Zurück
Eine Strategie für die Zeitenwende?
Bildung / Vorträge
Bildung / Vorträge

Eine Strategie für die Zeitenwende?

BESCHREIBUNG

Die neue Sicherheitsstrategie Österreichs


Spätestens durch den Angriffskrieg Russlands wurde die Notwendigkeit einer Überarbeitung der Österreichischen Sicherheitsstratgie aus dem Jahr 2013 augenscheinlich. Aber auch schon zuvor hatten sich wichtige Paramter der Außen- und Sicherheitspolitik, nicht zuletzt die Integration der Europäischen Union im Bereich der gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik, grundlegend gewandelt. Vor diesem Hintergrund einer "Zeitenwende" in der internationalen Politik arbeitet Österreich seit April 2023 nunmehr an einer neuen Sicherheitsstrategie. In dieser Veranstaltung diskutieren Personen aus der Wissenschaft und der politischen Praxis, warum Österreich überhaupt ein solches Strategiedokument benötigt, wie die Strategieentwicklung in Österreich funktioniert und von welchen Faktoren ihr Erfolg oder Misserfolg abhängt.

Teilnehmer:innen: Mag. Stephanie Fenkart MA, Generalmajor Dr. Peter Vorhofer, Mag. Christoph Prantner, assoz. Prof. Dr. Franz Eder


Moderation: Univ.-Prof. Dr. Martin Senn


Eine Veranstaltung des Foreign Policy Labs am Institut für Politikwissenschaften der Universität Innsbruck in Kooperation mit Stadtbibliothek Innsbruck und WuV. Wir sind Kulturpasspartner.


Alle Infos HIER

Uhrzeit

Beginn: 12.03.2024 19:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Stadtbibliothek
Amraser Straße 2, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

Tickets & Preise

Eintritt frei

Veranstalter

WuV - Arbeitskreis Wissenschaft und Verantwortlichkeit

BESCHREIBUNG

Die neue Sicherheitsstrategie Österreichs


Spätestens durch den Angriffskrieg Russlands wurde die Notwendigkeit einer Überarbeitung der Österreichischen Sicherheitsstratgie aus dem Jahr 2013 augenscheinlich. Aber auch schon zuvor hatten sich wichtige Paramter der Außen- und Sicherheitspolitik, nicht zuletzt die Integration der Europäischen Union im Bereich der gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik, grundlegend gewandelt. Vor diesem Hintergrund einer "Zeitenwende" in der internationalen Politik arbeitet Österreich seit April 2023 nunmehr an einer neuen Sicherheitsstrategie. In dieser Veranstaltung diskutieren Personen aus der Wissenschaft und der politischen Praxis, warum Österreich überhaupt ein solches Strategiedokument benötigt, wie die Strategieentwicklung in Österreich funktioniert und von welchen Faktoren ihr Erfolg oder Misserfolg abhängt.

Teilnehmer:innen: Mag. Stephanie Fenkart MA, Generalmajor Dr. Peter Vorhofer, Mag. Christoph Prantner, assoz. Prof. Dr. Franz Eder


Moderation: Univ.-Prof. Dr. Martin Senn


Eine Veranstaltung des Foreign Policy Labs am Institut für Politikwissenschaften der Universität Innsbruck in Kooperation mit Stadtbibliothek Innsbruck und WuV. Wir sind Kulturpasspartner.


Alle Infos HIER