Zurück
Wege zur Gleichbehandlung
Wege zur Gleichbehandlung
Kunst / Kultur
Kunst / Kultur

Wege zur Gleichbehandlung

BESCHREIBUNG

Recht, Rat und Realität


Alle Menschen sind gleich an Würde. Doch das bedeutet nicht, dass auch alle gleich behandelt werden. In den verschiedensten Bereichen des alltäglichen Lebens erfahren Menschen Diskriminierung, aufgrund ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer Hautfarbe, ihrer kulturellen Zugehörigkeit, Religion oder Weltanschauung. Wie geht es ihnen damit? Und wie kann man gegen herabwürdigendes Verhalten vorgehen und Gleichbehandlung erkämpfen?


Die Ausstellung „Wege zur Gleichbehandlung“ zeichnet verschiedene Diskriminierungsgeschichten in Form von Comics nach. Diese lassen uns unterschiedliche Blickwinkel einnehmen und die Situationen auch emotional nachvollziehen. Zudem informiert die Schau über das österreichische Gleichbehandlungsgesetz, welches seit 1979 einen rechtlichen Rahmen vorgibt. Beratung und Unterstützung bietet wiederum die Gleichbehandlungsanwaltschaft. In der Ausstellung zeigen Beispiele auf, wie sie bei Fällen von Ungleichbehandlung konkret handeln und helfen kann.




Öffnungszeiten


Mo - So 9  – 17 Uhr*
* letzter Einlass 16.30 Uhr

Sonderöffnungszeiten


24.12.2024, Heiligabend, 9  – 16 Uhr, Eintritt frei
25.12.2024, Christtag, geschlossen
31.12.2024, Silvester, 9  – 14 Uhr


Weitere Informationen unter https://www.tiroler-landesmuseen.at/ausstellung/wege-zur-gleichbehandlung/



Bildnachweis(e): Zeichnung: Büke Schwarz, Wolfgang Lackner


Uhrzeit

Beginn: 23.05.2024 00:00 – Ende: 06.10.2024 23:59

VERANSTALTUNGSORT

Tiroler Volkskunstmuseum
Universitätsstraße 2, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

Tickets & Preise

Veranstalter

Tiroler Landesmuseen-Betriebsgesellschaft m.b.H.

BESCHREIBUNG

Recht, Rat und Realität


Alle Menschen sind gleich an Würde. Doch das bedeutet nicht, dass auch alle gleich behandelt werden. In den verschiedensten Bereichen des alltäglichen Lebens erfahren Menschen Diskriminierung, aufgrund ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer Hautfarbe, ihrer kulturellen Zugehörigkeit, Religion oder Weltanschauung. Wie geht es ihnen damit? Und wie kann man gegen herabwürdigendes Verhalten vorgehen und Gleichbehandlung erkämpfen?


Die Ausstellung „Wege zur Gleichbehandlung“ zeichnet verschiedene Diskriminierungsgeschichten in Form von Comics nach. Diese lassen uns unterschiedliche Blickwinkel einnehmen und die Situationen auch emotional nachvollziehen. Zudem informiert die Schau über das österreichische Gleichbehandlungsgesetz, welches seit 1979 einen rechtlichen Rahmen vorgibt. Beratung und Unterstützung bietet wiederum die Gleichbehandlungsanwaltschaft. In der Ausstellung zeigen Beispiele auf, wie sie bei Fällen von Ungleichbehandlung konkret handeln und helfen kann.




Öffnungszeiten


Mo - So 9  – 17 Uhr*
* letzter Einlass 16.30 Uhr

Sonderöffnungszeiten


24.12.2024, Heiligabend, 9  – 16 Uhr, Eintritt frei
25.12.2024, Christtag, geschlossen
31.12.2024, Silvester, 9  – 14 Uhr


Weitere Informationen unter https://www.tiroler-landesmuseen.at/ausstellung/wege-zur-gleichbehandlung/



Bildnachweis(e): Zeichnung: Büke Schwarz, Wolfgang Lackner