Zurück
GENDER BENDER 05 Jesse G | Oatman (LIVE) | Studio Natura
Alternative / EDM
Alternative / EDM

GENDER BENDER 05 Jesse G | Oatman (LIVE) | Studio Natura

BESCHREIBUNG

ENG Jesse G, a Techno DJ from Wiesbaden now based in Berlin, currently holds residencies at Tresor and RSO Berlin. She co-hosts "necton" on Refuge Worldwide and works at Hard Wax. Her sound mixes metallic sounds, trippiness, grooves, diverse rhythms, and UK Bass. Thomas B, of Bolzano origin now in Vienna, is Oat M, founder of "scum collective." Under the alias Oatman, he combines machine-driven improvisation and precision in live performances, merging percussive rhythms, synths, loops, and melodies. Studio Natura, a Vienna-based artist, DJ & producer, explores mutant UK techno & bass.
Please note: We reserve the right to reject people from entry at the door if we do not trust them to treat our community with respect. Moreover, we consider a strict rejection of all forms of discrimination as a matter of course. An Awareness Team will be on-site to point out transgressive behavior and to generally serve as contact persons.

DE
Jesse G, eine Techno-DJ aus Wiesbaden, die jetzt in Berlin lebt, hat Residencies im Tresor und RSO Berlin. Sie ist Co-Host von "necton" auf Refuge Worldwide und arbeitet im Plattenladen Hard Wax. Ihr Sound kombiniert metallische Klänge, Trippiness, Grooves, diverse Rhythmen und UK Bass. Thomas B, ursprünglich aus Bozen und jetzt in Wien, ist als Oat M Gründer des "scum collective". Unter dem Alias Oatman kombiniert er improvisierte und präzise Performances mit Maschinen, indem er perkussive Rhythmen, Synthesizer, Loops und melodische Elemente verwebt. Studio Natura, ein in Wien ansässiger Künstler, DJ und Produzent, erforscht mutante UK-Techno- und Bassklänge.
Bitte beachtet: Wir behalten uns das Recht vor, Personen am Eingang abzuweisen, wenn wir ihnen nicht zutrauen, unserer Community respektvoll zu begegnen. Diskriminierung jeglicher Art wird strikt abgelehnt. Ein Awareness-Team wird vor Ort sein, um auf grenzüberschreitendes Verhalten hinzuweisen und als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen.

Uhrzeit

Beginn: 27.04.2024 23:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

p.m.k
Viaduktbogen 19-20, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

BESCHREIBUNG

ENG Jesse G, a Techno DJ from Wiesbaden now based in Berlin, currently holds residencies at Tresor and RSO Berlin. She co-hosts "necton" on Refuge Worldwide and works at Hard Wax. Her sound mixes metallic sounds, trippiness, grooves, diverse rhythms, and UK Bass. Thomas B, of Bolzano origin now in Vienna, is Oat M, founder of "scum collective." Under the alias Oatman, he combines machine-driven improvisation and precision in live performances, merging percussive rhythms, synths, loops, and melodies. Studio Natura, a Vienna-based artist, DJ & producer, explores mutant UK techno & bass.
Please note: We reserve the right to reject people from entry at the door if we do not trust them to treat our community with respect. Moreover, we consider a strict rejection of all forms of discrimination as a matter of course. An Awareness Team will be on-site to point out transgressive behavior and to generally serve as contact persons.

DE
Jesse G, eine Techno-DJ aus Wiesbaden, die jetzt in Berlin lebt, hat Residencies im Tresor und RSO Berlin. Sie ist Co-Host von "necton" auf Refuge Worldwide und arbeitet im Plattenladen Hard Wax. Ihr Sound kombiniert metallische Klänge, Trippiness, Grooves, diverse Rhythmen und UK Bass. Thomas B, ursprünglich aus Bozen und jetzt in Wien, ist als Oat M Gründer des "scum collective". Unter dem Alias Oatman kombiniert er improvisierte und präzise Performances mit Maschinen, indem er perkussive Rhythmen, Synthesizer, Loops und melodische Elemente verwebt. Studio Natura, ein in Wien ansässiger Künstler, DJ und Produzent, erforscht mutante UK-Techno- und Bassklänge.
Bitte beachtet: Wir behalten uns das Recht vor, Personen am Eingang abzuweisen, wenn wir ihnen nicht zutrauen, unserer Community respektvoll zu begegnen. Diskriminierung jeglicher Art wird strikt abgelehnt. Ein Awareness-Team wird vor Ort sein, um auf grenzüberschreitendes Verhalten hinzuweisen und als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen.