Zurück
Ethisch Geld anlegen – sozial und ökologisch investieren. Wie kann man Geld anlegen und Gutes tun? Vortrag mit Diskussion
Bildung / Vorträge
Bildung / Vorträge

Ethisch Geld anlegen – sozial und ökologisch investieren. Wie kann man Geld anlegen und Gutes tun? Vortrag mit Diskussion

BESCHREIBUNG

Immer mehr Menschen wollen bei ihrer Geldanlage etwas Positives für das Klima, die Umwelt tun oder soziale, ethische Projekte fördern. Die ethisch-nachhaltige Geldanlage erfreut sich in den letzten Jahren einer zunehmenden Akzeptanz. Doch die ethische Geldanlage ist auch sehr mannigfaltig - und daraus ergeben sich viele Fragen, die wir sehr gerne mit Ihnen diskutieren möchten. Der Nachmittag bietet einen aktuellen Überblick zu Theorie und Praxis der ethisch-nachhaltigen Geldanlage und zeigt anhand von Beispielen, wie soziale und ökologische Aspekte in die Geldanlage integriert werden können. Inhaltlich geht es weiters um Neuigkeiten zu Strategien, Märkten, Initiativen und Produkten sowie um politische Entwicklungen auf österreichischer und europäischer Ebene rund um das Thema der ethisch-nachhaltigen Geldanlage. Darüber hinaus wird dieses Mal die neue FinAnKo-Richtlinie (Richtlinie ethische Geldanlagen der österreichischen Bischofskonferenz) vorgestellt. Das Ziel ist es, Informationen zu teilen und Gelegenheit zur Diskussion zu bieten.

 

Referent:innen:   

  • Dr. Klaus Gabriel ist Sozial- und Wirtschaftsethiker und beschäftigt sich seit über 20 Jahren beruflich und wissenschaftlich mit der ethisch-nachhaltigen Geldanlage. Er ist Dozent, Gutachter, Unternehmensberater, Autor zahlreicher Fachpublikationen und leitet den Lehrgang Geld&Ethik.
  •  Mag. (FH) Marlies Hofer-Perktold, Leiterin der Abteilung Buchhaltung und Controlling und Stv. Leitung Bereich Wirtschaft und Finanzen, Diözese Innsbruck sowie Stv. Vorstandsvorsitzende von CRIC


Uhrzeit

Beginn: 14.03.2024 13:30 – Ende: 14.03.2024 17:00

VERANSTALTUNGSORT

Innsbruck; Haus der Begegnung
Rennweg 12, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

Tickets & Preise

Beitrag: € 45,00; Anmeldung: bis Freitag, 01. März 2024 unter hdb.kurse@dibk.at oder www.hausderbegegnung.com

BESCHREIBUNG

Immer mehr Menschen wollen bei ihrer Geldanlage etwas Positives für das Klima, die Umwelt tun oder soziale, ethische Projekte fördern. Die ethisch-nachhaltige Geldanlage erfreut sich in den letzten Jahren einer zunehmenden Akzeptanz. Doch die ethische Geldanlage ist auch sehr mannigfaltig - und daraus ergeben sich viele Fragen, die wir sehr gerne mit Ihnen diskutieren möchten. Der Nachmittag bietet einen aktuellen Überblick zu Theorie und Praxis der ethisch-nachhaltigen Geldanlage und zeigt anhand von Beispielen, wie soziale und ökologische Aspekte in die Geldanlage integriert werden können. Inhaltlich geht es weiters um Neuigkeiten zu Strategien, Märkten, Initiativen und Produkten sowie um politische Entwicklungen auf österreichischer und europäischer Ebene rund um das Thema der ethisch-nachhaltigen Geldanlage. Darüber hinaus wird dieses Mal die neue FinAnKo-Richtlinie (Richtlinie ethische Geldanlagen der österreichischen Bischofskonferenz) vorgestellt. Das Ziel ist es, Informationen zu teilen und Gelegenheit zur Diskussion zu bieten.

 

Referent:innen:   

  • Dr. Klaus Gabriel ist Sozial- und Wirtschaftsethiker und beschäftigt sich seit über 20 Jahren beruflich und wissenschaftlich mit der ethisch-nachhaltigen Geldanlage. Er ist Dozent, Gutachter, Unternehmensberater, Autor zahlreicher Fachpublikationen und leitet den Lehrgang Geld&Ethik.
  •  Mag. (FH) Marlies Hofer-Perktold, Leiterin der Abteilung Buchhaltung und Controlling und Stv. Leitung Bereich Wirtschaft und Finanzen, Diözese Innsbruck sowie Stv. Vorstandsvorsitzende von CRIC