Zurück
"Fenster" von Lois Fasching
Ausstellungen
Ausstellungen

"Fenster" von Lois Fasching

BESCHREIBUNG

Künstlerische Fenster öffnet der Dölsacher Bildhauer Lois Fasching in der Ausstellung "Fenster" in der Galerie in der Mitte in Hopfgarten. Seine auch international viel beachteten Arbeiten stehen stets im Spannungsfeld zwischen Heimatverbundenheit und weltweitem Interesse, verbinden Materialien aus der umgebenden Natur mit historischen Themen und herausragenden Persönlichkeiten. Mit ihren markanten Zügen und  Proportionen sind Faschings Skulpturen oft eindrucksvolle Botschafter der Geschichte.

Am ehesten verbindet man seinen Namen mit der Arbeitsweise in Kettensägentechnik, die von sich aus kantige Formen vorgibt, Fasching findet aber auch je nach Thema in vielen anderen Materialen wie Heu, Metall, Stein, Kohle oder Bronze passende Ausdrucksmöglichkeit.

Lois Fasching, Bildhauermeister, Jahrgang 1957, erfuhr seine Ausbildung bei Prof. Rudolf Geisler-Moroder. Er ist in internationalen Museen vertreten, so in Schloss Tirol/ Meran, im Messner Mountain Museum Bozen sowie in zahlreichen Kirchen und im öffentlichen Raum. Seine Ausstellungstätigkeit reicht von der Biennale für Land Art in Venedig über Madrid, Barcelona und Bilbao bis Brüssel. Besonders beeindrucken seine großen Serien zu geschichtlichen Themen und Personen. In den Fenstern der Hopfgarter Ausstellung rückt eine Serie von Heuobjekten die Kulturlandschaften aller fünf Kontinente in den Blick, andere Fenster sind richtungsweisenden Persönlichkeiten gewidmet, bis sich das letzte dann nach innen hin zur Seele öffnet.

Uhrzeit

Beginn: 26.02.2024 15:00 – Ende: 26.02.2024 18:00

VERANSTALTUNGSORT

Galerie in der Mitte
Dorfplatz, 9961 Hopfgarten in Defereggen

Tickets & Preise

Eintritt frei.

Veranstalter

Galerie in der Mitte

BESCHREIBUNG

Künstlerische Fenster öffnet der Dölsacher Bildhauer Lois Fasching in der Ausstellung "Fenster" in der Galerie in der Mitte in Hopfgarten. Seine auch international viel beachteten Arbeiten stehen stets im Spannungsfeld zwischen Heimatverbundenheit und weltweitem Interesse, verbinden Materialien aus der umgebenden Natur mit historischen Themen und herausragenden Persönlichkeiten. Mit ihren markanten Zügen und  Proportionen sind Faschings Skulpturen oft eindrucksvolle Botschafter der Geschichte.

Am ehesten verbindet man seinen Namen mit der Arbeitsweise in Kettensägentechnik, die von sich aus kantige Formen vorgibt, Fasching findet aber auch je nach Thema in vielen anderen Materialen wie Heu, Metall, Stein, Kohle oder Bronze passende Ausdrucksmöglichkeit.

Lois Fasching, Bildhauermeister, Jahrgang 1957, erfuhr seine Ausbildung bei Prof. Rudolf Geisler-Moroder. Er ist in internationalen Museen vertreten, so in Schloss Tirol/ Meran, im Messner Mountain Museum Bozen sowie in zahlreichen Kirchen und im öffentlichen Raum. Seine Ausstellungstätigkeit reicht von der Biennale für Land Art in Venedig über Madrid, Barcelona und Bilbao bis Brüssel. Besonders beeindrucken seine großen Serien zu geschichtlichen Themen und Personen. In den Fenstern der Hopfgarter Ausstellung rückt eine Serie von Heuobjekten die Kulturlandschaften aller fünf Kontinente in den Blick, andere Fenster sind richtungsweisenden Persönlichkeiten gewidmet, bis sich das letzte dann nach innen hin zur Seele öffnet.