Zurück
Kein.Mutter.Land
Kein.Mutter.Land
Bühne / Unterhaltung
Bühne / Unterhaltung

Kein.Mutter.Land

BESCHREIBUNG

WENN FRAUEN NICHT MUTTERN UND MÜTTER NICHT SCHAFFEN


«Man wird erschlagen mit Bäuchen. Ich bin halt weiter nur die... ohne, die mit der Fehlstelle.»


Mutterschaft ist politisch. Und Nichtmutterschaft ist es eben so. Von «Das kommt schon noch» bis hin zu «Das wirst du bereuen», kinderlose bzw. kinderfreie Frauen* werden häufig stigmatisiert, «Mutterinstinkt» als naturgegeben glorifiziert und Mutterschaft romantisiert. Mit ihrer persönlichsten, intimsten und prägendsten Lebensentscheidung stehen Frauen* unweigerlich in der Öffentlichkeit und verlieren ihre Stimme.


«Wir hören diesen Frauen heute zu» 


Aber wie geht es Müttern? Was, wenn man Mutterschaft bereut? Oder, wenn die biologische Uhr einfach nicht tickt? Zwei Frauen ringen sich durch sämtliche (Tabu-)Themen rund um Reproduktion und Gebärfähigkeit, nehmen den „Mutterinstinkt“ kritisch unter die Lupe und schildern, was mit der „Frage aller Fragen“ - der Frage nach Kindern - so alles losgetreten wird.


(Ein Recherche- und Interviewprotokoll, entstanden im Rahmen des Arbeitsstipendiums Land Tirol 2023)


EINE PERFORMANCE VON JULIA JENEWEIN 


Mit: Elena M.Knapp & Katarina Hauser

Ausstattung: Judith Klemenc 

Technik: Immanuel Cadet 

Dramaturgie: Sarah Caliciotti 


DO 02.05. + FR 03.05.2024 KUNSTRAUM INNSBRUCK

DO 06.06. + FR 07.06.2024 DIEBALE INNSBRUCK

SA 29.06.2024 THEATER UNTER STERNEN (ZEUGHAUS)              


Ein Projekt der subvolée - Verein für subkulturellen Diskurs und Performance 

Folgt uns auf Instagram: @subvolee

Reservierungen an: subvolee@gmail.com 

Uhrzeit

Beginn: 02.05.2024 20:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Kunstraum Innsbruck
Maria-Theresien-Straße 34/Arkadenhof, 6020 Innsbruck

Tickets & Preise

€ 20 Normalpreis / € 15 Ermäßigt Reservierungen per E-Mail an: subvolee@gmail.com

Veranstalter

Subvolée - Verein für subkulturellen Diskurs und Performance

BESCHREIBUNG

WENN FRAUEN NICHT MUTTERN UND MÜTTER NICHT SCHAFFEN


«Man wird erschlagen mit Bäuchen. Ich bin halt weiter nur die... ohne, die mit der Fehlstelle.»


Mutterschaft ist politisch. Und Nichtmutterschaft ist es eben so. Von «Das kommt schon noch» bis hin zu «Das wirst du bereuen», kinderlose bzw. kinderfreie Frauen* werden häufig stigmatisiert, «Mutterinstinkt» als naturgegeben glorifiziert und Mutterschaft romantisiert. Mit ihrer persönlichsten, intimsten und prägendsten Lebensentscheidung stehen Frauen* unweigerlich in der Öffentlichkeit und verlieren ihre Stimme.


«Wir hören diesen Frauen heute zu» 


Aber wie geht es Müttern? Was, wenn man Mutterschaft bereut? Oder, wenn die biologische Uhr einfach nicht tickt? Zwei Frauen ringen sich durch sämtliche (Tabu-)Themen rund um Reproduktion und Gebärfähigkeit, nehmen den „Mutterinstinkt“ kritisch unter die Lupe und schildern, was mit der „Frage aller Fragen“ - der Frage nach Kindern - so alles losgetreten wird.


(Ein Recherche- und Interviewprotokoll, entstanden im Rahmen des Arbeitsstipendiums Land Tirol 2023)


EINE PERFORMANCE VON JULIA JENEWEIN 


Mit: Elena M.Knapp & Katarina Hauser

Ausstattung: Judith Klemenc 

Technik: Immanuel Cadet 

Dramaturgie: Sarah Caliciotti 


DO 02.05. + FR 03.05.2024 KUNSTRAUM INNSBRUCK

DO 06.06. + FR 07.06.2024 DIEBALE INNSBRUCK

SA 29.06.2024 THEATER UNTER STERNEN (ZEUGHAUS)              


Ein Projekt der subvolée - Verein für subkulturellen Diskurs und Performance 

Folgt uns auf Instagram: @subvolee

Reservierungen an: subvolee@gmail.com