Zurück
Tiroler Kammerorchester InnStrumenti Carmen in New York
Tiroler Kammerorchester InnStrumenti Carmen in New York
Konzerte
Konzerte

Tiroler Kammerorchester InnStrumenti Carmen in New York

BESCHREIBUNG

Tiroler Kammerorchester InnStrumenti

Carmen in New York

Dirigent: Gerhard Sammer

Violine: Sophie Trobos

Vocal: Jack Marsina

Eintritt: € 9




Tiroler Kammerorchester InnStrumenti

Tiroler Kammerorchester InnStrumenti


1/2

Maria Theresia von Paradis 

Ouvertüre zu "Der Schulkandidat“


Camille Saint-Saëns

Introduction and Rondo Capriccioso, op. 28


Oscar Straus

Walzerintermezzo Walzertraum


Johann und Josef Strauss

Pizzicato-Polka op. 449 


Elmer Bernstein

Die Glorreichen Sieben 


George Bizet 

Ouvertüre aus der Oper „Carmen“


Agustín Lara

Granada 


Pietro Mascagni

Intermezzo aus der Oper "Cavalleria rusticana"  


Hubert Stuppner 

Gilbert Becaud Passant…  


John Kander 

New York, New York


Johann Strauss Sohn

Tritsch Tratsch Polka





Das vor 25 Jahren gegründete Kammerorchester konnte sich aufgrund von innovativen und raffiniert konzipierten Konzertformaten als bedeutender Klangkörper und Brückenbauer zwischen Musikgenres, Kunstformen, Generationen, Institutionen, Künstler:innen und Publikum etablieren – zahlreiche Rundfunk- und CD-Aufnahmen (ORF, RAI und BR) und zuletzt Livestreams und Online-Konzerte sind daraus hervorgegangen. Im Jahresverlauf stehen neben zahlreichen Einladungen zu Festivals und Konzertveranstaltungen v.a. in Österreich, Deutschland und Italien spezifische eigene Konzertformate im Mittelpunkt: Das Projekt Sakrale Musik in unserer Zeit wird in der nächsten Saison zu Stimmen in unserer Zeit weiterentwickelt und schaut neugierig und kritisch in die Welt, bei Junge Solist:innen am Podium präsentieren sich in einer länderübergreifenden Zusammenarbeit junge, herausragende Solist:innen. Während die Neujahrskonzerte Wort, Musik, Unterhaltung und Anspruch verbinden, erklingen bei Komponist:innen unserer Zeit mehrere Uraufführungen – bisher wurden fast 200 Orchesterwerke (!) uraufgeführt. Die Ma[i]tinée widmet sich mit international renommierten Solist:innen großen Meisterwerken der Klassik und Romantik. Bei klang_sprachen werden Musik und Literatur eng aufeinander bezogen, in der spektakulären Tiroler Bergkulisse musiziert das Orchester bei Klassik am Berg hoch über Innsbruck. Als neues Format wird ab 2023 erstmals Ope[r]n Air präsentiert. Darüber hinaus engagiert sich das Ensemble in besonderer Weise für die Musikvermittlung bei Kindern und Jugendlichen u.a. in der eigenen Schüler:innenkonzertreihe Ab InnS ́ Konzert und in Familienkonzerten. Zahlreiche Tonträger wurden bei Helbling / Naxos und musikmuseum veröffentlicht. Schirmherr des Orchesters ist Franz Fischler, Künstlerischer Leiter Gerhard Sammer. Eine enge Zusammenarbeit besteht mit dem Südtiroler Partnerverein Kammerorchester InnStrumenti Südtirol und seiner Präsidentin Paula Mair.


Gerhard Sammer. Der gebürtige Innsbrucker studierte nach dem Musikgymnasium Lehramt für Gymnasien in den Fächern Musik, Instrumentalpädagogik und Mathematik/Informatik an der Universität Mozarteum und der Uni Innsbruck sowie Dirigieren am Tiroler Landeskonservatorium. Neben seiner Unterrichtstätigkeit als Gymnasiallehrer absolvierte er eine Chorleitungsausbildung, zahlreiche Hospitationen und besuchte Meisterkurse für Dirigieren. Vor seiner Promotion zum Dr. phil. war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Mozarteum Salzburg. Seit 2004 ist Sammer Prof. und Studiendekan an der Hochschule für Musik Würzburg, von 2015-2019 fungierte er als Präsident der European Association for Music in Schools (EAS), seit 2020 ist er Vorstandsmitglied der Europäischen Akkreditierungsagentur MusiQuE und hält eine Gastprofessur an der Freien Universität Bozen/ Fakultät für Bildungswissenschaften Brixen. Er ist Gründer und Künstlerischer Leiter des Tiroler Kammerorchesters InnStrumenti, publiziert und ist als Referent bei internationalen Tagungen zu hören, fungiert als Aufnahmeleiter für den ORF, ist Mitglied des Musikbeirats Tirol und wirkte in selber Position für das österreichische Bundeskanzleramt. Als künstlerischer Leiter und Dirigent des Tiroler Kammerorchesters InnStrumenti kann er auf Uraufführungen von mehr als 200 Orchesterwerken, zahlreiche Rundfunkaufnahmen und CD-Produktionen verweisen.


Uhrzeit

Beginn: 15.07.2024 19:30 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Innenhof der Hofburg
Rennweg 1, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

Tickets & Preise

Tickets Einheitspreis: € 9 Ausgenommen sind Sonderkonzerte (Eintritt: Freiwillige Spenden). Ab einer Stunde nach Konzertbeginn gibt es noch ermäßigte Zähltickets an den Eingängen für € 5. Abo (Sitz- oder Stehplatz): € 200 Es gibt Sitz- und Stehplatz Abos. Diese sind bis zum 15. Juni online oder in den Verkaufsstellen für € 200 erhältlich. Wie bekomme ich meine Tickets? Online: Direkt über unsere Webseite (Programm & Tickets) sowie www.eventjet.at. Im Onlineverkauf befinden sich Sitzplätze sowie Stehplätze für den hinteren Bereich. Unser System unterscheidet dabei Sitzplätze (runde violette Symbole) und Stehplätze (rechteckige violette Fläche). Grau hinterlegte Felder sind bereits besetzt Für dem Stehplatzbereich: Es gibt ein kleines Kontingent an freien Stühlen für Personen mit Stehplatzkarten, diese befinden sich hinter den nummerierten Reihen von Block D, first come first serve. Eigene Stühle sind erlaubt, allerdings nicht im Mittelgang. Folgen sie bitte den Anweisungen des Personals. Verkaufsstellen: Innsbruck Ticket Service, Burggraben 3 & Tourismusbüro Innsbruck-Igls, Hilberstraße 15. Abendkasse: Direkt vor der Hofburg. Der Ticketschalter öffnet mit der Spielzeit am 05. Juli, jeweils 2h vor Veranstaltungsbeginn. Spontanbesuch: Zählkarten werden direkt vor Ort ausgegeben. Das freie Sitzplatzangebot im hinteren Bereich (Stehplatzbereich) ist begrenzt. Gerne können Sie sich eigene Klappstühle für den Stehplatzbereich mitnehmen. Bitte beachten Sie unbedingt die Verfügbarkeit unseres Platzangebotes auf unserer Webseite (Programm & Tickets) sowie www.eventjet.at. RollstuhlfahrerInnen: Bitte kaufen sie sich eine Stehplatzkarte (siehe oben), unser Personal begleitet Sie zu einem geeigneten Stellplatz. Begleitpersonen empfehlen wir einen Sitzplatz am äußeren Rand der Blöcke C oder D zu kaufen. Dort können sie dann nebeneinandersitzen. Im Mittelgang ist leider kein Platz für Rollstühle. Ausverkaufte Veranstaltungen und Restkarten: Unsere Konzerte sind dann ausverkauft, wenn unser Ticketsystem ausschließlich graue Symbole anzeigt. Das gilt für den Sitz- wie auch für den Stehplatzbereich. Restkarten für den Stehplatzbereich sind nach Verfügbarkeit an den Eingängen erhältlich. Wir übernehmen keine Gewähr. Kulturpass & Innsbruck Welcome Package Hunger auf Kunst & Kultur! Wir sind Partner der Initiative Hunger auf Kunst & Kultur! Tickets sind nach Vorlage (Kulturpass) ausschließlich bei unserem Ticketcontainer erhältlich. Pro Konzert steht ein Kontingent von 10 Karten dafür zur Verfügung (bitte erkundigen Sie sich nach deren Verfügbarkeit). Nähere Informationen finden Sie unter: https://www.hungeraufkunstundkultur.at/tirol Welcome Card Besitzer erhalten ebenfalls kostenlosen Zugang zu unseren Konzerten! Pro Konzert steht ein Kontingent von 10 Karten dafür zur Verfügung (bitte erkundigen Sie sich nach deren Verfügbarkeit). Nähere Informationen finden Sie unter Innsbruck Welcome Card

Veranstalter

Innsbrucker Promenadenkonzerte

BESCHREIBUNG

Tiroler Kammerorchester InnStrumenti

Carmen in New York

Dirigent: Gerhard Sammer

Violine: Sophie Trobos

Vocal: Jack Marsina

Eintritt: € 9




Tiroler Kammerorchester InnStrumenti

Tiroler Kammerorchester InnStrumenti


1/2

Maria Theresia von Paradis 

Ouvertüre zu "Der Schulkandidat“


Camille Saint-Saëns

Introduction and Rondo Capriccioso, op. 28


Oscar Straus

Walzerintermezzo Walzertraum


Johann und Josef Strauss

Pizzicato-Polka op. 449 


Elmer Bernstein

Die Glorreichen Sieben 


George Bizet 

Ouvertüre aus der Oper „Carmen“


Agustín Lara

Granada 


Pietro Mascagni

Intermezzo aus der Oper "Cavalleria rusticana"  


Hubert Stuppner 

Gilbert Becaud Passant…  


John Kander 

New York, New York


Johann Strauss Sohn

Tritsch Tratsch Polka





Das vor 25 Jahren gegründete Kammerorchester konnte sich aufgrund von innovativen und raffiniert konzipierten Konzertformaten als bedeutender Klangkörper und Brückenbauer zwischen Musikgenres, Kunstformen, Generationen, Institutionen, Künstler:innen und Publikum etablieren – zahlreiche Rundfunk- und CD-Aufnahmen (ORF, RAI und BR) und zuletzt Livestreams und Online-Konzerte sind daraus hervorgegangen. Im Jahresverlauf stehen neben zahlreichen Einladungen zu Festivals und Konzertveranstaltungen v.a. in Österreich, Deutschland und Italien spezifische eigene Konzertformate im Mittelpunkt: Das Projekt Sakrale Musik in unserer Zeit wird in der nächsten Saison zu Stimmen in unserer Zeit weiterentwickelt und schaut neugierig und kritisch in die Welt, bei Junge Solist:innen am Podium präsentieren sich in einer länderübergreifenden Zusammenarbeit junge, herausragende Solist:innen. Während die Neujahrskonzerte Wort, Musik, Unterhaltung und Anspruch verbinden, erklingen bei Komponist:innen unserer Zeit mehrere Uraufführungen – bisher wurden fast 200 Orchesterwerke (!) uraufgeführt. Die Ma[i]tinée widmet sich mit international renommierten Solist:innen großen Meisterwerken der Klassik und Romantik. Bei klang_sprachen werden Musik und Literatur eng aufeinander bezogen, in der spektakulären Tiroler Bergkulisse musiziert das Orchester bei Klassik am Berg hoch über Innsbruck. Als neues Format wird ab 2023 erstmals Ope[r]n Air präsentiert. Darüber hinaus engagiert sich das Ensemble in besonderer Weise für die Musikvermittlung bei Kindern und Jugendlichen u.a. in der eigenen Schüler:innenkonzertreihe Ab InnS ́ Konzert und in Familienkonzerten. Zahlreiche Tonträger wurden bei Helbling / Naxos und musikmuseum veröffentlicht. Schirmherr des Orchesters ist Franz Fischler, Künstlerischer Leiter Gerhard Sammer. Eine enge Zusammenarbeit besteht mit dem Südtiroler Partnerverein Kammerorchester InnStrumenti Südtirol und seiner Präsidentin Paula Mair.


Gerhard Sammer. Der gebürtige Innsbrucker studierte nach dem Musikgymnasium Lehramt für Gymnasien in den Fächern Musik, Instrumentalpädagogik und Mathematik/Informatik an der Universität Mozarteum und der Uni Innsbruck sowie Dirigieren am Tiroler Landeskonservatorium. Neben seiner Unterrichtstätigkeit als Gymnasiallehrer absolvierte er eine Chorleitungsausbildung, zahlreiche Hospitationen und besuchte Meisterkurse für Dirigieren. Vor seiner Promotion zum Dr. phil. war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Mozarteum Salzburg. Seit 2004 ist Sammer Prof. und Studiendekan an der Hochschule für Musik Würzburg, von 2015-2019 fungierte er als Präsident der European Association for Music in Schools (EAS), seit 2020 ist er Vorstandsmitglied der Europäischen Akkreditierungsagentur MusiQuE und hält eine Gastprofessur an der Freien Universität Bozen/ Fakultät für Bildungswissenschaften Brixen. Er ist Gründer und Künstlerischer Leiter des Tiroler Kammerorchesters InnStrumenti, publiziert und ist als Referent bei internationalen Tagungen zu hören, fungiert als Aufnahmeleiter für den ORF, ist Mitglied des Musikbeirats Tirol und wirkte in selber Position für das österreichische Bundeskanzleramt. Als künstlerischer Leiter und Dirigent des Tiroler Kammerorchesters InnStrumenti kann er auf Uraufführungen von mehr als 200 Orchesterwerken, zahlreiche Rundfunkaufnahmen und CD-Produktionen verweisen.