Zurück
Christina Stürmer - MTV Unplugged
Pop / Rock
Pop / Rock

Christina Stürmer - MTV Unplugged

BESCHREIBUNG

Christl war die erste Künstlerin, die auf den Starmania-Sieg pfiff. Und zwar indem sie im Finale ein Lied coverte, dass zwar eine gewaltige Liebeshymne ist, aber im Verständnis der Jury ihr Gesangstalent nicht siegreich zur Schau stellte. Egal. Lifestyle ging vor Fame.

Christl war die erste Künstlerin, die trotz dieser bewusst vergebenen Chance sofort eine eigene Nummer-Eins-Single veröffentlichte. Fame und Lifestyle gingen Hand in Hand.

Christl war die erste Künstlerin, die im Popsegment politische Töne anschlug und mit Mama Ana Ahabak (arab.: Mama, ich liebe dich) ein vom Irakkrieg inspiriertes Lied veröffentlichte. Haltung und trotzdem Nummer Eins? Kein Problem.

Christl war die erste Künstlerin, die nicht mehr Christl Stürmer, sondern mittlerweile Christina Stürmer genannt werden will. Das nennt man Souveränität.

Christina Stürmer ist übrigens die erste Künstlerin (unter allen Künstlern), welche zwanzig Mal für den Austrian Amadeus Music Award nominiert war und diesen auch elfmal gewann. Das nennt man auch Souveränität, denn wie man weiß …

… ist Christina die erste Künstlerin, die in ihrer Laufbahn als Rock-Popmusikerin in Österreich ausschließlich sieben Nummer Eins-Alben veröffentlichte. Okay, ein Nummer Zwei-Album. War Absicht – weil dem Lifestyle und Fame müssen hier und da Kanten hinzugefügt werden. Davon hat sie aber genug – Ecken und Kanten und Authentizität und sowieso… weil…

Christina Stürmer ist die erste weibliche Künstlerin im deutschsprachigen Raum, die von MTV eingeladen wurde, ein Album aufzunehmen. Das sagt alles aus über Lifestyle, Anstand, Haltung, Fame, Unfame und den ganzen journalistischen Blablabla, den man nun an führen könnte.

MTV UNPLUGGED:
Die Konzertreihe "MTV Unplugged" wurde 1989 ins Leben gerufen und gilt als Ritterschlag in der Musikszene. So spielten schon Acts wie Nirvana, Bob Dylan, Bruce Springsteen, Pearl Jam, Neil Young, Oasis u.v.m. Auserwählte im kleinen Rahmen ihre Hits in akustischen Versionen.

CHRISTINA:
"Mit 11 Jahren hab ich wie alle in meinem Alter das "MTV Unplugged in New York" von Nirvana abgefeiert. Jeder Musiker träumt wahrscheinlich davon mal selbst eines zu machen – wie auch ich die letzten Jahre. Dass ich mich jetzt wirklich in die Reihe von Künstlern wie Alanis Morissette, Lauryn Hill, Bon Jovi, Die Toten Hosen, Sportfreunde Stiller oder Björk einreihen darf, ist für mich der absolute Wahnsinn. Zu meinem 20-jährigen Jubiläum hätte ich mir nichts besseres vorstellen können. Es ist eine riesen Ehre und eine große Herausforderung, auf die ich mich schon unfassbar freue."

Uhrzeit

Beginn: 21.06.2024 20:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Kuppelarena
Franz-Rimml-Strasse 4, 6410 TELFS
in Google Maps anzeigen
Zum Ticketshop

BESCHREIBUNG

Christl war die erste Künstlerin, die auf den Starmania-Sieg pfiff. Und zwar indem sie im Finale ein Lied coverte, dass zwar eine gewaltige Liebeshymne ist, aber im Verständnis der Jury ihr Gesangstalent nicht siegreich zur Schau stellte. Egal. Lifestyle ging vor Fame.

Christl war die erste Künstlerin, die trotz dieser bewusst vergebenen Chance sofort eine eigene Nummer-Eins-Single veröffentlichte. Fame und Lifestyle gingen Hand in Hand.

Christl war die erste Künstlerin, die im Popsegment politische Töne anschlug und mit Mama Ana Ahabak (arab.: Mama, ich liebe dich) ein vom Irakkrieg inspiriertes Lied veröffentlichte. Haltung und trotzdem Nummer Eins? Kein Problem.

Christl war die erste Künstlerin, die nicht mehr Christl Stürmer, sondern mittlerweile Christina Stürmer genannt werden will. Das nennt man Souveränität.

Christina Stürmer ist übrigens die erste Künstlerin (unter allen Künstlern), welche zwanzig Mal für den Austrian Amadeus Music Award nominiert war und diesen auch elfmal gewann. Das nennt man auch Souveränität, denn wie man weiß …

… ist Christina die erste Künstlerin, die in ihrer Laufbahn als Rock-Popmusikerin in Österreich ausschließlich sieben Nummer Eins-Alben veröffentlichte. Okay, ein Nummer Zwei-Album. War Absicht – weil dem Lifestyle und Fame müssen hier und da Kanten hinzugefügt werden. Davon hat sie aber genug – Ecken und Kanten und Authentizität und sowieso… weil…

Christina Stürmer ist die erste weibliche Künstlerin im deutschsprachigen Raum, die von MTV eingeladen wurde, ein Album aufzunehmen. Das sagt alles aus über Lifestyle, Anstand, Haltung, Fame, Unfame und den ganzen journalistischen Blablabla, den man nun an führen könnte.

MTV UNPLUGGED:
Die Konzertreihe "MTV Unplugged" wurde 1989 ins Leben gerufen und gilt als Ritterschlag in der Musikszene. So spielten schon Acts wie Nirvana, Bob Dylan, Bruce Springsteen, Pearl Jam, Neil Young, Oasis u.v.m. Auserwählte im kleinen Rahmen ihre Hits in akustischen Versionen.

CHRISTINA:
"Mit 11 Jahren hab ich wie alle in meinem Alter das "MTV Unplugged in New York" von Nirvana abgefeiert. Jeder Musiker träumt wahrscheinlich davon mal selbst eines zu machen – wie auch ich die letzten Jahre. Dass ich mich jetzt wirklich in die Reihe von Künstlern wie Alanis Morissette, Lauryn Hill, Bon Jovi, Die Toten Hosen, Sportfreunde Stiller oder Björk einreihen darf, ist für mich der absolute Wahnsinn. Zu meinem 20-jährigen Jubiläum hätte ich mir nichts besseres vorstellen können. Es ist eine riesen Ehre und eine große Herausforderung, auf die ich mich schon unfassbar freue."