Zurück
3. Kufstein Music Festival - Martina Schwarzmann, Erwin & Edwin, LaBrassBanda, Mnozil Brass
Volksmusik / Schlager
Volksmusik / Schlager

3. Kufstein Music Festival - Martina Schwarzmann, Erwin & Edwin, LaBrassBanda, Mnozil Brass

BESCHREIBUNG

LaBrassBanda und Erwin & Edwin laden zum kollektiven Danzn, Martina Schwarzmann zum Lauschen und Lachen und Mnozil Brass zum Staunen auf die Festung Kufstein.


Vor dem spektakulären Ambiente der mittelalterlichen Festung Kufstein, bei traumhaftem Wetter und mit cooler Musik für alle Generationen feiern wir 2022 nach inzwischen zwei abgesagten Festivals das alte Leben zurück. Mit hoffentlich zahlreichem Publikum. Das wünschen wir uns und unseren Besuchern auf jeden Fall.


Coole Vibes und Grooves dafür haben die Wiener Senkrechtstarter Erwin & Edwin und die Chiemgauer Partydauerbrenner LaBrassBanda im Gepäck. Beide präsentieren nach langem Warten ihre jeweils neuen Scheiben live, worauf die Fans schon sehnsüchtig warten.

Ebenfalls mit brandneuem Programm kommt Martina Schwarzmann und eröffnet „Ganz einfach!“ das Festival. Zum Abschied heizen Mnozil Brass nochmal ein und blassen allen den Marsch: in „Gold“.


Das alles unter freiem Himmel, selbst wenn es regnet. Denn der Festungshof ist in luftiger Höhe überdacht. Sehr zentral mitten im Ort gelegen, kann man die Festung zu Fuß oder mit dem Aufzug schnell erklimmen. Für den Gaumen gibt’s klassische regionale Schmankerl und Tiroler Spezialitäten in der Festungswirtschaft oder im Biergarten.

 

Mi. 18. Mai 2022   

Festungsarena, bestuhlt, freie Platzwahl, Einlass ab 18:00 Uhr

Martina Schwarzmann – „Ganz einfach“               Neues Programm!

Ein schönes Leben haben, das ist doch ganz einfach. Da bäckt man einen Kuchen und danach isst man ihn auf. Zwischendrin wird noch ein bisschen was erlebt und ein bisschen gearbeitet. So schaut der Tag von Martina Schwarzmann aus. Ganz einfach.

Wenn in der Zeitung nichts Schönes drinsteht, dann liest man sie einfach nicht. Und hartnäckige Flecken in der Wäsche entfernt man am besten mit der Schere.

Wenn Martina nicht gerade ihre wilden Kinder bändigt oder ihrem Mann auf dem Acker hilft, dann sitzt sie manchmal da und schaut, das ist auch schön. Denn wenn man gscheid schaut, dann sieht man immer was, worüber man mal dringend ein Lied schreiben sollte. So wie über den eingetrockneten Frosch, aus dem sie mit Hilfe einer Schnur einen Teebeutel bastelt: falls der Storch mal vorbeikommt, damit man ihm was Passendes anbieten kann.

Manchmal klingelts bei Martina, dann steht meist der Sinn des Lebens vor der Tür. Der sucht schon seit Jahren nach ihr. Aber sie macht nie auf. Soll er ruhig weitersuchen. www.martina-schwarzmann.de

 

 

Do. 19. Mai 2022 - in Planung

 

 

Fr. 20. Mai 2022  

Festungsarena, unbestuhlt, Einlass ab 18:00 Uhr

Erwin & Edwin – „Power“

Erwin & Edwin. Zwei Namen, fünf Musiker, eine Mission: Elektro Brass - oder die Vermählung akustischer und elektronischer Klänge mit viel Power und Motivation, mit Trompete, Tuba, Gitarre, Schlagzeug und Gesang für einen kollektiven Tanzrausch!

Die Wiener Senkrechtstarter schossen mit der EP „Kobra“ 2013 eine No 1 Rakete in die Charts und einen Stern in den Festivalhimmel. Seitdem tanzen die FM4-Lieblinge mit ihrer gefeierten elektronischen Blasmusik über zahlreiche Bühnen und von Festival zu Festival.

Mit viel „Power“ und dem Berliner Rapper Alix an den Vocals setzen sie auf dem gleichnamigen zweiten Album ihre Mission fort, befreien sich vom Club-Soundtrack und grooven Richtung Funk, Pop, Rap und allem, was sie inspiriert. www.erwinundedwin.com

 

 

Sa. 21. Mai 2022  

Festungsarena, unbestuhlt, Einlass ab 18:00 Uhr

LaBrassBanda – „Danzn“

Die vogelwuiden Konzerte von LaBrassBanda mutieren regelmäßig zu treibenden Dancefloor-Areas. Es war nur eine Frage der Zeit, bis die Aufforderung dazu den Titel einer CD küren würde: „Danzn“ heißt die neue Scheibe und Hochgeschwindigkeitskapelle hat allen Grund dazu, stieg das Album doch direkt in die Charts ein.

„Around The World“ haben die Chiemgauer die letzten Jahre Luft, Stimmungen und Sounds aus allen Kontinenten eingesogen und als so druckvolle wie tanzbare Beats wieder von der Bühne geblasen. Das geht direkt in Herz und Hüften, auch wenn man kein Wort versteht. Ihr weltweites Erfolgsrezept auf den Punkt gebracht: „Danzn“.

Bayerns erfolgreichste Brass-Band ist also nicht zu stoppen und danzd ab 2021 wieder durch die Republik! Schließlich sind die Jungs Vollblutmusiker, die immer noch Lust auf mehr haben. www.labrassbanda.com

 

 

So. 22. Mai 2022 - in Planung: Alphorn-Workshops

 

So. 22. Mai 2022 

Festungsarena, bestuhlt, freie Platzwahl, Einlass ab 18:00 Uhr

Mnozil Brass – „Gold“

Mnozil Brass, das genial-verrückte Bläserseptett aus Wien, schenkte sich selbst und dem Publikum zum 27. Geburtstag die Best Of Anthology Greatest Superhits Celebration Show “Gold”. Wie das Edelmetall Rausch verursachende, Schmelzpunkt bei 1064,18 °C, Chemische Bezeichnung AU, Ordnungszahl 79. Meistens vorzufinden an Ringfingern, in Zähnen und um Olympionikinnen-Hälsen, häufig in Blattform, seltener als Schallplatte und vereinzelt angeblich sogar im Wienerherz. Und nicht zuletzt eben auch auf Blechblasinstrumenten.

Angeführt von dem genial-virtuosen Trompeter Thomas Gansch, der als Einheizer mit akrobatischen Einlagen für tosende Party-Stimmung sorgt, jagen die österreichischen Blech-Artisten mit geradezu irrsinnigem Spielwitz durch die Musikgeschichte. Sie verschonen dabei nichts und niemanden mit ihrem Humor, beindrucken mit ihrer atemberaubenden Handwerkskunst ebenso wie sie mit komödiantischer Bühnenpräsenz und grotesker Schauspielerei auf höchstem Niveau unterhalten. Keine Frage, die luftstarken Berserker von Mnozil Brass sind die klanggewordene Antwort auf „Monty Python“ - mitreißend dynamisch und zum Schreien komisch, einfach goldig. www.mnozilbrass.at

 



Anfahrt: A93 Rosenheim-Innsbruck, Ausfahrt Kufstein (bis Kufstein Süd vignettenfrei). Ausreichend Parkplätze vorhanden.


Das Festival wird freundlicherweise von Radio Charivari Rosenheim, Auer Bräu, dem Tourismusverband Kufsteinerland, der Stadt Kuftstein, der Sparkasse Kufstein, dem Porsche Zentrum Kufstein sowie der Top-City-Kufstein unterstützt.    

Uhrzeit

Beginn: 18.05.2022 16:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Festung Kufstein
Keine Angabe, 6330 Kufstein

Tickets & Preise

Tickets: www.kufsteinmusicfestival.at, www.reservix.de, Kombiticket Mi bis So 99,- Einzeltickets: Mi. ab 35,- / Fr ab 24,- / Sa. ab 36,- / So ab 42,- jew. zzgl. Gebühren, Eintritt bis 12 Jahre frei! Veranstalter: Audite Nova Concerts UG (haftungsbeschränkt)

BESCHREIBUNG

LaBrassBanda und Erwin & Edwin laden zum kollektiven Danzn, Martina Schwarzmann zum Lauschen und Lachen und Mnozil Brass zum Staunen auf die Festung Kufstein.


Vor dem spektakulären Ambiente der mittelalterlichen Festung Kufstein, bei traumhaftem Wetter und mit cooler Musik für alle Generationen feiern wir 2022 nach inzwischen zwei abgesagten Festivals das alte Leben zurück. Mit hoffentlich zahlreichem Publikum. Das wünschen wir uns und unseren Besuchern auf jeden Fall.


Coole Vibes und Grooves dafür haben die Wiener Senkrechtstarter Erwin & Edwin und die Chiemgauer Partydauerbrenner LaBrassBanda im Gepäck. Beide präsentieren nach langem Warten ihre jeweils neuen Scheiben live, worauf die Fans schon sehnsüchtig warten.

Ebenfalls mit brandneuem Programm kommt Martina Schwarzmann und eröffnet „Ganz einfach!“ das Festival. Zum Abschied heizen Mnozil Brass nochmal ein und blassen allen den Marsch: in „Gold“.


Das alles unter freiem Himmel, selbst wenn es regnet. Denn der Festungshof ist in luftiger Höhe überdacht. Sehr zentral mitten im Ort gelegen, kann man die Festung zu Fuß oder mit dem Aufzug schnell erklimmen. Für den Gaumen gibt’s klassische regionale Schmankerl und Tiroler Spezialitäten in der Festungswirtschaft oder im Biergarten.

 

Mi. 18. Mai 2022   

Festungsarena, bestuhlt, freie Platzwahl, Einlass ab 18:00 Uhr

Martina Schwarzmann – „Ganz einfach“               Neues Programm!

Ein schönes Leben haben, das ist doch ganz einfach. Da bäckt man einen Kuchen und danach isst man ihn auf. Zwischendrin wird noch ein bisschen was erlebt und ein bisschen gearbeitet. So schaut der Tag von Martina Schwarzmann aus. Ganz einfach.

Wenn in der Zeitung nichts Schönes drinsteht, dann liest man sie einfach nicht. Und hartnäckige Flecken in der Wäsche entfernt man am besten mit der Schere.

Wenn Martina nicht gerade ihre wilden Kinder bändigt oder ihrem Mann auf dem Acker hilft, dann sitzt sie manchmal da und schaut, das ist auch schön. Denn wenn man gscheid schaut, dann sieht man immer was, worüber man mal dringend ein Lied schreiben sollte. So wie über den eingetrockneten Frosch, aus dem sie mit Hilfe einer Schnur einen Teebeutel bastelt: falls der Storch mal vorbeikommt, damit man ihm was Passendes anbieten kann.

Manchmal klingelts bei Martina, dann steht meist der Sinn des Lebens vor der Tür. Der sucht schon seit Jahren nach ihr. Aber sie macht nie auf. Soll er ruhig weitersuchen. www.martina-schwarzmann.de

 

 

Do. 19. Mai 2022 - in Planung

 

 

Fr. 20. Mai 2022  

Festungsarena, unbestuhlt, Einlass ab 18:00 Uhr

Erwin & Edwin – „Power“

Erwin & Edwin. Zwei Namen, fünf Musiker, eine Mission: Elektro Brass - oder die Vermählung akustischer und elektronischer Klänge mit viel Power und Motivation, mit Trompete, Tuba, Gitarre, Schlagzeug und Gesang für einen kollektiven Tanzrausch!

Die Wiener Senkrechtstarter schossen mit der EP „Kobra“ 2013 eine No 1 Rakete in die Charts und einen Stern in den Festivalhimmel. Seitdem tanzen die FM4-Lieblinge mit ihrer gefeierten elektronischen Blasmusik über zahlreiche Bühnen und von Festival zu Festival.

Mit viel „Power“ und dem Berliner Rapper Alix an den Vocals setzen sie auf dem gleichnamigen zweiten Album ihre Mission fort, befreien sich vom Club-Soundtrack und grooven Richtung Funk, Pop, Rap und allem, was sie inspiriert. www.erwinundedwin.com

 

 

Sa. 21. Mai 2022  

Festungsarena, unbestuhlt, Einlass ab 18:00 Uhr

LaBrassBanda – „Danzn“

Die vogelwuiden Konzerte von LaBrassBanda mutieren regelmäßig zu treibenden Dancefloor-Areas. Es war nur eine Frage der Zeit, bis die Aufforderung dazu den Titel einer CD küren würde: „Danzn“ heißt die neue Scheibe und Hochgeschwindigkeitskapelle hat allen Grund dazu, stieg das Album doch direkt in die Charts ein.

„Around The World“ haben die Chiemgauer die letzten Jahre Luft, Stimmungen und Sounds aus allen Kontinenten eingesogen und als so druckvolle wie tanzbare Beats wieder von der Bühne geblasen. Das geht direkt in Herz und Hüften, auch wenn man kein Wort versteht. Ihr weltweites Erfolgsrezept auf den Punkt gebracht: „Danzn“.

Bayerns erfolgreichste Brass-Band ist also nicht zu stoppen und danzd ab 2021 wieder durch die Republik! Schließlich sind die Jungs Vollblutmusiker, die immer noch Lust auf mehr haben. www.labrassbanda.com

 

 

So. 22. Mai 2022 - in Planung: Alphorn-Workshops

 

So. 22. Mai 2022 

Festungsarena, bestuhlt, freie Platzwahl, Einlass ab 18:00 Uhr

Mnozil Brass – „Gold“

Mnozil Brass, das genial-verrückte Bläserseptett aus Wien, schenkte sich selbst und dem Publikum zum 27. Geburtstag die Best Of Anthology Greatest Superhits Celebration Show “Gold”. Wie das Edelmetall Rausch verursachende, Schmelzpunkt bei 1064,18 °C, Chemische Bezeichnung AU, Ordnungszahl 79. Meistens vorzufinden an Ringfingern, in Zähnen und um Olympionikinnen-Hälsen, häufig in Blattform, seltener als Schallplatte und vereinzelt angeblich sogar im Wienerherz. Und nicht zuletzt eben auch auf Blechblasinstrumenten.

Angeführt von dem genial-virtuosen Trompeter Thomas Gansch, der als Einheizer mit akrobatischen Einlagen für tosende Party-Stimmung sorgt, jagen die österreichischen Blech-Artisten mit geradezu irrsinnigem Spielwitz durch die Musikgeschichte. Sie verschonen dabei nichts und niemanden mit ihrem Humor, beindrucken mit ihrer atemberaubenden Handwerkskunst ebenso wie sie mit komödiantischer Bühnenpräsenz und grotesker Schauspielerei auf höchstem Niveau unterhalten. Keine Frage, die luftstarken Berserker von Mnozil Brass sind die klanggewordene Antwort auf „Monty Python“ - mitreißend dynamisch und zum Schreien komisch, einfach goldig. www.mnozilbrass.at

 



Anfahrt: A93 Rosenheim-Innsbruck, Ausfahrt Kufstein (bis Kufstein Süd vignettenfrei). Ausreichend Parkplätze vorhanden.


Das Festival wird freundlicherweise von Radio Charivari Rosenheim, Auer Bräu, dem Tourismusverband Kufsteinerland, der Stadt Kuftstein, der Sparkasse Kufstein, dem Porsche Zentrum Kufstein sowie der Top-City-Kufstein unterstützt.