Zurück
Klangspuren 2024 - Composers Lab - Abschlusskonzert
Klassik
Klassik

Klangspuren 2024 - Composers Lab - Abschlusskonzert

BESCHREIBUNG

Chaya Czernowin, Francesco Filidei, NAMES ensemble

Acht Uraufführungen der Teilnehmer:innen des Klangspuren Composers Lab 2024:
Maria Vittoria Agresti, Gaia Aloisi, Yuheng Chen,
Atousa Falamarzian, Mikel Iturregi, Adrian Laugsch,
Francesco Fausto Magaletti, Gioele Onida

Gregor Mayrhofer, Dirigent
Mit Unterstützung der Ernst von Siemens Musikstiftung

Die eigens für das NAMES Ensemble komponierten Werke der acht Stipendiat:innen des Composers Lab kommen an diesem Abend zur Uraufführung. Gemeinsam mit der Komponistin und Harvard-Kompositions-Professorin Chaya Czernowin und dem Komponisten und Organisten Francesco Filidei haben die Teilnehmer:innen des Composers Lab 2024 eine Woche lang an ihren Ideen, musikalischen Ansätzen und der konkreten Ausformung ihrer Inspirationen gearbeitet und sie während des Meisterkurses einem „Reality Check“ unterzogen. Dirigent des Abends ist Gregor Mayrhofer, der international besonders mit unkonventionellen Konzertprogrammen bekannt geworden ist. Das elfköpfige NAMES Ensemble (New Art and Music Ensemble Salzburg) hat sich 2014 gegründet und auf verschiedene Formen der zeitgenössischen klassischen Musik spezialisiert. Die Musiker:innen sehen sich als experimentelles Liebhaber-Labor für neue Klangideen und Sounds.

Uhrzeit

Beginn: 17.09.2024 20:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Schwaz - SZentrum
Andreas-Hofer-Str. 10, 6130 SCHWAZ
in Google Maps anzeigen
Zum Ticketshop

BESCHREIBUNG

Chaya Czernowin, Francesco Filidei, NAMES ensemble

Acht Uraufführungen der Teilnehmer:innen des Klangspuren Composers Lab 2024:
Maria Vittoria Agresti, Gaia Aloisi, Yuheng Chen,
Atousa Falamarzian, Mikel Iturregi, Adrian Laugsch,
Francesco Fausto Magaletti, Gioele Onida

Gregor Mayrhofer, Dirigent
Mit Unterstützung der Ernst von Siemens Musikstiftung

Die eigens für das NAMES Ensemble komponierten Werke der acht Stipendiat:innen des Composers Lab kommen an diesem Abend zur Uraufführung. Gemeinsam mit der Komponistin und Harvard-Kompositions-Professorin Chaya Czernowin und dem Komponisten und Organisten Francesco Filidei haben die Teilnehmer:innen des Composers Lab 2024 eine Woche lang an ihren Ideen, musikalischen Ansätzen und der konkreten Ausformung ihrer Inspirationen gearbeitet und sie während des Meisterkurses einem „Reality Check“ unterzogen. Dirigent des Abends ist Gregor Mayrhofer, der international besonders mit unkonventionellen Konzertprogrammen bekannt geworden ist. Das elfköpfige NAMES Ensemble (New Art and Music Ensemble Salzburg) hat sich 2014 gegründet und auf verschiedene Formen der zeitgenössischen klassischen Musik spezialisiert. Die Musiker:innen sehen sich als experimentelles Liebhaber-Labor für neue Klangideen und Sounds.