Zurück
[Wintergast am Sonntag] Ulrike Draesner "Die Verwandelten"
Poetry / Lesung
Poetry / Lesung

[Wintergast am Sonntag] Ulrike Draesner "Die Verwandelten"

BESCHREIBUNG

Ihre genuine Neugier auf die Welt und den Menschen macht Ulrike Draesner zu einer hellwachen Beobachterin unserer Zeit. Als polyglotte Grenzgängerin zwischen den Kulturen, Disziplinen und Gattungen versteht sie es, Tabus und Sehnsüchte des 21. Jahrhunderts durch Sprache zu erkunden. Ihr aktueller Roman Die Verwandelten (Penguin Books 2023) ist ein bewegender Mütter-Töchter-Roman, der hundert Jahre europäische Geschichte umfasst und dessen Frauenfiguren verschiedene Erfahrungen von Krieg und Nachkrieg, Flucht und Vertreibung verbindet.


Ulrike Draesner, die als Tochter einer schlesisch-bayerischen Familie in München geboren wurde und seit 2018 das Deutsche Literaturinstitut Leipzig leitet, wird im Gespräch u.a. darüber sprechen, was Frauen im Krieg geschieht, was ihnen die Sprache nimmt und inwiefern Literatur den derart „Verwandelten“ ihre Stimme zurückzugeben vermag.

Uhrzeit

Beginn: 25.02.2024 15:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Literaturhaus am Inn
Josef-Hirn-Str. 5 / 10. Stk., 6020 Innsbruck

Tickets & Preise

Eintritt frei

BESCHREIBUNG

Ihre genuine Neugier auf die Welt und den Menschen macht Ulrike Draesner zu einer hellwachen Beobachterin unserer Zeit. Als polyglotte Grenzgängerin zwischen den Kulturen, Disziplinen und Gattungen versteht sie es, Tabus und Sehnsüchte des 21. Jahrhunderts durch Sprache zu erkunden. Ihr aktueller Roman Die Verwandelten (Penguin Books 2023) ist ein bewegender Mütter-Töchter-Roman, der hundert Jahre europäische Geschichte umfasst und dessen Frauenfiguren verschiedene Erfahrungen von Krieg und Nachkrieg, Flucht und Vertreibung verbindet.


Ulrike Draesner, die als Tochter einer schlesisch-bayerischen Familie in München geboren wurde und seit 2018 das Deutsche Literaturinstitut Leipzig leitet, wird im Gespräch u.a. darüber sprechen, was Frauen im Krieg geschieht, was ihnen die Sprache nimmt und inwiefern Literatur den derart „Verwandelten“ ihre Stimme zurückzugeben vermag.