drum-Machines und Synthesizer sind prägend für das Klangbild im Hause Koi – Ankathie wartet jedoch stets mit unerwarteten, neuen Twists auf.

Ein neues Album von Ankathie Koi ist immer ein Anlass zum Feiern! Da passt es nur allzu gut, dass ihre Konzerte gerne mal als ausschweifende Partys enden. Es ist ihre erste Longplayer-Veröffentlichung seit der abrupten Unterbrechung ihrer Prominent-Libido-Tour im Jahr 2020. „Amour Fou“, die erste Single des neuen Albums, macht bereits eines klar – es wird episch! Die Band ist berühmt-berüchtigt dafür, ihre Klassiker zu 15-minütigen Tanzorgien auszweiten. Es wäre ratsam, die bereits erschienenen Singles zu nutzen, um schon mal fleißig die Tanzbeinchen zu trainieren!

Den Support übernimmt die Formation „Jesse / Magneto“. Die beiden Musiker brennen füreinander, seit sie in Frankreich ein Auto in Flammen aufgehen sahen. Das Duo kombiniert ureigene Kompositionen mit gefährlichen Motorradklängen in ohrenbetäubender Lautstärke. Wer schnelle und laute Musik nicht verträgt, sollte zu Konzerten von „Jesse / Magneto“ möglichst nicht hingehen.


Besetzung: Jesse (Schlagzeug) und Magneto (Gitarre)