Zurück
El Cimarrón Ensemble, Die Blechzinnen
Konzerte
Konzerte

El Cimarrón Ensemble, Die Blechzinnen

BESCHREIBUNG

El Cimarrón Ensemble, Die Blechzinnen

Dirigent: Clemens Heil

Sopran: Alexsandra Lampert-Raschké


Neue Werke von Federico Alessi, Leonardo Castellani, Alessio Ferrante, Rio Houle, Leonardo Nevari, Doina-Cézara Procopciuc, und Abigél Varga

sowie “Liebst Du um Schönheit” von Gustav Mahler in einer Bearbeitung für Sopran, Gitarre und Kontrabass von Stefan Hakenberg


Dieses Konzert bringt das "El Cimarrón Ensemble" und das Toblacher Blechbläserquintett "Die Blechzinnen" unter der Leitung von Clemens Heil zusammen. Sie führen neue Kompositionen von jungen Komponierenden aus Italien, Kanada, Moldawien und Ungarn auf, die sich kreativ mit Gustav Mahlers Lied "Liebst du um Schönheit" auseinandersetzen und gleichzeitig eine Verbindung zum Thema der diesjährigen Konferenz "Gustav Mahlers Klang" herstellen. Der Kompositionsarbeit gingen Sondierungs- und Planungsbesuche bei Stefan Hakenberg in der "Forschungsstelle Gustav Mahler" in Toblach voraus.

Uhrzeit

Beginn: 21.07.2024 18:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Euregio Kulturzentrum Gustav Mahler Toblach Dolomiten
Dolomitenstraße 41, 39034 Toblach
in Google Maps anzeigen

Tickets & Preise

15€ | 10€* | 5€** *Reduzierung gilt für: Senioren 65+ **Reduzierung gilt für: Studenten <26 Kinder <12 gratis

BESCHREIBUNG

El Cimarrón Ensemble, Die Blechzinnen

Dirigent: Clemens Heil

Sopran: Alexsandra Lampert-Raschké


Neue Werke von Federico Alessi, Leonardo Castellani, Alessio Ferrante, Rio Houle, Leonardo Nevari, Doina-Cézara Procopciuc, und Abigél Varga

sowie “Liebst Du um Schönheit” von Gustav Mahler in einer Bearbeitung für Sopran, Gitarre und Kontrabass von Stefan Hakenberg


Dieses Konzert bringt das "El Cimarrón Ensemble" und das Toblacher Blechbläserquintett "Die Blechzinnen" unter der Leitung von Clemens Heil zusammen. Sie führen neue Kompositionen von jungen Komponierenden aus Italien, Kanada, Moldawien und Ungarn auf, die sich kreativ mit Gustav Mahlers Lied "Liebst du um Schönheit" auseinandersetzen und gleichzeitig eine Verbindung zum Thema der diesjährigen Konferenz "Gustav Mahlers Klang" herstellen. Der Kompositionsarbeit gingen Sondierungs- und Planungsbesuche bei Stefan Hakenberg in der "Forschungsstelle Gustav Mahler" in Toblach voraus.