Zurück
Helmut Christof Degn – Vom Unsichtbaren
Kunst / Kultur
Kunst / Kultur

Helmut Christof Degn – Vom Unsichtbaren

BESCHREIBUNG

HELMUT CHRISTOF DEGN - VOM UNSICHTBAREN


In seiner mittlerweile dritten Einzelausstellung in unserer Galerie präsentieren wir die neueste Werkreihe des Innsbrucker Künstlers Helmut Christof Degn. Die Serie Vom Unsichtbaren ist in Eitempera und Öl auf verschiedenformatigen Leinwänden gearbeitet und wird innerhalb der Ausstellung einigen thematisch ausgewählten Zeichnungen einer früheren Periode reizvoll gegenübergestellt.

Helmut Christof Degn entstammt einer Künstlerfamilie, hat sich jedoch bewusst und sehr früh von Tradition und Formalismus der vorhergehenden Generationen gelöst und seine eigenständige, konzeptionell geprägte künstlerische Ausdrucksform gefunden. Degn liebt allgemeine Gedankenfreiheit, jongliert in seiner Arbeit mit scheinbaren Gegensätzen und lotet in seiner Malerei gerne den Kippeffekt aus. Er sieht sich selbst als Maler u. 'Naturforscher'.

In den aktuellen Arbeiten begibt er sich als künstlerisch Reisender per Zoom in die Innenwelt der Rinde einer Buche am Wegesrand, immer auf der Suche nach neuen, überraschenden Strukturen.


HELMUT CHRISTOF DEGN

1948 geboren in Innsbruck

1968-71 Studium Architektur, TH Graz

1971-77 Studium Malerei, Akademie der Bildenden Künste, Wien

lebt und arbeitet in Wien und Innsbruck


Ausstellung bis 16.03.2024

Di bis Fr 14-18 | Sa 10-13

www.mathiasmayr.com



In unserem Showroom M2 (Mariahilfstraße 38, 6020 Innsbruck bieten wir derzeit eine wechselnde Auswahl Tiroler Kunst an, auch mit interessanten Angeboten und Specials.

Uhrzeit

Beginn: 27.02.2024 14:00 – Ende: 27.02.2024 18:00

VERANSTALTUNGSORT

Galerie Mathias Mayr [M1]
Mariahilfstraße 20, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

BESCHREIBUNG

HELMUT CHRISTOF DEGN - VOM UNSICHTBAREN


In seiner mittlerweile dritten Einzelausstellung in unserer Galerie präsentieren wir die neueste Werkreihe des Innsbrucker Künstlers Helmut Christof Degn. Die Serie Vom Unsichtbaren ist in Eitempera und Öl auf verschiedenformatigen Leinwänden gearbeitet und wird innerhalb der Ausstellung einigen thematisch ausgewählten Zeichnungen einer früheren Periode reizvoll gegenübergestellt.

Helmut Christof Degn entstammt einer Künstlerfamilie, hat sich jedoch bewusst und sehr früh von Tradition und Formalismus der vorhergehenden Generationen gelöst und seine eigenständige, konzeptionell geprägte künstlerische Ausdrucksform gefunden. Degn liebt allgemeine Gedankenfreiheit, jongliert in seiner Arbeit mit scheinbaren Gegensätzen und lotet in seiner Malerei gerne den Kippeffekt aus. Er sieht sich selbst als Maler u. 'Naturforscher'.

In den aktuellen Arbeiten begibt er sich als künstlerisch Reisender per Zoom in die Innenwelt der Rinde einer Buche am Wegesrand, immer auf der Suche nach neuen, überraschenden Strukturen.


HELMUT CHRISTOF DEGN

1948 geboren in Innsbruck

1968-71 Studium Architektur, TH Graz

1971-77 Studium Malerei, Akademie der Bildenden Künste, Wien

lebt und arbeitet in Wien und Innsbruck


Ausstellung bis 16.03.2024

Di bis Fr 14-18 | Sa 10-13

www.mathiasmayr.com



In unserem Showroom M2 (Mariahilfstraße 38, 6020 Innsbruck bieten wir derzeit eine wechselnde Auswahl Tiroler Kunst an, auch mit interessanten Angeboten und Specials.