Zurück
8. Kammerkonzert
Konzerte
Konzerte

8. Kammerkonzert

BESCHREIBUNG

Vier junge, in Marseille beheimatete Musiker, die seit 2013 als Quatour Arod bekannt sind beginnen Ihr Programm mit Joseph Haydns „Sonnenaufgang“, einem Zyklus der Erdödy-Quartette op. 76. Auf die Poesie der Morgenstimmung folgt „rohes Licht, überwältigende Hitze, das Schillern der Luft beim Kontakt mit der Erdoberfläche“. Stimmungen, die der 1989 in Toulouse geborene Komponist Benjamin Atthair in seinem dem QuatuorArod gewidmeten Stück „Al ‘Asr“ auf eine geradezu impressionistische Weise in Musik zu übersetzen versucht. Benannt ist es nach dem Nachmittagsgebet der muslimischen Glaubensgemeinschaft. Schließlich kommt noch das einschlägige Werk jenes Künstlers, der zwar nie als ein Impressionist bezeichnet werden wollte, in der Geschichtsschreibung aber zum impulsgebenden Hauptvertreter eben jener Stilrichtung deklariert wurde, zu Gehör: Claude Debussy.


Bildrechte: julien benhamou

Uhrzeit

Beginn: 29.05.2024 19:30 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Haus der Musik, Großer Saal
Universitätsstraße 1, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

Tickets & Preise

Tickets unter www.meisterkammerkonzerte.at Preise: €43,-/37,-/32,-

Veranstalter

Meister & Kammerkonzerte Innsbruck

BESCHREIBUNG

Vier junge, in Marseille beheimatete Musiker, die seit 2013 als Quatour Arod bekannt sind beginnen Ihr Programm mit Joseph Haydns „Sonnenaufgang“, einem Zyklus der Erdödy-Quartette op. 76. Auf die Poesie der Morgenstimmung folgt „rohes Licht, überwältigende Hitze, das Schillern der Luft beim Kontakt mit der Erdoberfläche“. Stimmungen, die der 1989 in Toulouse geborene Komponist Benjamin Atthair in seinem dem QuatuorArod gewidmeten Stück „Al ‘Asr“ auf eine geradezu impressionistische Weise in Musik zu übersetzen versucht. Benannt ist es nach dem Nachmittagsgebet der muslimischen Glaubensgemeinschaft. Schließlich kommt noch das einschlägige Werk jenes Künstlers, der zwar nie als ein Impressionist bezeichnet werden wollte, in der Geschichtsschreibung aber zum impulsgebenden Hauptvertreter eben jener Stilrichtung deklariert wurde, zu Gehör: Claude Debussy.


Bildrechte: julien benhamou