Zurück
Achtsamkeit und (Selbst-) Mitgefühl
Bühne / Unterhaltung
Bühne / Unterhaltung

Achtsamkeit und (Selbst-) Mitgefühl

BESCHREIBUNG

Offener Kurs

Einfach nur im „Hier und Jetzt“ sein, ohne uns von Vergangenheit oder Zukunft ablenken zu lassen. Dabei helfen Achtsamkeit und Selbstmitgefühl, Haltungen, die uns in Kontakt mit uns selbst und der Welt bringen. Sie bedingen sich gegenseitig: Achtsamkeit lässt uns wahrnehmen, was ist, Selbstmitgefühl lässt uns freundlich darauf reagieren. Die beiden Haltungen geben Struktur und Orientierung ohne Druck.

Achtsam gehen, sitzend in der Stille oder Körperwahrnehmung im Liegen - Achtsamkeit ist Übung und das Geschenk hellwacher Gegenwärtigkeit. Wir brauchen kein Wissen, kein Werkzeug, keine Methode, wir kommen mit leeren Händen – alles, was wir brauchen, ist schon da: Atem, Leib, Natur. Alle Sinne öffnen, um dem Leben zu lauschen - um uns herum und in uns. Für Augenblicke heraustreten aus Gedankenverlorenheit, Geschäftigkeit und Stress. Moment für Moment und Schritt für Schritt ein Angebot, Frieden und Freundschaft zu schließen, mit dem Leben und mit uns selbst.



Begleitung:
•Mag.a phil. Susanne Maria JÄGER, Psychotherapeutin (Psychodrama), Supervisorin, Erwachsenenbildnerin, ausgebildete Lehrerin für Achtsames Selbstmitgefühl (www.achtsames-selbstmitgefuehl.at ) in eigener Praxis
•Dr. Markus FELDER, Psychotherapeut (Existenzanalyse), Psychologe, Supervisor und Achtsamkeitslehrer in eigener Praxis, www.achtsamkeit.jetzt
•Mag. Steve HEITZER, Pädagoge, Theologe, Autor, lehrt Achtsamkeit und Kontemplation in Fortbildungen und Retreats, www.steveheitzer.at , www.cordat.org

Diese drei BegleiterInnen wechseln sich ab.



Termine: jeweils Montag, 10 – 11 Uhr
•13., 20. und 27. Juli 2020,
•3., 10. und 17. August 2020

Beitrag: freiwillige Spende

Mitzubringen: Decke oder Matte

Bei gutem Wetter findet der Kurs im Garten statt.

Zielgruppe: alle Interessierten, die einzelnen Termine können unabhängig voneinander besucht werden, keine Vorkenntnisse notwendig



FOTO Rose: (c) Susanne Maria Jäger, Foto Baum: (c) Markus Felder

Uhrzeit

Beginn: 17.08.2020 08:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Haus der Begenung
Rennweg 12, 6143 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

BESCHREIBUNG

Offener Kurs

Einfach nur im „Hier und Jetzt“ sein, ohne uns von Vergangenheit oder Zukunft ablenken zu lassen. Dabei helfen Achtsamkeit und Selbstmitgefühl, Haltungen, die uns in Kontakt mit uns selbst und der Welt bringen. Sie bedingen sich gegenseitig: Achtsamkeit lässt uns wahrnehmen, was ist, Selbstmitgefühl lässt uns freundlich darauf reagieren. Die beiden Haltungen geben Struktur und Orientierung ohne Druck.

Achtsam gehen, sitzend in der Stille oder Körperwahrnehmung im Liegen - Achtsamkeit ist Übung und das Geschenk hellwacher Gegenwärtigkeit. Wir brauchen kein Wissen, kein Werkzeug, keine Methode, wir kommen mit leeren Händen – alles, was wir brauchen, ist schon da: Atem, Leib, Natur. Alle Sinne öffnen, um dem Leben zu lauschen - um uns herum und in uns. Für Augenblicke heraustreten aus Gedankenverlorenheit, Geschäftigkeit und Stress. Moment für Moment und Schritt für Schritt ein Angebot, Frieden und Freundschaft zu schließen, mit dem Leben und mit uns selbst.



Begleitung:
•Mag.a phil. Susanne Maria JÄGER, Psychotherapeutin (Psychodrama), Supervisorin, Erwachsenenbildnerin, ausgebildete Lehrerin für Achtsames Selbstmitgefühl (www.achtsames-selbstmitgefuehl.at ) in eigener Praxis
•Dr. Markus FELDER, Psychotherapeut (Existenzanalyse), Psychologe, Supervisor und Achtsamkeitslehrer in eigener Praxis, www.achtsamkeit.jetzt
•Mag. Steve HEITZER, Pädagoge, Theologe, Autor, lehrt Achtsamkeit und Kontemplation in Fortbildungen und Retreats, www.steveheitzer.at , www.cordat.org

Diese drei BegleiterInnen wechseln sich ab.



Termine: jeweils Montag, 10 – 11 Uhr
•13., 20. und 27. Juli 2020,
•3., 10. und 17. August 2020

Beitrag: freiwillige Spende

Mitzubringen: Decke oder Matte

Bei gutem Wetter findet der Kurs im Garten statt.

Zielgruppe: alle Interessierten, die einzelnen Termine können unabhängig voneinander besucht werden, keine Vorkenntnisse notwendig



FOTO Rose: (c) Susanne Maria Jäger, Foto Baum: (c) Markus Felder