Zurück
Ausstellung "Kosmische Welten" von Heinz Triendl
Ausstellungen
Ausstellungen

Ausstellung "Kosmische Welten" von Heinz Triendl

BESCHREIBUNG

Heinz Triendl

Künstler und Tempelbauer

Geboren am 21.Mai 1959 in Oberperfuss, Tirol.

1978 bis 1985 absolviert er an die zwanzig Ausstellungen seiner surrealen Werke im In- und Ausland. Aus dieser Periode hat sich auch das Kunstkollektiv Oberperfuss rund um Heinz Triendl gebildet.

1983 gründen Triendl/Tribus die legendäre Musikgruppe KEINE AHNUNG.

1986 beginnt Heinz Triendl mit Robert Tribus, das Steinkunstwerk APOLLON TEMPEL am Hundstalsee bei Inzing. Die jahrelange Arbeit auf 2300 Metern Seehöhe, sowie Ruhe und Abgeschiedenheit der Bergwelt inspirieren Triendl nachhaltig und einzigartige Bergbilder entstehen. Schon in jungen Jahren war der Bergmensch Heinz Triendl mit seinem Vater in den Bergen der Ostalpen sehr sportlich unterwegs, später unternahm er mit Freunden etliche Expeditionen auf die hohen Berge der Welt.

1993 gründen Triendl/Tribus das Musiktheater MARSIADE auf 2000 Metern Seehöhe am Rangger Köpfl.

1992 bis 2019 entstehen künstlerische Kurz- und Expeditionsfilme, die bei diversen Bergfilmevents präsentiert werden.

Seit 2019 widmet sich Triendl wieder intensiv der Malerei und der Zyklus KOSMISCHE BERGE entsteht.

Ausstellungen in Österreich und Italien folgen. 

            

Harry und Elmar Triendl liefern den musikalischen Rahmen zur Ausstellungseröffnung in der Galerie Artinnovation. Sozusagen ein künstlerisch-kosmisches Triendl Trio. Die Laudatio hält Günther Moschig – die Eröffnung erfolgt durch den Galeristen Josef Rojko. 


Weitere ausführliche Informationen zu Heinz Triendl unter folgendem Link:

https://youtube.com/live/-8ikRat-YpQ?feature=share

Harry's LifeTalk'n'Chat - Sendung 02 mit Heinz Triendl 4.1.2021

Uhrzeit

Beginn: 17.04.2024 14:30 – Ende: 17.04.2024 18:30

VERANSTALTUNGSORT

Galerie Artinnovation
Amraser Straße 56, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen
Telefon: 06764037089

Tickets & Preise

Eintritt frei

BESCHREIBUNG

Heinz Triendl

Künstler und Tempelbauer

Geboren am 21.Mai 1959 in Oberperfuss, Tirol.

1978 bis 1985 absolviert er an die zwanzig Ausstellungen seiner surrealen Werke im In- und Ausland. Aus dieser Periode hat sich auch das Kunstkollektiv Oberperfuss rund um Heinz Triendl gebildet.

1983 gründen Triendl/Tribus die legendäre Musikgruppe KEINE AHNUNG.

1986 beginnt Heinz Triendl mit Robert Tribus, das Steinkunstwerk APOLLON TEMPEL am Hundstalsee bei Inzing. Die jahrelange Arbeit auf 2300 Metern Seehöhe, sowie Ruhe und Abgeschiedenheit der Bergwelt inspirieren Triendl nachhaltig und einzigartige Bergbilder entstehen. Schon in jungen Jahren war der Bergmensch Heinz Triendl mit seinem Vater in den Bergen der Ostalpen sehr sportlich unterwegs, später unternahm er mit Freunden etliche Expeditionen auf die hohen Berge der Welt.

1993 gründen Triendl/Tribus das Musiktheater MARSIADE auf 2000 Metern Seehöhe am Rangger Köpfl.

1992 bis 2019 entstehen künstlerische Kurz- und Expeditionsfilme, die bei diversen Bergfilmevents präsentiert werden.

Seit 2019 widmet sich Triendl wieder intensiv der Malerei und der Zyklus KOSMISCHE BERGE entsteht.

Ausstellungen in Österreich und Italien folgen. 

            

Harry und Elmar Triendl liefern den musikalischen Rahmen zur Ausstellungseröffnung in der Galerie Artinnovation. Sozusagen ein künstlerisch-kosmisches Triendl Trio. Die Laudatio hält Günther Moschig – die Eröffnung erfolgt durch den Galeristen Josef Rojko. 


Weitere ausführliche Informationen zu Heinz Triendl unter folgendem Link:

https://youtube.com/live/-8ikRat-YpQ?feature=share

Harry's LifeTalk'n'Chat - Sendung 02 mit Heinz Triendl 4.1.2021