Zurück
Der ledige Hof – Freilichttheater
Theater / Musical
Theater / Musical

Der ledige Hof – Freilichttheater

BESCHREIBUNG

Heuer bereitet der Theaterverein Absam ein ganz besonderes Gusto-Stück für seine Zuschauer vor. Im Juni wird unter freiem Himmel das beliebte Volksstück „Der ledige Hof“ von Ludwig Anzengruber dargeboten. Es wird auf dem Vorplatz der Volksschule Absam Dorf gespielt.

Inhalt: Das Anwesen der Agnes Bernhofer wird im Volksmund „Der ledige Hof“ genannt, weil sich die jung verwaiste Bäuerin bisher nicht zur Heirat entschließen konnte. Nach dem Tod ihrer Eltern wurde der Hof von ihrem Vetter Humbauer verwaltet. Seit ihrer Volljährigkeit bewirtschaftet Agnes nun ihren Hof selbstständig, aber immer noch alleine. Vetter Humbauer würde Agnes gern seinen Sohn Damian als Bauer aufschwatzen, doch an ihm hat Agnes keinerlei Interesse. Die Lage ändert sich völlig, als ein neuer Großknecht namens Leonhard Trübner eingestellt wird, in den sich die Bäuerin im Handumdrehen verliebt. Ob und wie es am Ende vom „Ledigen Hof“ zum „Glückseligen Hof“ wird, zeigt Ihnen der Theaterverein bei seiner Freilichtaufführung in Absam.

Uhrzeit

Beginn: 07.06.2024 20:30 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Volksschule Absam Dorf
Stainerstraße 5, 6067 Absam
in Google Maps anzeigen

Tickets & Preise

Kartenpreis 15 € - freie Platzwahl, Vorverkauf ab 17. Mai auf www.theaterverein-absam.at oder telefonisch am Freitag 17., 24. und 31. Mai, jeweils von 15:00 - 17:00 unter 0670 357 3444. Restkarten an der Abendkasse.

Veranstalter

Theaterverein Absam

BESCHREIBUNG

Heuer bereitet der Theaterverein Absam ein ganz besonderes Gusto-Stück für seine Zuschauer vor. Im Juni wird unter freiem Himmel das beliebte Volksstück „Der ledige Hof“ von Ludwig Anzengruber dargeboten. Es wird auf dem Vorplatz der Volksschule Absam Dorf gespielt.

Inhalt: Das Anwesen der Agnes Bernhofer wird im Volksmund „Der ledige Hof“ genannt, weil sich die jung verwaiste Bäuerin bisher nicht zur Heirat entschließen konnte. Nach dem Tod ihrer Eltern wurde der Hof von ihrem Vetter Humbauer verwaltet. Seit ihrer Volljährigkeit bewirtschaftet Agnes nun ihren Hof selbstständig, aber immer noch alleine. Vetter Humbauer würde Agnes gern seinen Sohn Damian als Bauer aufschwatzen, doch an ihm hat Agnes keinerlei Interesse. Die Lage ändert sich völlig, als ein neuer Großknecht namens Leonhard Trübner eingestellt wird, in den sich die Bäuerin im Handumdrehen verliebt. Ob und wie es am Ende vom „Ledigen Hof“ zum „Glückseligen Hof“ wird, zeigt Ihnen der Theaterverein bei seiner Freilichtaufführung in Absam.