Zurück
Moshtari Hilal "Hässlichkeit"
Poetry / Lesung
Poetry / Lesung

Moshtari Hilal "Hässlichkeit"

BESCHREIBUNG

Vom Sehen und Gesehenwerden, von Selbstbildern und Selbstzweifeln – Moshtari Hilal schreibt in ihrem gleichnamigen Buch über Ideen von Hässlichkeit (Hanser 2023). Dichte Körperbehaarung, braune Zähne, große Nasen. Die afghanische Künstlerin, Kuratorin und Autorin schreibt von Schönheitssalons in Kabul als Teil der US-Invasion, von Darwins Evolutionstheorie, von Kim Kardashian und von einem utopischen Ort im Schatten der Nase. Poetisch und berührend, intim und hochpolitisch erzählt die Autorin von uns allen, wenn sie über jene Normen schreibt, mit denen wir uns tagtäglich traktieren.

Moshtari Hilal, geboren in Kabul, studierte Islam- und Politikwissenschaft, arbeitet als freischaffende Künstlerin. Ihre teilweise autobiographischen Arbeiten wurden unter anderem in Deutschland, Afghanistan und den USA ausgestellt.


Lesung & Gespräch, Moderation: Ulla Ratheiser

Uhrzeit

Beginn: 08.03.2024 19:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Literaturhaus am Inn
Josef-Hirn-Str. 5 / 10. Stk., 6020 Innsbruck

Tickets & Preise

Eintritt frei

BESCHREIBUNG

Vom Sehen und Gesehenwerden, von Selbstbildern und Selbstzweifeln – Moshtari Hilal schreibt in ihrem gleichnamigen Buch über Ideen von Hässlichkeit (Hanser 2023). Dichte Körperbehaarung, braune Zähne, große Nasen. Die afghanische Künstlerin, Kuratorin und Autorin schreibt von Schönheitssalons in Kabul als Teil der US-Invasion, von Darwins Evolutionstheorie, von Kim Kardashian und von einem utopischen Ort im Schatten der Nase. Poetisch und berührend, intim und hochpolitisch erzählt die Autorin von uns allen, wenn sie über jene Normen schreibt, mit denen wir uns tagtäglich traktieren.

Moshtari Hilal, geboren in Kabul, studierte Islam- und Politikwissenschaft, arbeitet als freischaffende Künstlerin. Ihre teilweise autobiographischen Arbeiten wurden unter anderem in Deutschland, Afghanistan und den USA ausgestellt.


Lesung & Gespräch, Moderation: Ulla Ratheiser