Zurück
Friedenskreuzmesse am "Rauhen Kopf"
Tradition / Brauchtum / Religion
Tradition / Brauchtum / Religion

Friedenskreuzmesse am "Rauhen Kopf"

BESCHREIBUNG

Die Heimkehrerkameradschaft Reith b. K. lädt herzlich zur diesjährigen Friedenskreuzmesse ein, in Erinnerung an den Ausbruch des 1. Weltkrieges vor 110 Jahren und an das Ende des 2. Weltkrieges vor 79 Jahren. 

 

Wir wollen bei dieser Messe aller gefallenen und vermissten Kriegsteilnehmer beider Weltkriege aus unserem Bezirk gedenken, denn wir alle sind dazu aufgerufen, die Erinnerung auch künftig wachzuhalten.

Zelebriert wird diese Messe von Dekan a.D. Herbert Haunold und Pfarrer Roland Frühauf., bei denen wir uns herzlich bedanken.

 

Musikalisch wird die Feier umrahmt von einer Bläsergruppe der Musikkapelle Reith.

 

Neben der Bevölkerung von Reith und Umgebung sind die Fahnenabordnungen der Kaiserjäger, der Schützen und der Feuerwehr aus Reith, sowie der Kameradschaften des Bezirkes und von Ellmau sehr herzlich eingeladen und willkommen.

 

Der Weg zum Friedenskreuz:

Von Kirchberg in Richtung Spertendorf, dann den Markierungen „Friedenskreuz“ folgend Richtung „Rauher Kopf“

 

Wegen der beschränkten Parkmöglichkeiten wird die Bildung von Fahrgemeinschaften empfohlen.

Das letzte Teilstück ist nur zu Fuß und mit gutem Schuhwerk zu bewältigen. Gehzeit ca. 10 Min.

 

Für das leibliche Wohl auf dem Berg sorgt die Heimkehrerkameradschaft Reith.

Uhrzeit

Beginn: 16.06.2024 12:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Dorfplatz Kirchberg
Keine Angabe, 6365 Kirchberg

BESCHREIBUNG

Die Heimkehrerkameradschaft Reith b. K. lädt herzlich zur diesjährigen Friedenskreuzmesse ein, in Erinnerung an den Ausbruch des 1. Weltkrieges vor 110 Jahren und an das Ende des 2. Weltkrieges vor 79 Jahren. 

 

Wir wollen bei dieser Messe aller gefallenen und vermissten Kriegsteilnehmer beider Weltkriege aus unserem Bezirk gedenken, denn wir alle sind dazu aufgerufen, die Erinnerung auch künftig wachzuhalten.

Zelebriert wird diese Messe von Dekan a.D. Herbert Haunold und Pfarrer Roland Frühauf., bei denen wir uns herzlich bedanken.

 

Musikalisch wird die Feier umrahmt von einer Bläsergruppe der Musikkapelle Reith.

 

Neben der Bevölkerung von Reith und Umgebung sind die Fahnenabordnungen der Kaiserjäger, der Schützen und der Feuerwehr aus Reith, sowie der Kameradschaften des Bezirkes und von Ellmau sehr herzlich eingeladen und willkommen.

 

Der Weg zum Friedenskreuz:

Von Kirchberg in Richtung Spertendorf, dann den Markierungen „Friedenskreuz“ folgend Richtung „Rauher Kopf“

 

Wegen der beschränkten Parkmöglichkeiten wird die Bildung von Fahrgemeinschaften empfohlen.

Das letzte Teilstück ist nur zu Fuß und mit gutem Schuhwerk zu bewältigen. Gehzeit ca. 10 Min.

 

Für das leibliche Wohl auf dem Berg sorgt die Heimkehrerkameradschaft Reith.