Zurück
Alphornbläsergruppe EUREGIO Via Salina zu Gast am Haller Bauernmarkt
Bühne / Unterhaltung
Bühne / Unterhaltung

Alphornbläsergruppe EUREGIO Via Salina zu Gast am Haller Bauernmarkt

BESCHREIBUNG

Die Alphornbläsergruppe EUREGIO Via Salina ist ein Zusammenschluss von Alphornbläsern aus der Euregio-Region via Salina, dem Raum Allgäu – Außerfern – Vorarlberg.


Die Alphornbläsergruppe besteht aus 12 verschiedenen Gruppen aus den vier Allgäuer Landkreisen Oberallgäu – Ostallgäu - Unterallgäu – Kreis Lindau und Außerfern und besteht aus ca. 40 Bläserinnen und Bläsern. Ihr Ziel ist es, Alphornbläser grenzüberschreitend zu vernetzen und das Alphorn bekannter zu machen.


1999 beim 1. Euregio Musikfestival in Sonthofen trat erstmals diese neue Formation auf. Viele Auftritte unter anderem in Südtirol, Belgien, Berlin, München und im Allgäuer Raum folgten. Die Alphornbläser wirkten bei der Eröffnungsfeier der nordischen Ski-WM 2005 und 2021 mit. Zwei CD’s/DVD‘ hat die Formation herausgebracht, 2005 (Das Allgäuer Alphorn und seine Geschichte) und 2013 (55 Jahre Alphornblasen im Allgäu). Einen Teil des Verkaufserlöses geht an den Allgäuer Hilfsfond. Feste Termine sind jährlich die Berglerkirbe auf dem Fellhorn bei Oberstdorf mit vielen tausenden Besuchern und die Älplerletze.


Seit Gründung der Gruppe 1999 ist Paul Knoll der musikalische Leiter, Martin Fiener sein Stellvertreter. Paul Hartmann war bis 2021 der Vorsitzende, seither ist es Harald Osterberger. 


Musik am Bauernmarkt ist eine Initiative vom Stadtmarketing Hall in Tirol.

Uhrzeit

Beginn: 08.06.2024 11:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Haller Altstadt
Oberer Stadtplatz, 6060 Hall in Tirol
in Google Maps anzeigen

Tickets & Preise

freier Eintritt

Veranstalter

Stadtmarketing Hall in Tirol

BESCHREIBUNG

Die Alphornbläsergruppe EUREGIO Via Salina ist ein Zusammenschluss von Alphornbläsern aus der Euregio-Region via Salina, dem Raum Allgäu – Außerfern – Vorarlberg.


Die Alphornbläsergruppe besteht aus 12 verschiedenen Gruppen aus den vier Allgäuer Landkreisen Oberallgäu – Ostallgäu - Unterallgäu – Kreis Lindau und Außerfern und besteht aus ca. 40 Bläserinnen und Bläsern. Ihr Ziel ist es, Alphornbläser grenzüberschreitend zu vernetzen und das Alphorn bekannter zu machen.


1999 beim 1. Euregio Musikfestival in Sonthofen trat erstmals diese neue Formation auf. Viele Auftritte unter anderem in Südtirol, Belgien, Berlin, München und im Allgäuer Raum folgten. Die Alphornbläser wirkten bei der Eröffnungsfeier der nordischen Ski-WM 2005 und 2021 mit. Zwei CD’s/DVD‘ hat die Formation herausgebracht, 2005 (Das Allgäuer Alphorn und seine Geschichte) und 2013 (55 Jahre Alphornblasen im Allgäu). Einen Teil des Verkaufserlöses geht an den Allgäuer Hilfsfond. Feste Termine sind jährlich die Berglerkirbe auf dem Fellhorn bei Oberstdorf mit vielen tausenden Besuchern und die Älplerletze.


Seit Gründung der Gruppe 1999 ist Paul Knoll der musikalische Leiter, Martin Fiener sein Stellvertreter. Paul Hartmann war bis 2021 der Vorsitzende, seither ist es Harald Osterberger. 


Musik am Bauernmarkt ist eine Initiative vom Stadtmarketing Hall in Tirol.