Zurück
Die Reise der Gegenstände - ARGE ALP Projekt: Tradition – Vielfalt – Wandel 2
Die Reise der Gegenstände - ARGE ALP Projekt: Tradition – Vielfalt – Wandel 2
Kunst / Kultur
Kunst / Kultur

Die Reise der Gegenstände - ARGE ALP Projekt: Tradition – Vielfalt – Wandel 2

BESCHREIBUNG

Der museale Parcour „Die Reise der Gegenstände“ zeigt anhand sieben kurzer Videos, wie vielfältig, wandelbar, offen und grenzüberschreitend Traditionen sind und wie sie sich laufenden gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Änderungen anpassen können.


„Die Reise der Gegenstände“, Höhepunkt des ARGE ALP Projekts Tradition – Vielfalt – Wandel 2, entstand in Zusammenarbeit von sieben Museen (Centro Ca’Mon, Frauenmuseum Meran, METS-Museo etnografico trentino San Michele, Rätisches Museum, Salzburg Museum, Tiroler Landesmuseen/Tiroler Volkskunstmuseum, Vorarlberg Museum) und ZeLIG, Schule für Dokumentarfilm, Fernsehen und Neuen Medien.


Die gleichzeitige Eröffnung des musealen Parcours wird in den sieben Museen rund um den Internationalen Tag der kulturellen Vielfalt für Dialog und Entwicklung am 21. Mai 2024 stattfinden.




Öffnungszeiten


Mo - So 9  – 17 Uhr*
* letzter Einlass 16.30 Uhr

Sonderöffnungszeiten


24.12.2024, Heiligabend, 9  – 16 Uhr, Eintritt frei
25.12.2024, Christtag, geschlossen
31.12.2024, Silvester, 9  – 14 Uhr


Weitere Informationen unter https://www.tiroler-landesmuseen.at/ausstellung/die-reise-der-gegenstaende/



Bildnachweis(e): Vera Schwarz, Wolfgang Lackner


Uhrzeit

Beginn: 21.05.2024 00:00 – Ende: 10.11.2024 23:59

VERANSTALTUNGSORT

Tiroler Volkskunstmuseum
Universitätsstraße 2, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

Tickets & Preise

Veranstalter

Tiroler Landesmuseen-Betriebsgesellschaft m.b.H.

BESCHREIBUNG

Der museale Parcour „Die Reise der Gegenstände“ zeigt anhand sieben kurzer Videos, wie vielfältig, wandelbar, offen und grenzüberschreitend Traditionen sind und wie sie sich laufenden gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Änderungen anpassen können.


„Die Reise der Gegenstände“, Höhepunkt des ARGE ALP Projekts Tradition – Vielfalt – Wandel 2, entstand in Zusammenarbeit von sieben Museen (Centro Ca’Mon, Frauenmuseum Meran, METS-Museo etnografico trentino San Michele, Rätisches Museum, Salzburg Museum, Tiroler Landesmuseen/Tiroler Volkskunstmuseum, Vorarlberg Museum) und ZeLIG, Schule für Dokumentarfilm, Fernsehen und Neuen Medien.


Die gleichzeitige Eröffnung des musealen Parcours wird in den sieben Museen rund um den Internationalen Tag der kulturellen Vielfalt für Dialog und Entwicklung am 21. Mai 2024 stattfinden.




Öffnungszeiten


Mo - So 9  – 17 Uhr*
* letzter Einlass 16.30 Uhr

Sonderöffnungszeiten


24.12.2024, Heiligabend, 9  – 16 Uhr, Eintritt frei
25.12.2024, Christtag, geschlossen
31.12.2024, Silvester, 9  – 14 Uhr


Weitere Informationen unter https://www.tiroler-landesmuseen.at/ausstellung/die-reise-der-gegenstaende/



Bildnachweis(e): Vera Schwarz, Wolfgang Lackner