Zurück
"Das dürfen Sie nicht!" - von vermeintlichen Wikingern und Alm-Öhis
Kabarett / Comedy
Kabarett / Comedy

"Das dürfen Sie nicht!" - von vermeintlichen Wikingern und Alm-Öhis

BESCHREIBUNG

Was geschieht, wenn eine Schauspielerin aus Innsbruck nach Deutschland auswandert? Eine ganze Menge. Und zwar so viel, dass daraus eine „Kabarettistische Melange“ – Von Wikingern und Alm-Öhis wird.

Und was ist, wenn sie 30 Jahre später wieder zurück in ihre alte Heimat Tirol geht? Dann schreibt sie den Text für ihre Landsleute um und präsentiert: „Das dürfen Sie nicht!“ - Eine vermeintliche Liebeserklärung an das Nachbarland.

Auf der Bühne setze ich mich mit Deutschland, Österreich und all dem Rest auseinander. Ein bissl auch mit mir selbst. Sie erhalten Einblick über Freud und Leid in meiner ehemaligen Wahlheimat Deutschland, über‘s Benehmen von Hüben und Drüben. Auch über Gleichheiten und Ungleichheiten der Deutschen und Ösis. Und schließlich stelle ich fest … kommt vorbei und hört selbst … ich würde mich freuen.


Uhrzeit

Beginn: 04.05.2024 20:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Westbahntheater
Feldstraße 1, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

Tickets & Preise

Vorverkauf und Abendkasse: € 14,-- Ermäßigt: € 12,-- Tickets unter: www.westbahntheater.at - oder - info@westbahntheater.at Telefonisch unter: 0676/4988025

BESCHREIBUNG

Was geschieht, wenn eine Schauspielerin aus Innsbruck nach Deutschland auswandert? Eine ganze Menge. Und zwar so viel, dass daraus eine „Kabarettistische Melange“ – Von Wikingern und Alm-Öhis wird.

Und was ist, wenn sie 30 Jahre später wieder zurück in ihre alte Heimat Tirol geht? Dann schreibt sie den Text für ihre Landsleute um und präsentiert: „Das dürfen Sie nicht!“ - Eine vermeintliche Liebeserklärung an das Nachbarland.

Auf der Bühne setze ich mich mit Deutschland, Österreich und all dem Rest auseinander. Ein bissl auch mit mir selbst. Sie erhalten Einblick über Freud und Leid in meiner ehemaligen Wahlheimat Deutschland, über‘s Benehmen von Hüben und Drüben. Auch über Gleichheiten und Ungleichheiten der Deutschen und Ösis. Und schließlich stelle ich fest … kommt vorbei und hört selbst … ich würde mich freuen.