Zurück
Gesundheit – System – Schmerz /Elisabeth Medicus & Elena Messner im Gespräch
Bildung / Vorträge
Bildung / Vorträge

Gesundheit – System – Schmerz /Elisabeth Medicus & Elena Messner im Gespräch

BESCHREIBUNG

[Montagsfrühstück. Forum für strategische Langsamkeit]


Was passiert in einem Krankenhaus unter Rentabilitätsdruck, bei zunehmender Bürokratisierung und Überforderung? Wie wirken sich Machtrochaden und Mängel im Gesundheitswesen auf die Krankenversorgung und das Patienten:innenwohl aus?


Die Literatur- und Kulturwissenschaftlerin, Übersetzerin und Autorin Elena Messner ist diesen Fragen in ihrem Roman Schmerzambulanz (Edition Atelier 2023) nachgegangen – und wurde dafür mit dem Theodor Körner Preis ausgezeichnet.


Über die Probleme und Möglichkeiten des Gesundheitssystems diskutiert sie bei uns mit Elisabeth Medicus, ärztliche Leiterin der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft a.D. und Expertin für Palliative Care, Ethik und Kommunikation. Die Moderatorin Gabriele Werner-Felmayer, ao. Univ. Prof. a.D. am Institut für Biologische Chemie der Medizinischen Universität Innsbruck, forschte und lehrte im Bereich Bioethik in der Medizin. Seit 2017 ist sie Mitglied der Bioethik-Kommission im Bundeskanzleramt.

 

Eine Kooperationsveranstaltung von Literaturhaus am Inn und WuV. Wir sind Kulturpasspartner.


Weitere Infos finden Sie auf unserer WEBSITE

Uhrzeit

Beginn: 11.03.2024 09:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Literaturhaus am Inn
Josef-Hirn-Str. 5 / 10. Stk., 6020 Innsbruck

Tickets & Preise

Freier Eintritt

Veranstalter

WuV - Wissenschaft und Verantwortlichkeit

BESCHREIBUNG

[Montagsfrühstück. Forum für strategische Langsamkeit]


Was passiert in einem Krankenhaus unter Rentabilitätsdruck, bei zunehmender Bürokratisierung und Überforderung? Wie wirken sich Machtrochaden und Mängel im Gesundheitswesen auf die Krankenversorgung und das Patienten:innenwohl aus?


Die Literatur- und Kulturwissenschaftlerin, Übersetzerin und Autorin Elena Messner ist diesen Fragen in ihrem Roman Schmerzambulanz (Edition Atelier 2023) nachgegangen – und wurde dafür mit dem Theodor Körner Preis ausgezeichnet.


Über die Probleme und Möglichkeiten des Gesundheitssystems diskutiert sie bei uns mit Elisabeth Medicus, ärztliche Leiterin der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft a.D. und Expertin für Palliative Care, Ethik und Kommunikation. Die Moderatorin Gabriele Werner-Felmayer, ao. Univ. Prof. a.D. am Institut für Biologische Chemie der Medizinischen Universität Innsbruck, forschte und lehrte im Bereich Bioethik in der Medizin. Seit 2017 ist sie Mitglied der Bioethik-Kommission im Bundeskanzleramt.

 

Eine Kooperationsveranstaltung von Literaturhaus am Inn und WuV. Wir sind Kulturpasspartner.


Weitere Infos finden Sie auf unserer WEBSITE