Zurück
Konzert - Innsbrucker Hofmusik 11: Missa solemnis (1712)
Konzert - Innsbrucker Hofmusik 11: Missa solemnis (1712)
Konzerte
Konzerte

Konzert - Innsbrucker Hofmusik 11: Missa solemnis (1712)

BESCHREIBUNG

Eine feierliche Messe von Benedikt Anton Aufschnaiter
weiterer Termin 13. Juni 2024, Pfarrkirche Kitzbühel


Der gebürtige Kitzbühler Benedikt Anton Aufschnaiter war einer der bedeutendsten Komponisten des süddeutsch-österreichischen Hochbarocks. 1705 folgte er Georg Muffat als Hofkapellmeister des Passauer Fürstbischofs nach. Als solcher widmete er sich fast ausschließlich der Musica sacra, nachdem er vorher im Umfeld des Wiener Kaiserhofs gewirkt hatte und primär mit Veröffentlichungen auf dem Gebiet der Instrumentalmusik hervorgetreten war. Als sein Opus 6 veröffentlichte Aufschnaiter 1712 eine Sammlung mit klangprächtigen Messvertonungen.


In unserem Konzert, das auch in Aufschnaiters Geburtsort Kitzbühel zur Aufführung gelangt, wird die opulent besetzte „Missa renovata Sancti Benedicti“ aus dem Druck von 1712 in einen liturgischen Kontext eingebettet und mit kleineren Kirchenwerken Aufschnaiters sowie Instrumentalmusik aus seiner Feder und Orgelwerken seines Passauer Amtsvorgängers Georg Muffat ergänzt.


Mit diesem groß angelegten Projekt würdigen wir einen noch immer zu wenig bekannten, aus Tirol stammenden Barockkomponisten.


Bonus: 18.15 Uhr Einführungsgespräch



Weitere Informationen unter https://www.tiroler-landesmuseen.at/termin/konzert-97/?datum=202406141900



Bildnachweis(e): TLM/Klemens Weisleitner, Alexander Haiden


Uhrzeit

Beginn: 14.06.2024 19:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Hofkirche
Universitätsstraße 2, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

Tickets & Preise

Veranstalter

Tiroler Landesmuseen-Betriebsgesellschaft m.b.H.

BESCHREIBUNG

Eine feierliche Messe von Benedikt Anton Aufschnaiter
weiterer Termin 13. Juni 2024, Pfarrkirche Kitzbühel


Der gebürtige Kitzbühler Benedikt Anton Aufschnaiter war einer der bedeutendsten Komponisten des süddeutsch-österreichischen Hochbarocks. 1705 folgte er Georg Muffat als Hofkapellmeister des Passauer Fürstbischofs nach. Als solcher widmete er sich fast ausschließlich der Musica sacra, nachdem er vorher im Umfeld des Wiener Kaiserhofs gewirkt hatte und primär mit Veröffentlichungen auf dem Gebiet der Instrumentalmusik hervorgetreten war. Als sein Opus 6 veröffentlichte Aufschnaiter 1712 eine Sammlung mit klangprächtigen Messvertonungen.


In unserem Konzert, das auch in Aufschnaiters Geburtsort Kitzbühel zur Aufführung gelangt, wird die opulent besetzte „Missa renovata Sancti Benedicti“ aus dem Druck von 1712 in einen liturgischen Kontext eingebettet und mit kleineren Kirchenwerken Aufschnaiters sowie Instrumentalmusik aus seiner Feder und Orgelwerken seines Passauer Amtsvorgängers Georg Muffat ergänzt.


Mit diesem groß angelegten Projekt würdigen wir einen noch immer zu wenig bekannten, aus Tirol stammenden Barockkomponisten.


Bonus: 18.15 Uhr Einführungsgespräch



Weitere Informationen unter https://www.tiroler-landesmuseen.at/termin/konzert-97/?datum=202406141900



Bildnachweis(e): TLM/Klemens Weisleitner, Alexander Haiden