Zurück
Klassik in den Alpen 2021
Klassik
Klassik

Klassik in den Alpen 2021

BESCHREIBUNG

Elīna Garanča – eine Stimme der Hoffnung und Zuversicht

Charme und Flair in außergewöhnlicher Umgebung
Das Stammpublikum des Open Air Konzertes weiß den Charme und das Flair der Veranstaltung seit langem zu schätzen: Inmitten der malerischen Kulisse der Kitzbüheler Alpen, nur einen Katzensprung vom Zielhang der weltberühmten "Streif" entfernt, bringt Opernstar Elīna Garanča die Bergspitzen der "Gamsstadt" zum Klingen. Am Samstag, 10. Juli werden die Zuseherinnen und Zuseher erneut einen besonderen Konzertabend in stimmungsvollem Ambiente erleben.

Ein spezielles Programm
„Hoffnung und Zuversicht“, so lautet auch das Motto für das Programm, das Elīna Garanča gemeinsam mit ihrem Mann und künstlerischem Leiter der beiden Konzerte, Karel Mark Chichon, zusammenstellt. Die beiden arbeiten bereits daran, es wird ein Programm, das der besonderen Situation Rechnung tragen und mit Lebensfreude und positiver Energie aufgeladen sein wird.

Dem Nachwuchs verpflichtet: Initiative „ZukunftsStimmen“
Die Arbeit mit jungen Menschen war und ist Elīna Garanča schon immer ein großes Anliegen. Aus diesem Grund startete sie 2019 ihre Nachwuchsinitiative. Diesjähriger Sieger ist Philipp Schöllhorn. Er überzeugte die Jury mit der Arie „I got plenty o nuttin“ aus „Porgy and Bess“ von George Gershwin.

Musikalische Gäste
Neben dem Sieger der Initiative ZukunftsStimmen haben Elīna Garanča und Karel Mark Chichon auch für diesen Sommer wieder zwei musikalische Gäste eingeladen: Der rumänische Sopran Cellia Costea sowie der armenische Tenor Arsen Soghomonyan werden gemeinsam mit den beiden auf der Bühne stehen. Beide KünstlerInnen haben mehrfach große Gesangswettbewerbe gewonnen und singen heute weltweit an den großen Opernhäusern.

Sicherheit von Publikum sowie Künstlerinnen und Künstlern an erster Stelle
Klassik in den Alpen wird unter Einhaltung eines umfassenden Präventionskonzeptes durchgeführt. Neben strenger Hygienemaßnahmen und FFP2-Maskenpflicht (ausgenommen am Sitzplatz) wurde auch das Fassungsvermögen reduziert. Die Sitzplätze werden, unter Berücksichtigung gemeinsamer Bestellungen und damit verbundener nebeneinander liegender Sitzplätze, im Schachbrettmuster vergeben. Aus Verantwortungsbewusstsein gegenüber Publikum und Künstlerinnen und Künstlern haben sich die Veranstalter unabhängig von Vorgaben der Bundesregierung dazu entschlossen, dass ein aktueller PCR- oder Antigen-Test Voraussetzung für den Konzertbesuch ist. Sollten es die gesetzlichen Bestimmungen erlauben, kann auch mit einer erfolgten Impfung das Konzert besucht werden.

Uhrzeit

Beginn: 10.07.2021 18:30 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Pfarrau-Park Open Air
Schwarzseestraße 8, 6370 KITZBÜHEL
in Google Maps anzeigen
Zum Ticketshop

BESCHREIBUNG

Elīna Garanča – eine Stimme der Hoffnung und Zuversicht

Charme und Flair in außergewöhnlicher Umgebung
Das Stammpublikum des Open Air Konzertes weiß den Charme und das Flair der Veranstaltung seit langem zu schätzen: Inmitten der malerischen Kulisse der Kitzbüheler Alpen, nur einen Katzensprung vom Zielhang der weltberühmten "Streif" entfernt, bringt Opernstar Elīna Garanča die Bergspitzen der "Gamsstadt" zum Klingen. Am Samstag, 10. Juli werden die Zuseherinnen und Zuseher erneut einen besonderen Konzertabend in stimmungsvollem Ambiente erleben.

Ein spezielles Programm
„Hoffnung und Zuversicht“, so lautet auch das Motto für das Programm, das Elīna Garanča gemeinsam mit ihrem Mann und künstlerischem Leiter der beiden Konzerte, Karel Mark Chichon, zusammenstellt. Die beiden arbeiten bereits daran, es wird ein Programm, das der besonderen Situation Rechnung tragen und mit Lebensfreude und positiver Energie aufgeladen sein wird.

Dem Nachwuchs verpflichtet: Initiative „ZukunftsStimmen“
Die Arbeit mit jungen Menschen war und ist Elīna Garanča schon immer ein großes Anliegen. Aus diesem Grund startete sie 2019 ihre Nachwuchsinitiative. Diesjähriger Sieger ist Philipp Schöllhorn. Er überzeugte die Jury mit der Arie „I got plenty o nuttin“ aus „Porgy and Bess“ von George Gershwin.

Musikalische Gäste
Neben dem Sieger der Initiative ZukunftsStimmen haben Elīna Garanča und Karel Mark Chichon auch für diesen Sommer wieder zwei musikalische Gäste eingeladen: Der rumänische Sopran Cellia Costea sowie der armenische Tenor Arsen Soghomonyan werden gemeinsam mit den beiden auf der Bühne stehen. Beide KünstlerInnen haben mehrfach große Gesangswettbewerbe gewonnen und singen heute weltweit an den großen Opernhäusern.

Sicherheit von Publikum sowie Künstlerinnen und Künstlern an erster Stelle
Klassik in den Alpen wird unter Einhaltung eines umfassenden Präventionskonzeptes durchgeführt. Neben strenger Hygienemaßnahmen und FFP2-Maskenpflicht (ausgenommen am Sitzplatz) wurde auch das Fassungsvermögen reduziert. Die Sitzplätze werden, unter Berücksichtigung gemeinsamer Bestellungen und damit verbundener nebeneinander liegender Sitzplätze, im Schachbrettmuster vergeben. Aus Verantwortungsbewusstsein gegenüber Publikum und Künstlerinnen und Künstlern haben sich die Veranstalter unabhängig von Vorgaben der Bundesregierung dazu entschlossen, dass ein aktueller PCR- oder Antigen-Test Voraussetzung für den Konzertbesuch ist. Sollten es die gesetzlichen Bestimmungen erlauben, kann auch mit einer erfolgten Impfung das Konzert besucht werden.