Zurück
Der Lechner-Edi schaut ins Paradies von Jura Soyfer
Theater / Musical
Theater / Musical

Der Lechner-Edi schaut ins Paradies von Jura Soyfer

BESCHREIBUNG

Ein kleines paradiesisches Theaterfestival

mit dem Gastspiel der Theatergruppe Vorarlberger Spätlese  „Wo geht’s hier zum Paradies“ von Ines Strohmaier und Angela Brugger

und der Premiere des Generationentheaters diemonopol „Der Lechner-Edi schaut ins Paradies“ von Jura Soyfer

Am Festivalwochenende werden diese zwei Stücke gemeinsam aufgeführt:   

  20. April um  18 Uhr      und 21. April um 16 Uhr


Vorarlberger Spätlese spielt:Wo geht’s hier zum Paradies“                                               Der Protagonist Hans stirbt und wird sogleich vom Tod in Empfang genommen. Auf seinem Weg begegnet Hans mehreren Verstorbenen, die aus unterschiedlichen Gründen ihren Weg ins Paradies nicht fortführen. Ob Hans seinen Weg ins Paradies findet, werden Sie sehen.

Es spielen: Werner Schneider, Josef Zandler, Wolfgang Rainer, Karin Haag, Isabella Heim und Herma Comper                                                                                                                           

Regie und Ausstattung: Josef Zandler                                                                                  

Leitung: Anita Ohneberg                      homepage:www:seni-memo.at   

                 

Das Generationentheater diemonopol spielt: Der Lechner-Edi schaut ins Paradies

Unser Leben ist bereits geprägt von Künstlicher Intelligenz, Roboter schaukeln Kinderwägen, betreuen unsere SeniorInnen, manipulieren unseren Haushalt und unser Kaufverhalten. Wie sinnvoll sind unsere Erfindungen? Diese Fragen stellte sich Jura Soyfer in seinem Theaterstück „Der Lechner-Edi schaut ins Paradies“ schon vor über 90 Jahren.

Es spielen: Angelika Beirer, Barbara Hechenleitner, Mo Krenner, Evelin Huter, Wolfgang Hug und Nadja El Manchi                                                                                                     

Regie: Andrea Hügli                                                                                                   

Ausstattung: Nikolaus Granbacher                                                                                  

Leitung: Gertraud Kopp    Kartenvorverkauf: gertraud.kopp@gmx.at 0664/2425993.      Ort: Theater diemonopol 6020 Innsbruck Egger-Lienz-Straße 20


Weitere Aufführungen vom „Der Lechner-Edi schaut ins Paradies“ am:                                                                                                   26. April um 20 Uhr                                                                                                                                      27. April um 20 Uhr                                                                                                          28. April um 18 Uhr                                                                                                            30. April um 20 Uhr                                                                                                            

1. Mai  um 18 Uhr


Verein Brekzie ZVR 494830442 www.diemonopol.net


Uhrzeit

Beginn: 26.04.2024 20:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Theater diemonopol
Egger-Lienz-Str. 20, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

Tickets & Preise

Abendkassa: 14.- 12.- und 8.- Euro

BESCHREIBUNG

Ein kleines paradiesisches Theaterfestival

mit dem Gastspiel der Theatergruppe Vorarlberger Spätlese  „Wo geht’s hier zum Paradies“ von Ines Strohmaier und Angela Brugger

und der Premiere des Generationentheaters diemonopol „Der Lechner-Edi schaut ins Paradies“ von Jura Soyfer

Am Festivalwochenende werden diese zwei Stücke gemeinsam aufgeführt:   

  20. April um  18 Uhr      und 21. April um 16 Uhr


Vorarlberger Spätlese spielt:Wo geht’s hier zum Paradies“                                               Der Protagonist Hans stirbt und wird sogleich vom Tod in Empfang genommen. Auf seinem Weg begegnet Hans mehreren Verstorbenen, die aus unterschiedlichen Gründen ihren Weg ins Paradies nicht fortführen. Ob Hans seinen Weg ins Paradies findet, werden Sie sehen.

Es spielen: Werner Schneider, Josef Zandler, Wolfgang Rainer, Karin Haag, Isabella Heim und Herma Comper                                                                                                                           

Regie und Ausstattung: Josef Zandler                                                                                  

Leitung: Anita Ohneberg                      homepage:www:seni-memo.at   

                 

Das Generationentheater diemonopol spielt: Der Lechner-Edi schaut ins Paradies

Unser Leben ist bereits geprägt von Künstlicher Intelligenz, Roboter schaukeln Kinderwägen, betreuen unsere SeniorInnen, manipulieren unseren Haushalt und unser Kaufverhalten. Wie sinnvoll sind unsere Erfindungen? Diese Fragen stellte sich Jura Soyfer in seinem Theaterstück „Der Lechner-Edi schaut ins Paradies“ schon vor über 90 Jahren.

Es spielen: Angelika Beirer, Barbara Hechenleitner, Mo Krenner, Evelin Huter, Wolfgang Hug und Nadja El Manchi                                                                                                     

Regie: Andrea Hügli                                                                                                   

Ausstattung: Nikolaus Granbacher                                                                                  

Leitung: Gertraud Kopp    Kartenvorverkauf: gertraud.kopp@gmx.at 0664/2425993.      Ort: Theater diemonopol 6020 Innsbruck Egger-Lienz-Straße 20


Weitere Aufführungen vom „Der Lechner-Edi schaut ins Paradies“ am:                                                                                                   26. April um 20 Uhr                                                                                                                                      27. April um 20 Uhr                                                                                                          28. April um 18 Uhr                                                                                                            30. April um 20 Uhr                                                                                                            

1. Mai  um 18 Uhr


Verein Brekzie ZVR 494830442 www.diemonopol.net