Zurück
Das schottische Prinzip
Bühne / Unterhaltung
Bühne / Unterhaltung

Das schottische Prinzip

BESCHREIBUNG

Support: E43


Wild at heart


„Das Schottische Prinzip“ ist ungefähr das, was dabei herausgekommen wäre, wenn Nico, Wolf Biermann und Nina Hagen miteinander eine Band gegründet hätten – inklusive Bildungskarenz im London der späten 70er Jahre und finaler Ansiedlung in Wien. Die Texte sind raffiniert und kreisen ohne großen Pathos um Nietzsche, Versagensängste und die endlose Lust am Reisen. So entstehen eigene kleine Welten, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen wollen. Vor allem live schwappt die Dynamik dieses explosiven Quartetts spielend aufs Publikum über. Überzeugt euch selbst.

Den Support übernimmt die Tiroler Formation „E43“, hinter der vier Frauen, eine E-Gitarre und drei markante Stimmen stecken. Das Quartett umschreibt seinen Sound als „Experimentalwasauchimmer aus der eigenen Werkstatt“ und bietet mehr Musikkabarett als Liederabend, wortgewitzt derb bis poetisch surreal. Stellt euch ein auf postfeministische Gesellschaftskritik, absurd kostümiert und vornehm kodiert hinter banaler Scheiß-der-Hund-drauf-Fassade.

Besetzung „Das Schottische Prinzip“:

Julia Reißner (Vocals/Gitarre), Viktoria Mezovsky (Gitarre), Jana Mitrovic (Bass) und Jennifer Gitschner (Drums)


Uhrzeit

Beginn: 23.03.2024 20:30 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Kulturlabor Stromboli
Krippgasse 11, 6060 Hall in Tirol
in Google Maps anzeigen
Telefon: 05223-45111

Tickets & Preise

Eintritt: VVK € 18,00 | 15,00 erm. AK € 21,00 | 18,00 erm. Sitz- und Stehplätze, freie Platzwahl Tickets unter www.stromboli.at

Veranstalter

Kulturlabor Stromboli

BESCHREIBUNG

Support: E43


Wild at heart


„Das Schottische Prinzip“ ist ungefähr das, was dabei herausgekommen wäre, wenn Nico, Wolf Biermann und Nina Hagen miteinander eine Band gegründet hätten – inklusive Bildungskarenz im London der späten 70er Jahre und finaler Ansiedlung in Wien. Die Texte sind raffiniert und kreisen ohne großen Pathos um Nietzsche, Versagensängste und die endlose Lust am Reisen. So entstehen eigene kleine Welten, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen wollen. Vor allem live schwappt die Dynamik dieses explosiven Quartetts spielend aufs Publikum über. Überzeugt euch selbst.

Den Support übernimmt die Tiroler Formation „E43“, hinter der vier Frauen, eine E-Gitarre und drei markante Stimmen stecken. Das Quartett umschreibt seinen Sound als „Experimentalwasauchimmer aus der eigenen Werkstatt“ und bietet mehr Musikkabarett als Liederabend, wortgewitzt derb bis poetisch surreal. Stellt euch ein auf postfeministische Gesellschaftskritik, absurd kostümiert und vornehm kodiert hinter banaler Scheiß-der-Hund-drauf-Fassade.

Besetzung „Das Schottische Prinzip“:

Julia Reißner (Vocals/Gitarre), Viktoria Mezovsky (Gitarre), Jana Mitrovic (Bass) und Jennifer Gitschner (Drums)